Anmeldung zu den Zulassungsprüfungen ab 01.12.2017 ausschließlich nur mehr online

online.mdw.ac.at/mdw_online

 

Achtung!!

Änderung der Zulassungsprüfungen im zentralen künstlerischen Fach

Im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus Covid 19 und den Zulassungsprüfungen im zentralen künstlerischen Fach hat sich die Institutsleitung des Franz-Schubert-Instituts in Absprache des Rektorats dazu entschlossen, die herkömmliche Art der Zulassungsprüfung auf digitale Form umzustellen. Dies geschieht zum Schutz aller an den Zulassungsprüfungen beteiligten Personen.

Daher werden sie ersucht ein ca.  10- 15 min Bewerbungs-Video zu erstellen, in dem sie sich künstlerisch präsentieren. Anschließend laden sie dieses Video auf das von der mdw vorgegeben Portal hoch und geben zusätzlich Namen, Studienrichtung und das Instrument bekannt. Genauere Infos bezüglich der Plattform und des Hochladens bekommen sie vom zuständigen Studiencenter, bzw. vom Studiendekanat für musikpädagogische Studien. Auf der homepage des StudienCenters finden Sie eine technische Anleitung sowie weitere Informationen. Das Studiendekanat für musikpädagogische Studien stellt die aktualisierten Infoblätter der Zulassungsprüfungen Studienjahr 2020/21 („Covid 19“-Version) bereit.

Die genauen Kriterien in Bezug auf ihrer Studienrichtung und den speziellen künstlerischen Anforderungen ihres Instrumentes finden sie unter folgenden Links.

Zulassungsprüfungen/ME/IME/

Zulassungsprüfungen IGP

Einsendeschluss für die Studienrichtung ME/IME ist der 26.August2020

Einsendeschluss für die Studienrichtung IGP ist der 26. August 2020

Verspätete Eingänge von Bewerbungen nach den oben genannten Terminen können nicht berücksichtigt werden.

Richtlinien zur Erstellung des Videos

  • erstellen sie das Video ohne (Klavier)Begleitung
  • Schnitte sind nicht erlaubt (Ausnahme Videos ZP Schlagwerk)
  • Nachstimmen ist erlaubt
  • das Gesicht muss gut erkennbar sein (nicht im Gegenlicht erstellen)
  • Angaben zum technischen Equipment und zur Raumgröße sind erforderlich
  • wurde das Video allein bzw. mit Hilfe einer zweiten Person im Raum erstellt
  • zu Beginn muss der Name und das gewählte Programm in deutscher oder englischer Sprache gesprochen, und ein offizielles Dokument (zB. Reisepass), wobei der Name gut sichtbar sein muss, in die Kamera gehalten werden
  • anschließend hat man eine Stoppuhr/Uhr mit Sekundenzeiger an einer gut sichtbaren Stelle neben der Spielposition zu stellen. Diese wird nach Beendigung der künstlerischen Präsentation des Programms auf eine andere Position im Raum, weiterhin sichtbar bewegt.
  • Erläutern Sie in wenigen Sätzen, warum sie sich für die jeweilige Studienrichtung entschieden haben.