Aktuelles

 

spiel|mach|t|raum

Wegbegleiterin & Inspiratorin für das Studienjahr 2021/22
Karin Brandauer. Filmemacherin und Regisseurin

Das virtuelle Projekt spielmachtraum. frauen* an der mdw 18172017plus erinnert im Studienjahr 2021/22 an Karin Brandauer. Die Filmemacherin und Regisseurin war Studentin der Filmakademie Wien und hat ein filmisches Œuvre von mehr als 30 Lang- und Kurzfilmen und eine neunteilige Fernsehserie in der Zeit von 1975 bis 1991 geschaffen. 
Im Artikel "die ärmelaufkremplerin. karin brandauer" geht die Filmwissenschafterin Elisabeth Streit auf einige der Filme näher ein. Dieser Beitrag ist ab 25. Jänner 2022 im Webtool spielmachtraum. frauen* an der mdw 1817
2017plus veröffentlicht.

 

Trailer zum Artikel & Filmabend
Produktion und Regie: Karin Macher 2022 Min. 5:49

GENDER STUDIES bzw. DIVERSITÄTSREFLEKTIERTE LEHRVERANSTALTUNGEN an der mdw

Der aktuelle Folder bietet einen Überblick über ausgewählte Lehrveranstaltungen, welche an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Sommersemester 2021 angeboten werden und sich entweder im Speziellen mit Gender Studies befassen und/oder Diversitätsaspekte inhaltlich und didaktisch berücksichtigen.

aktueller Folder für das Wintersemester 2021/22

 

Cover: Folder "Gender Studies bzw. diversitätsreflektierte Lehrveranstaltungen an der mdw

„Fair in Wort und Bild“ Ein Leitfaden für die mdw

Der vorliegende Leitfaden über gendergerechte Sprache soll die Verwendung von fairer und inklusiver Kommunikation an der mdw fördern.
Die Broschüre „Fair in Wort und Bild“ fasst die wichtigsten Grundlagen geschlechtergerechter Sprache zusammen.

Der Leitfaden wurde am 8. März 2016 von Rektorin Sych, Vizerektorin Müller, Andrea Ellmeier, Katharina Pfennigstorf und Angelika Silberbauer vorgestellt. Mieze Medusa und Giga Ritsch brachten das Publikum mit ihren Poetry Performances zugleich zum Lachen als auch zum Nachdenken und durchbrachen so althergebrachte Denkmuster.

Mit besonderem Dank an die Wirtschaftsuniversität Wien – Stabstelle Gender und Diversity Policy, Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AKG) der WU und Christoph Hofbauer – sowie an die Akademie der bildenden Künste Wien für die freundliche Genehmigung der Adaptierung ihrer Broschüre bzw. ihres Leitfadens für gendergerechte Sprache.

Leitfaden Stand Mai 2017: Download

 

Plakat: Fair in Wort und Bild - Ein Leitfaden für die mdw 2016

TERMINE & TIPPS

GENDER OPEN REPOSITORIUM
Ab sofort können Sie Texte aus der Geschlechterforschung auf Volltextserver auffinden, herunterladen und mit ihnen arbeiten. Sie sind herzlich eingeladen, eigene Texte auf GenderOpen einzustellen! Stöbern und Veröffentlichen Sie auf www.genderopen.de Bei Fragen und Anregungen kontaktieren Sie uns gern per Email: info@genderopen.de

bis 12. Juni 2022
Heimat großer Töchter. Zeit für neue Denkmäler
Ausstellung im HAUS DER GESCHICHTE

Di 25. Jänner 2022 | 18:00
POPULISMUS KRITISIEREN
Silke Felber
: S:Caring Masculinities. Politische Männlichkeiten im Kontext von COVID-19
Format | Online-Vortrag, Anmeldungen an achter@mdw.ac.at

Di 25. Jänner 2022 | 18:30
Politiken der Un_Sichtbarkeit | Online-Ringvorlesung Gender Studies
Christiane Hutson: "I am not oppressed by my body" - un_sichtbar rassifizierender Ableismus analysiert von BeHinderten QTIBIPoCs
Was ist rassifizierender Ableismus? Warum (und für wen) ist rassifizierender Ableismus "unsichtbar"? Wie kann rassfizierender Ableismus sichtbar gemacht werden, und warum sollten wir das tun?
Format | Dieser Termin findet via Zoom mit Schriftdolmetschung (konventionelle Methode) statt. Weitere Informationen zur Reihe und Anmeldung

Fr 28. Jänner 2022 | 19:00
Buchpräsentation | Dagmar Fink
Cyborg Werden.
Möglichkeitshorizonte in feministischen Theorien und Science Fictions, Bielefeld: transcript Verlag
Gemeinsam mit Waltraud Ernst und Roswitha Hofmann spricht die Autorin darüber, warum sie Haraway NOCHMAL gelesen hat und in dieser Ausführlichkeit, wie Cyborgs Dualismen zur Implosion bringt und Vorstellungen von Differenz jenseits von Dualismen verkörpern können, über die Potenziale der Science Fiction und darüber, wie queer_feministische Geschichten in Theorien und Science Fictions unsere Möglichkeitshorizonte erweitern.
Format | Breite Gasse 3, 1070 Wien. Das depot bittet um Voranmeldung mit dem Betreff "Buchpräsentation Fink (28.1.)" an depot@depot.or.at. Es gilt die die 2G-Regel und es gibt eine Maskenpflicht, wir kommen zusätzlich getestet.

Mo 31. Jänner 2022 | 14:00–16:00
Machtverhältnisse in Kunst und Wissenschaft
Mit Referent_innen der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Sabine Göritzer – Direktorin des Veranstaltungsmanagements, Deniz Peters – Leiter der künstlerisch-wissenschaftlichen Doktoratsschule, Kendra Stepputat, Institutsvorständin Ethnomusikologie
Veranstaltungsreihe der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF)
Format | Online-Podiumsdiskussion, Anmeldung und weitere Informationen

Do 3. Februar 2022 | 19:00
D/ISSONANT COUNTERPOINT
Zur Demokratisierung von Musik und musikalischen Praktiken
Kuratiert von Sheri Avraham, Ulli Mayer und Golnar Shahyar, Moderation | Elisa Erkelenz
Vortrag | Rosa Reitsamer, Professorin für Musiksoziologie an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Musikalische Beiträge | Mahan Mirarab und Bernhard Schimpelsberger
Eine Veranstaltung von D/Arts - Projektbüro für Diversität und urbanen Dialog
Format | Wiener Musikverein, Gläserner Saal, Freier Eintritt - Tickets eine Woche vor der Veranstaltung hier

Mo 14. Februar 2022 | 15:00–17:00
Gemeinsam statt einsam?!
Das Webinar zu feminisitsch-solidarischem Handeln in der Wissenschaft stellt folgende Frage: Wie können wir angesichts von Vereinzelung, Individualisierung & Konkurrenzdruck miteinander solidarisch sein? Wie können wir angesichts prekärer Arbeitsverhältnisse und bestehender Macht- und Herrschaftsstrukturen den Mut für solidarisches Handeln finden? Welche Diskriminierungserfahrungen, welche Privilegien prägen unsere Handlungsspielräume? Welche Hierarchien und Machtungleichheiten zwischen uns müssen wir diskutieren, um solidarisch Handeln zu können?
Gespräch mit: Meryem Choukri, Utta Isop, Angela Wegscheider
Veranstaltungsreihe der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF)
Format | Webinar, Anmeldung über Eventbrite

 

 

zum nachlesen

FACTS 2020 – aktuelle female:pressure Studie zum Frauen*anteil bei Festivals der elektronischen Musikszene

Special: Diversität, 3/2019, mdw-Webmagazin

spiel|mach|t|raum – die virtuelle wissensplattform zur frauen*geschichte an der mdw

MUGI – Musik und Gender im Internet

zum nachhören

Große Töchter – der feministische Podcast für Österreich (u.a. mit einer aktuellen Folge zu den feministischen Implikationen von Corona)

Now, Back To Me! with Denice Bourbon - Podcast „about fears, failures and how to deal with them“ mit Sookee, Marie Luise Lehner, Esra Özmen, uvm.

tupodcast – Gespräche unter Schwestern*, von Tupoka Ogette, Autorin von exit RACISM

zum nachschauen

Global Inequality Talk #6: Gender - SDGs - Österreich vom 27.10.2021 mit Henrike Brandstötter (NEOS) und Claudia Thallmayer (WIDE), Moderation Gerald Faschingeder (Paulo Freire Zentrum)

Zurück in die 1950er Jahre – Wie Corona den Feminismus trifft, Eine Analyse von Barbara Tóth, Facebook-Video Falter, 1. April 2020

Studieren ohne Diskriminierung, Podiumsdiskussion vom 10.12.2019, mdw Mediathek

fifty-fifty in 2030, Podiumsdiskussion: gender equality in music, ten years from now, vom 30.10.2019, mdw Mediathek

Decolonising of Knowledges, Symposium im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesungsreihe Transkulturalität_mdw, vom 3./4.Mai 2019, mdw Mediathek

Gender*Diversity Talks – Gender-Diversitäts-Abschlussarbeiten der mdw, Moderation: Doris Ingrisch

Wissenskulturen im Dialog – Gender-Studies-wissenschaftlich-künstlerische Konferenzen an der mdw

6. ÖGGF-Jahrestagung 2018 an der mdw: Wissenskulturen und Diversität. Positionen, Diffraktionen, Partizipationen mit Keynotes von Shirley Anne Tate und Evelyn Torton Beck.

Im Porträt | Interview mit Iris ter Schiphorst, 2018

träume heute | frauen* an der mdw sprechen mit Doris Ingrisch, 2017

Künstlerinnen, eine vierteilige Dokumentationsreihe für ARTE von Claudia Müller, 2016, Vimeo

 

Studie zur sozialen Lage der Kunstschaffenden und Kunst-/Kulturvermittler/innen in Österreich 2018

Dieser Bericht wurde von L&R Sozialforschung und der österreichischen kulturdokumentation im Auftrag des Bundeskanzleramtes – Sektion Kunst und Kultur erstellt.

Global Gender Gap Report 2021

Another generation of women will have to wait for gender parity, according to the World Economic Forum’s Global Gender Gap Report 2021. As the impact of the COVID-19 pandemic continues to be felt, closing the global gender gap has increased by a generation from 99.5 years to 135.6 years.

Gender Index 2019

Um die kontinuierliche geschlechterdifferenzierte Datenerhebung und Datenauswertung in Österreich weiter voranzutreiben wird jährlich der "Gender Index" zur Verfügung gestellt. Er gibt einen Überblick über geschlechtsspezifisch aufgeschlüsselte Daten in wesentlichen Bereichen wie Bildung, Einkommen und Erwerbstätigkeit und beleuchtet das Geschlechterverhältnis aus unterschiedlichen Perspektiven.

Measuring gender equality in the European Union 2005-2015

 

Newsletter

mdw_GenderStudies_Diversität_Newsletter