Stefan Mendl

Stefan Mendl wurde in Wien geboren.
Er wurde zunächst von Manfred Wagner-Artzt privat unterrichtet und studierte danach an der Hochschule (heute Universität) für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Alexander Jenner. In frühen Jahren trat er häufig als Solist im In-und Ausland auf.
1988 gründete er das Wiener Klaviertrio, das nach Studien bei Künstlern wie dem Trio di Trieste, dem Haydn Trio-Wien, dem Beaux Arts Trio, sowie Isaac Stern, Jaime Laredo und Mitgliedern des Guarneri-und des LaSalle Quartetts bald zu einem der führenden Kammermusikensembles wurde. Seither konzertiert das
Ensemble weltweit in den meisten Musikmetropolen und bei bedeutenden Festivals. Zahlreiche vielfach ausgezeichnete CD-Aufnahmen für die Labels Naxos, Nimbus-Records und MDG. Das Wiener Klaviertrio gestaltet seit der Saison 2006/7 einen Zyklus für die Wiener Konzerthausgesellschaft im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses und war in der Saison 2010/11 auch Ensemble in Residence in Londons Wigmore-Hall.
Stefan Mendl tritt regelmäßig im Duo mit dem Cellisten Clemens Hagen auf und konzertiert mit Musikern wie Jörg Widmann, Daniel Sepec, Ruth Ziesak und Donna Brown.
Meisterkurse hielt er unter anderem an der Wigmore-Hall, London, dem Royal College of Music-London, der Toronto Summer Music Academy, sowie regelmäßig in Nordamerika.V
Im September 2016 erhielt das Wiener Klaviertrio den Pasticcio-Preis.

www.wienerklaviertrio.at

Stefan Mendl.jpg