Datenschutzinformation der mdw gem. Art. 13 DSGVO

 

1. Allgemeines

 1.1 Allgemeines zur Datenverarbeitung

 1.2 Kontaktaufnahme

 1.3 Automatische Datenerfassung / Cookies / Analysetool

2. Studium

 2.1 mdwOnline: Studienwerber_innen und Studierende

 2.2 Studienrechtliche Offline-Formulare

 2.3 Förderungs- und Leistungsstipendien

 2.4 Austauschprogramme für Studierende

 2.5 Elektronische Einreichung von Abschlussarbeiten

 2.6 Universitätsbibliothek

 2.7 moodle

3. Bewerbungen

 3.1 Bewerbungen - Universitätspersonal

4. Veranstaltungen

 4.1 Anmeldung zu Veranstaltungen an der mdw

 4.2 Kursanmeldungen (Zentrum für Weiterbildung)

 4.3 Kursanmeldungen (Institute)

 4.4 Wettbewerbe

 4.5 Bild- und Tonaufnahmen

5. Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätssicherung

 5.1 Newsletter und Einladungsversand

 5.2 mdw-Club-Mitgliedschaft

 5.3 isaFriends

 5.4 Einladung zu Evaluierungen

 5.5 Gewinnspiele

6. Aufbewahrungsfristen

7. Ihre Rechte

8. Sonstiges

 

1. Allgemeines

1.1  Allgemeines zur Datenverarbeitung

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (im Folgenden „mdw“) legt großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Datenverarbeitungsvorgänge, insbesondere über Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung beim Besuch bzw Verwendung der Website und durch Ihre Kontaktaufnahme via Formular oder via E-Mail informieren.

Die mdw verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, wie der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Datenschutzgesetzes (DSG) sowie des Telekommunikationsgesetzes (TKG).

Bitte beachten Sie, dass es durch Anklicken von Hyperlinks dazu kommen kann, dass Sie auf eine Website eines anderen Anbieters weitergeleitet werden und sich dadurch der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ändert. Insbesondere im Zusammenhang mit dem Kauf eines Tickets für Veranstaltungen werden Sie auf die Website des jeweiligen Ticket-Shops weitergeleitet. Die mdw verkauft selbst keine Veranstaltungs-Tickets und verarbeitet daher in diesem Zusammenhang weder personenbezogenen Daten, noch werden solche der mdw durch die Ticket-Shops weitergeleitet.

Außerdem dürfen wir darauf hinweisen, dass personenbezogene Daten von Kindern von uns ausschließlich unter Hinweis bzw. mit Zustimmung des gesetzlichen Vertreters verarbeitet werden. Eine Verwendung oder Weitergabe der personenbezogenen Daten von Kindern durch uns erfolgt grundsätzlich nur, soweit dies gesetzlich erforderlich und erlaubt ist, zur Einholung der gesetzlich erforderlichen elterlichen Zustimmung oder zum Schutz von Kindern.

1.2 Kontaktaufnahme

Wenn Sie per E-Mail, Telefon, in Briefform, per Fax oder mittels Formular auf der Website mit uns Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Folgefragen gespeichert. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, wenn die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, es sei denn, wir sind gesetzlich zu einer längeren Aufbewahrung verpflichtet.

Die Daten werden intern von den Mitarbeiter_innen und vom Lehrpersonal der jeweiligen betroffenen Abteilung bzw des Rektorats verarbeitet und nur dann intern oder an Dritte weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, im öffentlichen Interesse ist oder Sie als Nutzer_in der Website und/oder Kund_in bzw als Angehörige_r der Universität zuvor in die Verarbeitung eingewilligt haben.

Die Verarbeitung erfolgt entweder auf Basis einer Vertragsanbahnung bzw Vertragserfüllung nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO, einer Einwilligung nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO oder zur Wahrung öffentlicher Interessen nach Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 UG oder, soweit die mdw nicht in Erfüllung ihrer öffentlich-rechtlichen Aufgaben tätig wird, auf Basis berechtigter Interessen der Verantwortlichen im Sinne des Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Die im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme anfallenden personenbezogenen Daten löschen wir, wenn eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung oder eine Berechtigung zur weiteren Verarbeitung. Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ausschließlich auf einer Einwilligung, dann werden Ihre Daten nach einem Widerruf nicht mehr verarbeitet und gelöscht.

Falls Sie gleichzeitig den Empfang eines Newsletters beantragt haben, dürfen wir auf die diesbezüglichen Datenschutzbestimmungen verweisen.

1.3 Automatische Datenerfassung / Cookies / Analysetool Matomo

Allgemeines zur Datensicherheit

Wir setzen geeignete und angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten sicher zu verarbeiten und aufzubewahren, wobei unsere Sicherheitsmaßnahmen sich am jeweils gültigen Stand der Technik orientieren. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (TLS).

Automatische Datenerfassung

Aus technischen Gründen werden u.a. folgende Nutzungsdaten, die der Internet-Browser eines Users erfasst, gespeichert:

  • Browsertyp und -version;
  • verwendetes Betriebssystem;
  • Website, die der User besucht;
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
  • Internet Protokoll (IP)-Adresse des Rechners des Users, wobei diese nur in pseudonymisierter Form gespeichert werden.

Diese Daten werden getrennt von eventuell bekanntgegebenen User-Daten (insbesondere Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Sprache) gespeichert und zu statistischen Zwecken ausgewertet, um den Internetauftritt und die Angebote auf der Website optimieren zu können (siehe dazu auch Punkt “Analysetool” dieser Datenschutzerklärung).

Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wird der entsprechende Server unserer Website erneut von der Nutzerin bzw vom Nutzer der Website und/oder der Kundin bzw dem Kunden aufgerufen, sendet der Browser der Nutzerin bzw des Nutzers der Website und/oder der Kundin bzw des Kunden den zuvor empfangenen Cookie wieder zurück an den Server. Der Server kann dann die durch diesen Vorgang erhaltene Information auf verschiedene Arten auswerten. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Konkret werden folgende Cookies auf der Website verwendet:

  • UNI-Website: Cookie für Sprache, Analysetool Matomo (siehe sogleich unter „Analysetool“)
  • mdwOnline: Login Cookie BenutzerID

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser (siehe sogleich unter „Browsereinstellungen“) so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben oder Ihre Einwilligung verweigern bzw die Nutzung von Cookies generell unterbunden wird.

Bitte beachten Sie, dass bei der Deaktivierung von Cookies bzw Verweigerung der Einwilligung die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann; insbesondere ist der Login bei mdwOnline ohne Cookies aufgrund technischer Vorgaben nicht möglich.

Analysetool

Wir verwenden ausschließlich die Open-Source-Software Matomo zur Analyse und statistischen Auswertung des Verhaltens der Besucher dieser Website, wobei hierzu Cookies eingesetzt werden (siehe „Cookies“). Eine Auswertung dieser Daten erfolgt zur Optimierung unseres Onlineangebots und unter Verwendung pseudonymisierter IP-Adressen ausschließlich auf den Servern der mdw. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Weitere Informationen erhalten Sie auf https://matomo.org/docs/privacy/

Browsereinstellungen

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, Vereinigte Staaten von Amerika.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die mdw hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein überwiegendes berechtigtes Interesse im Sinne von Art 6 Abs 1 lit f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Plug-ins

Mit Ausnahme von Twitter werden auf unserer Website keine Social-Media-Plug-ins verwendet. Lediglich Image-Links im Header zu diversen Social Media Plattformen (insbesondere Facebook und Instagram) ohne Plug-in-Funktion werden eingesetzt.

Twitter

Diese Seite nutzt Twitter per Embed-Code. Anbieter ist Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, Vereinigte Staaten von Amerika.

Zur Nutzung der Funktionen von Twitter werden in der Regel Informationen wie Ihre IP-Adresse an einen Server von Twitter in den USA übertragen und dort gespeichert. Die mdw hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Twitter erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und der Außendarstellung und Bekanntmachung der Veranstaltungen der mdw. Dies stellt ein überwiegendes berechtigtes Interesse im Sinne von Art 6 Abs 1 lit f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/privacy?lang=de

 

2. Studium

2.1 mdwOnline: Studienwerber_innen und Studierende

Die Plattform mdw-Online dient dem Zweck, dass Sie sich als Bewerber_in für die Zulassung zu einem Studium bzw Vorbereitungslehrgang an der mdw registrieren und in weiterer Folge an der Zulassungsprüfung teilnehmen können sowie, nach Zulassung zu einem ordentlichen oder außerordentlichen Studium oder Lehrgang, der Verwaltung Ihrer Studierendendaten während der gesamten Studiendauer. Es handelt sich dabei insbesondere um folgende Datenkategorien: Vorname, Nachname, Geschlecht, Bewerbungsdaten (siehe Abschnitt „Bewerbung – Zulassung zum Studium“), Akademische Grade, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, bisherige Ausbildung (zum Nachweis der Hochschulreife), Zulassungen zum zentralen künstlerischen Hauptfach, Informationen zu Studienprogrammen, Studienbeitragsinformationen, Anmeldungen zu Lehrveranstaltungen, Teilnahme an Prüfungen, Prüfungsergebnisse, Anerkennungen von Prüfungsleistungen, Mobilitätsprogramme, Beurteilungen, Abschlussarbeiten und Abschlüsse.

Ihre Daten werden zweckgebunden intern von den Mitarbeiter_innen und vom Lehrpersonal der jeweiligen betroffenen Abteilung bzw des Rektorats verarbeitet und nur dann intern oder an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Erfüllung des öffentlichen Interesse gem Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 UG oder zum Zwecke der Vertragsabwicklung, insbesondere im Zusammenhang mit dem Zulassungsprozess erforderlich ist, oder Sie als Nutzer_in der Website und/oder als Kund_in bzw als Angehörige_r der Universität zuvor eingewilligt haben. Darüber hinaus werden die Daten an keine Dritten weitergegeben.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund öffentlichen Interesses gem Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3, 60, 63 UG (öffentlich-rechtliche Studiengänge), auf Basis einer Vertragsanbahnung bzw des zustande gekommenen Vertrags gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO (privatrechtliche Lehrgänge) oder, soweit die mdw nicht in Erfüllung ihrer öffentlich-rechtlichen Aufgaben tätig wird, aufgrund der überwiegenden berechtigten Interessen der Verantwortlichen gem Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Die Speicherung erfolgt für die Dauer des Studiums bzw des Vertragsverhältnisses und darüber hinaus für die Dauer etwaiger bestehender Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten (u.a. für Studien- und Nachweiszwecke sowie Zwecke der Qualitätssicherung) im Ausmaß von voraussichtlich 80 Jahren, soweit es sich um studienbezogene Daten handelt (siehe Punkt 6.).

Die Angabe Ihrer Daten ist gesetzlich oder vertraglich zwingend erforderlich, um eine Registrierung und damit einhergehend die Zulassung zu einem Studium bzw Vorbereitungslehrgang an der mdw sowie zur Zulassungsprüfung durchführen zu können. Ohne Bekanntgabe der Daten ist die Durchführung des Anliegens bzw Begehrens nicht möglich.

Die mdw-Online Plattform dient neben den oben angeführten Zwecken zur Administration während eines laufenden Studiums bzw Vorbereitungslehrgangs. Die von Ihnen angegebenen Daten werden zu diesem Zweck für die Dauer des Studiums und darüber hinaus für die Dauer etwaiger bestehender Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten gespeichert. Diese Verarbeitung erfolgt aufgrund des öffentlichen Interesses Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3, 51 ff UG bzw auf Basis des aufrechten Studienvertrages. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Die Angabe Ihrer Daten ist gesetzlich und vertraglich zwingend erforderlich, um eine Verwaltung der Studenten der mdw durchführen zu können. Ohne Bekanntgabe der Daten ist die Durchführung des Anliegens bzw die Verwaltung nicht möglich.

2.2 Studienrechtliche Offline-Formulare

Es werden folgende Formulare zum Download angeboten:

  • Antrag Doktoratsstudium
  • Meldungsblatt
  • Anmeldung zum zentralen künstlerischen Fach
  • Einverständniserklärung Wiederaufnahme im zentralen künstlerischen Fach
  • Prüfungsliste
  • Lehrer_innenwechsel
  • Beurlaubung
  • Studienzeitverkürzung
  • Übertrittserklärung
  • Profilwahl Instrumentalstudium
  • Verleihung des akademischen Grades
  • Meldung eines Mobilitätsprogrammes
  • Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
  • Antrag auf Befreiung/Reduzierung des Studienbeitrages für Drittstaaten-Angehörige
  • Antrag auf Rückzahlung des Studienbeitrages
  • Antrag auf Rückzahlung des Studienbeitrages für Drittstaaten-Angehörige
  • Antrag auf Rückzahlung Lehrgangsgebühr
  • Anmeldeformular Hochbegabtenkurs
  • Antrag auf Erhalt eines Leistungsstipendiums
  • Antrag auf Erhalt eines Förderungsstipendiums
  • Anträge zur Anerkennung von Prüfungen
  • Antrag auf Ausschluss der Benützung schriftlicher Arbeiten
  • Antrag Freie Wahlfächer
  • Antrag auf Mitbelegung

Die von Ihnen in den angebotenen Formularen angegebenen Daten werden zum jeweiligen Zweck des Formulars intern von den Mitarbeiter_innen und vom Lehrpersonal der jeweiligen betroffenen Abteilung bzw des Rektorats verarbeitet und nur dann intern oder an Dritte weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Abwicklung Ihres Anliegens erforderlich ist oder Sie als Nutzer_in der Website und/oder als Kund_in bzw als Angehörige_r der Universität zuvor in die Verarbeitung eingewilligt haben. Darüber hinaus werden die Daten an keine Dritten weitergegeben, es sei denn, wir sind gesetzlich zu einer solchen Weitergabe verpflichtet.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund öffentlichen Interesses nach Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3, 51 ff UG, Satzung der mdw (Satzungsteil Studienrecht).

Die Speicherung erfolgt für die Dauer des Studiums und darüber hinaus für die Dauer etwaiger bestehender Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten (u.a. für Studien- und Nachweiszwecke) im Ausmaß von voraussichtlich bis zu 80 Jahren (siehe Punkt 4.).

Je nach Antrag ist die Angabe Ihrer Daten gesetzlich und/oder vertraglich zwingend erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten und bewilligen zu können. Ohne Bekanntgabe der Daten ist die Durchführung des Anliegens nicht möglich. Soweit eine Datenangabe Ihrerseits nicht erforderlich ist, werden Sie darauf hingewiesen.

2.3 Förderungs- und Leistungsstipendien

Im Rahmen der Bewerbung und der Vergabe eines Stipendiums iSd §§ 57-67 Studienförderungsgesetz werden von der mdw Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Prüfung der Förderungsfähigkeit und Förderungsvergabe verarbeitet. Es handelt sich dabei insbesondere um folgende Datenkategorien: Vorname, Nachname, Geschlecht, Staatsbürgerschaft, Aufenthaltsstatus, Akademische Grade, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Matrikelnummer, Zulassungen zum zentralen künstlerischen Hauptfach, Informationen zu Studienprogrammen sowie zur Studiendauer, Teilnahme an Prüfungen, Prüfungsergebnisse, Anerkennungen von Prüfungsleistungen, Mobilitätsprogramme, ggf. ärztliche Bestätigungen im Rahmen des Nachweises einer Verlängerung der Anspruchsdauer (§ 19 StudFG), Beurteilungen, Abschlussarbeiten und Abschlüsse, Kontodaten, ggf Stipendienhöhe.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund öffentlichen Interesses gem Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 Universitätsgesetz (UG) iVm §§ 57 bis 67 Studienförderungsgesetz (StudFG), aufgrund rechtlicher Verpflichtungen gem Art 6 Abs 1 lit c DSGVO sowie zur Erfüllung eines Vertrags oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gem Art 6 Abs 1 lit b DSGVO (Förderungsstipendien). Die Angabe Ihrer Daten ist gesetzlich oder vertraglich zwingend erforderlich, um die Prüfung der Förderungsfähigkeit und Förderungsvergabe der entsprechenden Fördermittel (Stipendien) durchführen zu können. Ohne Bekanntgabe der Daten ist die Erfüllung o.g. Zwecke nicht möglich.

Ihre Daten werden zweckgebunden intern von den Mitarbeiter_innen der jeweiligen betroffenen Abteilungen verarbeitet und  insbesondere an Organe und Beauftragte des Rechnungshofes (insb. gem. § 3 Abs 2, § 4 Abs 1 und § 13 Abs 3 des Rechnungshofgesetzes 1948, BGBl Nr 144/1948, idgF) sowie des Bundesministeriums für Finanzen (insb. gem. § 47, §§ 57 ff sowie § 67 f des Bundeshaushaltsgesetzes 2013, BGBl I Nr 139/2009, idgF, sowie gem. der Allgemeinen Rahmenrichtlinien für die Gewährung von Förderungen aus Bundesmitteln, BGBl II Nr 51/2004 idgF) übermittelt. Eine Reihung der Stipendiat_innen ist gem. § 61 Abs 4 StudFG (üblicherweise im Mitteilungsblatt der mdw) zu veröffentlichen. Darüber hinaus findet eine Weitergabe intern oder an Dritte nur dann statt, wenn dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, des öffentlichen Interesses gem Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 UG oder zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist.

Die Speicherung erfolgt für die Dauer des Studiums bzw des Vertragsverhältnisses und darüber hinaus für die Dauer etwaiger bestehender Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten (u.a. für Studien-und Nachweiszwecke) im Ausmaß von voraussichtlich 80 Jahren, soweit es sich um studienbezogene Daten handelt. Die Zahlungsdaten werden voraussichtlich 7 Jahre aufbewahrt. Daten, die Archivgut gemäß dem Bundesarchivgesetz darstellen, werden unbegrenzt aufbewahrt.

2.4 Austauschprogramme für Studierende, insbesondere ERASMUS+

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung für das Austauschprogramm angegebenen personenbezogenen Daten werden zwecks Bearbeitung Ihrer Anmeldung, zur Gewährleistung des reibungslosen Ablaufs Ihres Studienaufenthalts im Ausland (Outgoing) bzw hier an der mdw (Incoming) sowie der Administration und ggf. Vergabe der Stipendien verarbeitet. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund öffentlichen Interesses nach Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1, 2 Z 7 UG, ggf. der Erasmus Charta für Hochschulbildung bzw. im Falle der Weitergabe Ihrer Kontaktdaten an andere am Austauschprogramm interessierte Studierende aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO.

Die von Ihnen angegebenen Daten werden zu o.g. Zwecken intern von den Mitarbeiter_innen der mdw verarbeitet und, sofern dies zum Zwecke der Organisation des Auslandsaufenthalts oder der Stipendienvergabe erforderlich ist, im erforderlichen Ausmaß an die Gastinstitution und die Stipendiengeber_innen weitergegeben. Zum Zwecke der Programmverwaltung und Evaluierung wird ein Teil Ihrer Daten außerdem an die EU-Kommission, die Nationalagentur im OeAD, an das BMBWF und mdw-intern weitergegeben. Bei Bewerber_innen aus Drittstaaten werden zusätzlich personenbezogenen Daten zwecks Abwicklung ihres Visumsantrages für den Studierendenaustausch an den Österreichischen Austauschdienst und von diesem an das BM für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA) sowie an das BM für Inneres (BMI) weitergegeben (siehe auch: https://oead.at/de/datenschutz/ Punkt 15)). Darüber hinaus erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten ausschließlich dann, wenn dies zu o.g. Zwecken erforderlich ist, Sie als Bewerber_in zuvor darin eingewilligt haben oder wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Die Speicherung erfolgt für die Dauer des Auslandsaufenthaltes und darüber hinaus für die Dauer etwaiger bestehender Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten (ua für Studien- und Nachweiszwecke) im Ausmaß von voraussichtlich 10 Jahren.

Je nach Antrag ist die Angabe Ihrer Daten gesetzlich und/oder vertraglich zwingend erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten und bewilligen zu können. Ohne Bekanntgabe der Daten ist die Durchführung des Anliegens nicht möglich. Sie haben jederzeit das Recht, eine allfällige Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu o.g. Zweck zu widerrufen. Erfolgt der Widerruf, wird dadurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten vor dem Widerruf nicht berührt.

2.5 Elektronische Einreichung von Abschlussarbeiten

Die von Ihnen per Formular übermittelten Daten dienen der ordnungsgemäßen Durchführung des Einreichungsprozesses sowie der Durchführung einer digitalen Plagiatsprüfung.

Die Verarbeitung erfolgt im öffentlichen Interesse Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3, 86 UG. Die Daten werden, soweit es sich um studienbezogene Daten handelt, voraussichtlich bis zu 80 Jahre gespeichert (siehe Punkt 4.).

Ihre Abschlussarbeiten werden, in pseudonymisierter und sicherer Form, voraussichtlich an einen Empfänger in die Vereinigten Staaten von Amerika zur Plagiatsprüfung übermittelt, wobei ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission gem Art 45 DSGVO vorliegt: Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12. Juli 2016, https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv%3AOJ.L_.2016.207.01.0001.01.DEU Zusätzlich wurden Standarddatenschutzklauseln gem Art 47 Abs 2 lit c DSGVO vereinbart: Beschluss der Kommission vom 5. Februar 2010 über Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländern nach der Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates, https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=celex%3A32010D0087

Bitte beachten Sie hierzu die gesonderte Datenschutzerklärung hinsichtlich der Einreichung von Abschlussarbeiten.

2.6 Universitätsbibliothek

Im Rahmen der Ausstellung der Entlehnberechtigung (Bibliotheksausweis) zum Zweck der Benutzung und Ausleihe von Medien aus der Universitätsbibliothek bzw für Bestellungen im Rahmen der Fernleihe werden Ihre personenbezogenen Daten, nämlich Name, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie Ihr Benutzer_innenstatus erhoben. Für die Abwicklung und Dokumentation von Entlehnungen sowie die Einhebung von Kostenersätzen und Mahngebühren werden weiters Informationen über Entlehnberechtigung, Entlehnzeitraum, Werktitel, Mahnungen und Gebühren sowie Verluste entliehener Medien erhoben und verarbeitet.

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis der Vertragsanbahnung beziehungsweise auf Basis des abgeschlossenen Vertrags im Sinne des Art 6 Abs 1 lit b DSGVO sowie zur Wahrung öffentlicher Interessen der Universität nach Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 UG sowie der Bibliotheksordnung der mdw.

Da die Angabe Ihrer Daten für die Erfüllung o.g. Zwecke vertraglich zwingend erforderlich ist, können ohne die Bekanntgabe der Daten die Entlehnberechtigung nicht erteilt und die damit verbundenen Services von der mdw nicht zur Verfügung gestellt werden.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zunächst durch Mitarbeiter_innen der mdw. Im Rahmen des Bibliotheksverwaltungssystems werden Ihre Daten an die Österreichische Bibliothekenverbund und Service GmbH (OBVSG) übermittelt. Darüber hinaus erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten intern oder an Dritte nur dann, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich oder im öffentlichen Interesse ist.

Ihre Daten werden für die Dauer der Entlehnberechtigung und darüber hinaus für die Dauer etwaiger Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten gespeichert.

2.7 moodle

Die Plattform moodle dient dem Angebot von e-Learnings zur Unterstützung der Lehre. Verarbeitet werden Daten folgender Kategorien: Name, E-Mail-Adresse, Anmeldename, Prüfungsdaten sowie Protokolldaten (dazu oben der Punkt „Automatische Datenfassung“).

Ihre Daten werden zweckgebunden intern von den Mitarbeiter_innen und vom Lehrpersonal der jeweiligen betroffenen Abteilung bzw des Rektorats verarbeitet und nur dann intern oder an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Erfüllung des öffentlichen Interesse gem Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 UG oder zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist oder Sie als Nutzer_in der Website und/oder als Kund_in bzw als Angehörige_r der Universität zuvor eingewilligt haben. Darüber hinaus werden die Daten an keine Dritten weitergegeben.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund öffentlichen Interesses gem Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 UG bzw auf Basis einer Vertragsanbahnung bzw des zustande gekommenen Vertrags gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Die Speicherdauer beträgt voraussichtlich 1 Jahr ab Beendigung Ihres Studiums bzw Ihres Dienstverhältnisses/Ihrer Lehrtätigkeit.

 

3. Bewerbungen

3.1 Bewerbungen – künstlerisches und wissenschaftliches Personal (Bewerbungsportal) sowie allgemeines Universitätspersonal

Die von Ihnen übermittelten Bewerbungsunterlagen samt den darin enthaltenen personenbezogenen Daten werden intern von den Mitarbeiter_innen zur Beurteilung der Bewerbung und zur Vorbereitung und Durchführung der Lehrtätigkeit bzw des Anstellungsverhältnisses verarbeitet.

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis einer Vertragsanbahnung gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO; die Daten werden voraussichtlich 1 Jahr gespeichert. Falls Sie es wünschen, dass Ihre personenbezogenen Daten länger als 1 Jahr gespeichert werden sollen (Evidenzhaltung der Bewerbung), bitten wir Sie, uns dies bei Ihrer Bewerbung bekanntzugeben. In diesem Fall beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.

Sie haben jederzeit das Recht, die Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Gänze oder in Teilen zu widerrufen. Die personenbezogenen Daten werden bis auf Widerruf Ihrer Einwilligungserklärung gespeichert. Erfolgt der Widerruf, wird dadurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten vor dem Widerruf nicht berührt.

 

4. Veranstaltungen

4.1 Anmeldung zu Veranstaltungen an der mdw

Für den Fall, dass Sie sich zu einer Veranstaltung der mdw anmelden, werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten zwecks Bearbeitung der Anmeldung und Durchführung der jeweiligen Veranstaltung verarbeitet.

Die Daten werden intern von den Mitarbeiter_innen der jeweiligen betroffenen Abteilung bzw des Rektorats verarbeitet und nur dann intern oder an Dritte weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, oder Sie als Nutzer_in der Website und/oder Kund_in bzw als Angehörige_r der Universität zuvor eingewilligt haben.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der Vertragsanbahnung bzw nach Bestätigung der erfolgreichen Anmeldung aufgrund des zustande gekommenen Vertrages gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO bzw aufgrund öffentlicher Interessen gem Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 UG.

Die Speicherung erfolgt für die Dauer des Vertragsverhältnisses und darüber hinaus für die Dauer etwaiger bestehender Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten im Ausmaß von voraussichtlich 7 Jahren.

Die Angabe Ihrer Daten ist vertraglich und gesetzlich zwingend erforderlich, um eine Anmeldung und den Besuch der Veranstaltung ermöglichen bzw verwalten zu können. Ohne Bekanntgabe der Daten ist die Durchführung des Anliegens nicht möglich.

Hinsichtlich Ihrer zusätzlichen freiwillig gemachten Angaben beruht die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung. Sie haben jederzeit das Recht, diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Gänze oder in Teilen zu widerrufen. Erfolgt der Widerruf, wird dadurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten vor dem Widerruf nicht berührt.

4.2 Kursanmeldungen (Zentrum für Weiterbildung)

Für den Fall, dass Sie sich über das Zentrum für Weiterbildung der mdw zu einem Kurs anmelden, werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten zwecks Bearbeitung der Anmeldung und Durchführung des jeweiligen Kurses verarbeitet.

Die Daten werden intern von den Mitarbeiter_innen und vom Lehrpersonal der jeweiligen betroffenen Abteilung bzw des Rektorats verarbeitet und nur dann intern oder an Dritte weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, oder Sie als Nutzer_in der Website und/oder Kund_in bzw als Angehörige_r der Universität zuvor eingewilligt haben.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der Vertragsanbahnung bzw nach Bestätigung der erfolgreichen Anmeldung aufgrund des zustande gekommenen Vertrages gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Die Speicherung erfolgt für die Dauer des Vertragsverhältnisses und darüber hinaus für die Dauer etwaiger bestehender Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten im Ausmaß von voraussichtlich 7 Jahren.

Die Angabe Ihrer Daten ist vertraglich und gesetzlich zwingend erforderlich, um eine Anmeldung und den Besuch des Kurses dokumentieren bzw verwalten zu können. Ohne Bekanntgabe der Daten ist die Durchführung des Anliegens nicht möglich.

4.3 Kursanmeldungen (Institute)

Für den Fall, dass Sie sich über ein Institut der mdw zu einem Kurs anmelden, werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten zwecks Bearbeitung der Anmeldung und Durchführung des jeweiligen Kurses verarbeitet.

Die Daten werden intern von den Mitarbeiter_innen und vom Lehrpersonal der jeweiligen betroffenen Abteilung bzw des Rektorats verarbeitet und nur dann intern oder an Dritte weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, oder Sie als Nutzer_in der Website und/oder Kund_in bzw als Angehörige_r der Universität zuvor eingewilligt haben.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der Vertragsanbahnung bzw nach Bestätigung der erfolgreichen Anmeldung aufgrund des zustande gekommenen Vertrages gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Die Speicherung erfolgt für die Dauer des Vertragsverhältnisses und darüber hinaus für die Dauer etwaiger bestehender Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten im Ausmaß von voraussichtlich 7 Jahren.

Die Angabe Ihrer Daten ist vertraglich und gesetzlich zwingend erforderlich, um eine Anmeldung und den Besuch des Kurses dokumentieren bzw verwalten zu können. Ohne Bekanntgabe der Daten ist die Durchführung des Anliegens nicht möglich.

4.4 Wettbewerbe

Für den Fall, dass sie sich für einen der von der mdw veranstalteten nationalen und internationalen Wettbewerbe anmelden, werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten zwecks Bearbeitung der Anmeldung und Durchführung des jeweiligen Wettbewerbs verarbeitet.

Die Daten werden intern von den Mitarbeiter_innen und vom Lehrpersonal, die den jeweiligen Wettbewerb organisieren, verarbeitet und nur dann intern oder an Dritte weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist bzw im öffentlichen Interesse gem Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 UG oder, soweit die mdw nicht in Erfüllung ihrer öffentlich-rechtlichen Aufgaben tätig wird, im berechtigten Interesse der Verantwortlichen gem Art 6 Abs 1 lit f DSGVO liegt, oder Sie als Nutzer_in der Website und/oder Kund_in bzw als Angehörige_r der Universität zuvor eingewilligt haben.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der vertraglichen Pflichten und Notwendigkeiten, welche sich aus der Teilnahme an dem Wettbewerb ergeben, gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO bzw aufgrund öffentlicher Interessen gem Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 UG oder, soweit die mdw nicht in Erfüllung ihrer öffentlich-rechtlichen Aufgaben tätig wird, aufgrund des berechtigten Interesses der Verantwortlichen gem Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Die Speicherung erfolgt für die Dauer des Wettbewerbs und darüber hinaus für die Dauer etwaiger bestehender Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten im Ausmaß von voraussichtlich 10 Jahren.

Die Angabe Ihrer Daten ist zwingend erfolgreich, um Ihnen eine Teilnahme an den Wettbewerben zu ermöglichen und um die Wettbewerbe selbst durchzuführen. Ohne Bekanntgabe der Daten ist eine Teilnahme daher nicht möglich.

4.5 Bild- und Tonaufnahmen

Auf der Website werden Bild- und Tonaufnahmen über diverse Veranstaltungen und von einzelnen Personen veröffentlicht. Soweit auf den Bild- und Tonaufnahmen u.a. Personen erkennbar bzw wiedererkennbar sind, handelt es sich dabei um personenbezogene Daten. Die Bild- und Tonaufnahmen werden von den Mitarbeiter_innen der Organisationseinheiten, Institute und/oder des Rektorats verarbeitet und bei Bedarf veröffentlicht, um die Mitglieder bzw die Öffentlichkeit von den Aktivitäten der mdw zu informieren.

Die Veröffentlichung der Bild- und Tonaufnahmen beruht auf einer Einwilligung jedes Abgebildeten gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO, auf öffentlichem Interesse Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1, 2, 3 Z 11 UG oder, soweit die mdw nicht in Erfüllung ihrer öffentlich-rechtlichen Aufgaben tätig wird, im berechtigten Interesse der Verantwortlichen gem Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Die Verarbeitung und Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen, auf welchen Dritte abgebildet sind, erfolgt nur dann, wenn im Einzelfall überwiegende berechtigte Interessen der Verantwortlichen oder eines Dritten bestehen und die Verhältnismäßigkeit gegeben ist (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO iVm § 12 Abs 2 Z 4 DSG). Falls Sie die Veröffentlichung von Bild- und Tonaufnahmen nicht wünschen, auf denen Sie abgebildet sind, teilen Sie uns das bitte mit.

Sie haben jederzeit das Recht, die Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Gänze oder in Teilen zu widerrufen. Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung, so werden personenbezogene Daten bis auf Widerruf Ihrer Einwilligungserklärung gespeichert. Erfolgt der Widerruf, wird dadurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten vor dem Widerruf nicht berührt. Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Widerrufs die oben genannten Zwecke nicht mehr erfüllt werden können.

 

5. Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätssicherung

5.1 Newsletter und Einladungsversand

Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten bei der Anmeldung zum Newsletters (E-Mail-Adresse) werden von den Mitarbeiter_innen und vom Lehrpersonal der mdw (Rektorat) intern und von allfälligen Auftragsverarbeitern zur Versendung des Newsletters verarbeitet, um Sie via Post oder per E-Mail über Angebote und Veranstaltungen der mdw und damit in Verbindung stehenden Zwecken zu kontaktieren und zu informieren.

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis einer Einwilligung im Sinne des Art 6 Abs 1 lit a DSGVO (etwa bei Nichtmitgliedern) bzw zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen im Sinne des Art 6 Abs 1 lit f DSGVO (Direktmarketing oder Informationsbedürfnis der mdw gegenüber Interessenten) oder im öffentlichen Interesse gem Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1, 2 sowie § 3 Z 11 UG (Information der Öffentlichkeit über die Erfüllung der Aufgaben der Universitäten) bzw. § 3 Z 10 UG (Pflege der Kontakte zu den Absolvent_innen).

Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Gänze oder in Teilen zu widerrufen. Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung, so werden personenbezogene Daten bis auf Widerruf Ihrer Einwilligungserklärung gespeichert. Erfolgt der Widerruf, wird dadurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten vor dem Widerruf nicht berührt. Bitte beachten Sie, dass durch den Widerruf die oben genannten Zwecke nicht mehr erfüllt werden können.

5.2 mdw-Club-Mitgliedschaft

Wir bieten Absolventinnen und Absolventen, Studierenden, Lehrenden, Freunden und Partner_innen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der mdw die Möglichkeit, im mdw-Club Mitglied zu werden. Durch eine Mitgliedschaft können Vorteile bei zahlreichen Partner_innen in Anspruch genommen werden.

Die von Ihnen angegebenen Daten werden zum oben genannten Zweck der Kontaktpflege und Ermöglichung der Vorteile verarbeitet. Darüber hinaus werden die Daten zum Zweck der Erstellung einer Mitgliedskarte an einen Auftragsverarbeiter übermittelt. Eine sonstige Weitergabe an Dritte erfolgt ausschließlich soweit dies zur Vertragserfüllung notwendig ist. Die Verarbeitung erfolgt auf Basis einer Vertragsanbahnung bzw auf Basis des abgeschlossenen Mitgliedschaftsvertrages.

Ihre Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft und darüber hinaus für die Dauer etwaiger Rechtsansprüche voraussichtlich maximal 7 Jahre gespeichert.

Die als (vertraglich) zwingend anzugebenden Felder sind auszufüllen. Andernfalls ist es uns nicht möglich Sie als Mitglied aufzunehmen.

Die Verarbeitung Ihrer freiwilligen Angaben beruht auf Ihrer Einwilligung. Sie haben jederzeit das Recht, die Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Gänze oder in Teilen zu widerrufen. Die personenbezogenen Daten werden bis auf Widerruf Ihrer Einwilligungserklärung gespeichert. Erfolgt der Widerruf, wird dadurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten vor dem Widerruf nicht berührt.

5.3 isaFriends

Wenn Sie als Kulturinteressierte die Nachwuchsarbeit der jährlichen isa - Internationalen Sommerakademie der mdw unterstützen wollen, haben Sie dazu im Rahmen der „isaFriends“ eine unkomplizierte und direkte Möglichkeit. Als Dankeschön bieten wir Ihnen eine Reihe an besonderen Vorteilen bei unseren Kooperationspartner_innen.

Die von Ihnen angegebenen Daten werden zum oben genannten Zweck der Abwicklung der Unterstützungsleistung verarbeitet. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis ihrer Spendentätigkeit bzw. der Anbahnung dieser. Ihre Daten werden für die Dauer des Zugehörigkeitsjahres und darüber hinaus für die Dauer etwaiger Rechtsansprüche voraussichtlich maximal 7 Jahre gespeichert.

Die Angabe Ihrer Daten ist vertraglich zwingend erforderlich, um die Anmeldung und Aufnahme als isaFriend durchführen bzw. verwalten zu können. Ohne Bekanntgabe der Daten ist die Aufnahme zu isaFriends nicht möglich.

Die Verarbeitung Ihrer freiwilligen Angaben beruht auf Ihrer Einwilligung. Sie haben jederzeit das Recht, die Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Gänze oder in Teilen zu widerrufen. Die personenbezogenen Daten werden bis auf Widerruf Ihrer Einwilligungserklärung gespeichert. Erfolgt der Widerruf, wird dadurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten vor dem Widerruf nicht berührt.

5.4 Einladung zu Evaluierungen

Hinsichtlich des Studiums an der mdw sowie der Teilnahme an Kursen und Veranstaltungen an der mdw können Ihre Kontaktdaten für die Einladung zu Evaluierungen und Zufriedenheitsumfragen zum Zweck der Qualitätssicherung und Sicherung der Wirtschaftlichkeit, Sparsamkeit und Zweckmäßigkeit der Gebarung verwendet werden.

Diese Verarbeitung beruht auf öffentlichem Interesse Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1, 2 insb. Z 12 und § 14 UG oder, soweit die mdw nicht in Erfüllung ihrer öffentlich-rechtlichen Aufgaben tätig wird, im berechtigten Interesse der Verantwortlichen gem Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Die Speicherdauer richtet sich nach den oben konkret aufgezählten Datenverarbeitungen.

5.5 Gewinnspiele

Für den Fall, dass Sie sich zu einem von der mdw organisierten Gewinnspiel anmelden, werden die von Ihnen im Rahmen der Anmeldung angegebenen Daten (Name, Vorname, E-Mail-Adresse) zur ordnungsgemäßen Abwicklung des Gewinnspiels verarbeitet. Die Angabe Ihrer Daten ist zwingend erforderlich, um Ihnen eine Teilnahme am Gewinnspiel zu ermöglichen und das Gewinnspiel durchzuführen. Ohne Bekanntgabe der Daten ist eine Teilnahme daher nicht möglich.

Die Daten werden intern von den zuständigen Mitarbeiter_innen der jeweiligen das Gewinnspiel organisierenden Abteilung verarbeitet und nur dann intern oder an Dritte weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, im berechtigten Interesse der Verantwortlichen gem Art 6 Abs 1 lit f DSGVO liegt oder Sie als Teilnehmer_in zuvor eingewilligt haben.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund der vertraglichen Pflichten und Notwendigkeiten, welche sich aus der Teilnahme am Gewinnspiel ergeben, gem Art 6 Abs 1 lit b DSGVO bzw aufgrund des berechtigten Interesses der Verantwortlichen gem Art 6 Abs 1 lit f DSGVO oder aufgrund Ihrer allfällig erteilten Einwilligungen.

Die Speicherung erfolgt für die Dauer der Abwicklung und darüber hinaus für die Dauer etwaiger bestehender Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten.

 

6. Aufbewahrungsfristen

Ihre Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie eine Rechtsgrundlage für deren Speicherung gegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich aus dem öffentlichen Interesse an der Nachvollziehbarkeit der rechtmäßigen Erlangung eines akademischen Grads sowie entsprechenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten längere Aufbewahrungsfristen ergeben können.

Aus diesem Grund müssen gem §§ 53 UG iVm § 3 Abs 3 BiDokG insbesondere folgende Datenkategorien 80 Jahre aufbewahrt werden:

  • die Bezeichnung von Prüfungen oder das Thema der wissenschaftlichen oder künstlerischen Arbeiten,
  • die vergebenen ECTS-Anrechnungspunkte,
  • die Beurteilung,
  • die Namen der Prüferinnen und Prüfer oder der Beurteilerinnen und Beurteiler,
  • das Datum der Prüfung oder der Beurteilung sowie
  • der Name und die Matrikelnummer der oder des Studierenden.

Daten, die Archivgut gemäß dem Bundesarchivgesetz darstellen, werden unbegrenzt aufbewahrt.

 

7. Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten (Art 15 DSGVO), ein Recht auf Berichtigung (Art 16 DSGVO), Löschung (Art 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO) sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art 21 DSGVO) bzw ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art 20 DSGVO). Insoweit sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, ersuchen wir um entsprechende Mitteilung.

Sie haben jederzeit das Recht, eine Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Gänze oder in Teilen zu widerrufen. Die personenbezogenen Daten werden bis auf Widerruf Ihrer Einwilligungserklärung gespeichert. Erfolgt der Widerruf wird dadurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten vor dem Widerruf nicht berührt. Bitte beachten Sie, dass durch den Widerruf die oben genannten Zwecke zum Teil nicht mehr erfüllt werden können.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, dsb@dsb.gv.at) zu beschweren.

 

8. Sonstiges

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien behält sich eine jederzeitige Änderung der Datenschutzerklärung vor. Es gilt die jeweils aktuelle Version der Datenschutzerklärung. Wir bitten Sie als Nutzer_innen der Website, sich regelmäßig über den Inhalt dieser Datenschutzerklärung zu informieren.

 

Impressum

Verantwortliche:

mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Anton-von-Webern-Platz 1

A-1030 Wien
Tel.: +43 1 711 55

 

Datenschutzbeauftragte

Dr. Anne-Kristin Fischer, LL.M.
mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Anton-von-Webern-Platz 1
A-1030 Wien
Tel.: +43 1711 55 6046
E-Mail: datenschutz@mdw.ac.at