weitere Publikationen

Im Folgenden genderrelevante Publikationen, die entweder von Lehrenden der mdw heraus gegeben wurden oder zu denen diese als AutorInnen beigetragen haben. Die Auflistung ist nach Erscheinungsjahr gereiht und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

(Dis-)Orienting Sounds. Machtkritische Perspektiven auf populäre Musik
Ralf von Appen, Mario Dunkel (Hg.), Bielefeld: transcript Verlag, 2019

Elizabeth I in Film und Fernsehen. De-/Konstruktion von weiblicher Herrschaft
Magdalena Fürnkranz,München: Utzverlag, 2019

Erinnerung stiften. Helene Berg und das Erbe Alban Bergs
Daniel Ender, Martin Eybl und Melanie Unseld (Hg.), Wien: Universal Edition, 2018

sie . macht . popmusik. Perspektiven auf den Handlungsspielraum österreichischer Popmusikerinnen
Raffaela Gmeiner, Band 16, Institut für Musiksoziologie 2017

Musik, Gender, Differenz. Intersektionale Perspektiven auf musikkulturelle Felder und Aktivitäten
(Forum Frauen- und Geschlechterforschung Band 44)
Hg.von Rosa Reitsamer und Katharina Liebsch, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot 2016

auf/be/zu/ein/schreiben. Praktiken des Wissens und der Kunst
Hg. von Juri Giannini, Katharina Bleier, Michael Gerzabek und Annegret Huber, Wien: Mille Tre Verlag 2014
Kunst_Wissenschaft Don't Mind the Gap!
Susanne Valerie Granzer und Doris Ingrisch, Bielefeld: transcript Verlag 2014
Translative Potentiale.
Die interdisziplinären mdw-Gender-Ringvorlesungen ‚Wissen und Geschlecht in Musik•Theater•Film

Andrea Ellmeier, Doris Ingrisch, Claudia Walkensteiner-Preschl In: Werner Hasitschka (Hg.): Performing Translation, Wien 2014, S.40-50
Wilhelmine von Bayreuth: Kunst als „Staatsgeschäft“.
Vorträge des Wiener Symposiums aus Anlass des 300. Geburtstages / 250. Todestags der Markgräfin

Hg. von Annegret Huber / Benjamin Meyer, (Reihe Musikkontext 8), Wien: Mille Tre Verlag 2014
DJ Technologies, Social Networks and GenderedTrajectories in European DJ Cultures.
Rosa Reitsamer gem. m. Anna Gavanas In: Attias,Benardo / Gavanas, Anna / Rietveld, Hillegonda (Hg.): DJ Culture in the Mix:Power, Technology, and Social Change in Electronic Dance Music. London:Continuum, 2013, S.51-78
Feministische Theorie und Kunstsoziologie.
Rosa Reitsamer In: Smudits, Alfred: Kunstsoziologie. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag, 2013, S.117-122
Galina Ivanovna Ustvol'skaja. Komponieren als Obsession
Andreas Holzer und Tatjana Markovic (Europäische Komponistinnen Bd 8) Wien-Köln-Weimar: Böhlau Verlag 2013
Geschlechterverhältnisse und neue Öffentlichkeiten. Feministische Perspektiven
Hg. Rosa Reitsamer gemeinsam mit Birgit Riegraf, Hanna Hacker, Heike Kahlert, Brigitte Liebig, Martina Peitz, Forum Frauen- und Geschlechterforschung, Band 36. Münster: Westfälisches Dampfboot, 2013
Look who's laughing. The popularity of comic film series around 1910 and the question of gender difference.
Claudia Walkensteiner-Preschl In: Annette Förster, Eva Warth (Hg.): Gender and Silent Cinema. Amsterdam University Press 2012
Pionierinnen und Pioniere oder Spätmoderne.
Künstlerische Lebens- und Arbeitsformen als Inspirationen für ein neues Denken

Doris Ingrisch, Bielefeld: transcript Verlag 2012
Wissenschaft, Kunst und Gender. Denkräume in Bewegung
Doris Ingrisch, Bielefeld: transcript Verlag 2012
„They Say I‘m Different...“ Popularmusik, Szenen und ihre Akteur_innen
Hg. von Rosa Reitsamer gem. m. Wolfgang Fichna: Wien: Löcker, 2011
Frauen hör- und sichtbar machen ...
20 Jahre „Frau und Musik" an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Hg. von Sarah Chaker und Ann-Kathrin Erdélyi, Wien: Institut für Musiksoziologie 2010
Die Frau als Mitte in traditionellen Kulturen. Beiträge zu Musik und Gender
Hg. von Gerlinde Haid und Ursula Hemetek (klanglese Band 3) Wien: Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie, 2005
Screenwise. Film. Fernsehen. Feminismus.
Hg. von Monika Bernold, Andrea B. Braidt, Claudia Preschl, Marburg: Schüren 2004
"... denn der Autor ist eine – Componistin!" Zum Stand der Frauenforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien
Elena Ostleitner In: Interuniversitäre Koordinationsstellen für Frauenforschung und Frauenstudien (Linz, Graz und Wien) (Hg.): Materialien zur Förderung von Frauen in der Wissenschaft. Stand und Potentiale feministischer Forschung in Österreich. Wien 1999, S.341-348
Frauen in der Musikwissenschaft / women in musicology. Dokumentation des internationalen Workshops Wien 1998
Markus Grassl – Cornelia Szabó-Knotik (Hg.): Musikgeschichte Online http://www.musikgeschichte.at/beiträge/ Digitalisierung 2014
Ist die Musik männlich? Die Darstellung der Frau in den österreichischen Musikerzihungs-Lehrbüchern
Elena Ostleitner gem. m. Ursula Simek, Wien: WUV-Universitätsverlag 1990
Femina Componens. Komponierende Frauen in drei Jahrhunderten
Elena Ostleitner In: Neue Zürcher Zeitung, 22. Juni 1975
Musikschriftenreihe Frauentöne
Band 1-4 herausgegeben von Elena Ostleitner und Ursula Simek, ab Band 5 herausgegeben von Elena Ostleitner