Zulassungsprüfungsanforderungen MTH / Blas- und Schlaginstrumente

Infos für die Zulassungsprüfungen in den zentralen künstlerischen Fächern MTH

Im Zusammenhang mit COVID 19 und auf Grund, der bis dato nicht abschätzbaren Situation, hat sich die Institutsleitung des Franz-Schubert-Instituts, in Absprache mit dem Rektorat zu einer Kombination aus digitaler und analoger Form der Zulassungsprüfung entschieden.

Wir sind bemüht ihre Zulassungsprüfung unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen analog stattfinden zu lassen. Leider ist eine Einschätzung der Situation bis dahin nicht möglich.  Daher ersuchen wir Sie um folgendes: Sollte es auf Grund von neuerlichen COVID-Beschränkungen nicht möglich sein Ihre Zulassungsprüfungen analog abzuhalten, benötigen wir von Ihnen eine Videoaufnahme Ihres künstlerischen Vortrags als Backup.

Daher werden Sie ersucht ein ca. 10-15 min Bewerbungs-Video zu erstellen, in dem Sie sich künstlerisch präsentieren.

Information zur Zulassungsprüfung finden Sie unter: https://www.mdw.ac.at/stdmp/informationen-zulassungspruefungen/

Termine der Zulassungsprüfung IGP und Anmeldeschluss zur Zulassungsprüfung finden Sie unter: https://www.mdw.ac.at/stdmp/zulassungspruefungstermine/

Die genauen Kriterien in Bezug auf Ihrer Studienrichtung und den speziellen künstlerischen Anforderungen Ihres Instrumentes finden Sie unter dem von Ihnen gewählten Instrument. Wählen Sie einen repräsentativen Querschnitt aus den, für Ihr Instrument angegebenen Prüfungsanforderungen.

Verspätete Eingänge von Bewerbungen nach den oben genannten Terminen können nicht berücksichtigt werden.

Richtlinien zur Erstellung des Videos

  • zu Beginn müssen der Name und das gewählte Programm in deutscher oder englischer Sprache gesprochen und ein offizielles Dokument (z.B. Reisepass), wobei der Name gut sichtbar sein muss, in die Kamera gehalten werden
  • anschließend hat man eine Stoppuhr/Uhr mit Sekundenzeiger an einer gut sichtbaren Stelle neben der Spielposition zu stellen. Diese wird nach Beendigung der künstlerischen Präsentation des Programms auf eine andere Position im Raum, weiterhin sichtbar bewegt.
  • Schnitte sind nicht erlaubt (Ausnahme Videos ZP Schlagwerk)
  • Nachstimmen ist erlaubt
  • das Gesicht muss gut erkennbar sein (nicht im Gegenlicht erstellen)
  • Angaben zum technischen Equipment und zur Raumgröße sind erforderlich
  • Das Video kann, muss aber nicht mit Klavierbegleitung erstellt werden.

 

Es werden ausschließlich aktuelle Videos mit einem Aufnahmedatum beginnend ab 11.1.2021 bis zum Ende der Hochladefrist zur Beurteilung herangezogen