Das IKM

Am IKM - gegründet 1975 – verbinden wir die wissenschaftlichen Disziplinen Kulturbetriebslehre, Kulturwissenschaft und Gender Studies in Forschung und Lehre.

Wir haben Lehrveranstaltungen auf Bachelor- und Masterebene im Angebot und ermöglichen Dissertationsprojekte im Rahmen von PhD-Studien, weil uns die Nachwuchsförderung ein Anliegen ist. Darüber hinaus bieten wir mit den beiden postgradualen Lehrgängen – der eine für Kulturmanagement, der andere für Angewandte Dramaturgie – zwei universitäre Weiterbildungen mit Master-Abschluss, die berufsbegleitend absolviert werden können, so dass Theorie und Praxis sich wechselseitig befruchten.

Wir veranstalten regelmäßig internationale und nationale Konferenzen, Symposien, Tagungen, Workshops, Podiumsdiskussionen etc., in denen wir die Lehr- und Forschungsschwerpunkte des Instituts einer interessierten Öffentlichkeit vorstellen.

Öffentlich zugänglich ist auch die Institutsbibliothek des IKM, die über einzigartige Bestände von Literatur zu Kulturmanagement, Kulturpolitik, Kulturrecht, Kulturstatistik, Kulturtheorie und für Gender Studies sogar über eine eigene Sammlung verfügt. Wir laden herzlich dazu ein, die Bibliothek des IKM auch als ruhigen Ort zum Arbeiten zu nutzen.

Unsere internationale Vernetzung spiegelt sich in der aktiven Einbindung in zahlreiche internationale Forschungsnetzwerke (z.B. ENCATC, Fachverband Kulturmanagement, International Music Business Research Association) sowie in vielen internationalen und nationalen Forschungsprojekten und ‑kooperationen wider.