Peter Schuhmayer

Geboren in Wien, studierte Peter Schuhmayer an der Wiener Musikhochschule bei Josef Suk, Hertha Binder und bei Alfred Staar. Kammermusikstudien bei Hatto Beyerle und beim LaSalle Quartett am College Conservatory of Music der University of Cincinnati (USA).
Seit 1996 Lehrer für Violine, seit 2004 auch für Kammermusik am Joseph Haydn Institut der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien .
1993–1998 Gastprofessor für Kammermusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz (Institut Oberschützen).
Intensive Unterrichtstätigkeit bei Meisterkursen in Österreich (ISA), Frankreich (Academie Pablo Casals, Pro Quartet), Belgien ( Chapelle Musicale Königin Elisabeth), Litauische Akademie Vilnius, Estnische Akademie Tallinn, Finnland
(Sibelius Akademie Helsinki).
2010 u.2011 Gastprofessor an der internationalen McGill Streichquartettakademie in Montreal.
Seit 2011 Mitglied der Fakultät beim Norfolk Chamber Music Festival/Yale School of Music (USA).
Seit 2012 Kooperation mit dem Royal College of Music in London.
1980–1985 Mitglied der Wiener Streichersolisten.
1980 Gründung des Artis-Quartett Wien und seit diesem Zeitpunkt Primarius des Ensembles.
Zwischen 1983 – 1985 mehrfacher Preisträger der Wettbewerbe in Evian (F), Cambridge/EBU (GB) und Yellow Springs (USA).
1985 Beginn einer internationalen Karriere, die das Ensemble regelmäßig in die Zentren der Musikwelt wie Wien, New York, Paris, London, Berlin und Tokio und zu den wichtigsten internationalen Festivals führt.
Mit dem Artis Quartett über 35 CD Einspielungen, die mit vielen internationalen Auszeichnungen und Preisen wie Grand Prix du Disque Academie Charles Cros (F), Diapason d’Or (F), Wiener Flötenuhr (A), Prix Caecilia (B), Indie Award (USA), Echo Klassik (D) und dem MIDEM CLASSICAL AWARD (F) bedacht wurden.
Seit 1988 eigener Zyklus bei der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien im Brahmssaal.
Er musizierte mit Künstlerkollegen wie Juliane Banse, Philippe Entremont, Christoph Eschenbach, Till Fellner, Peter Frankl, Sol Gabetta, Sharon Kam, Karl Leister, Mischa Maisky, Jeremy Menuhin, Richard Stoltzman, Stefan Vladar,
dem Ensemble Wien-Berlin und Mitgliedern des Alban Berg Quartetts.

Peter Schuhmayer spielt auf einer Violine von Johann Rombach (2001).

Schuhmayer