Aktuelles

Diversitas Preis 2020Logo des Diversitas-Preises 2020

Unter der Leitung von Gerda Müller, Vizerektorin für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity, startete 2017 an der mdw der Prozess einer partizipativ entwickelten Diversitätsstrategie. Begleitet und umgesetzt wird dieser von der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität.

Den Diversitätspreis für die Erarbeitung der Diversitätsstrategie zu bekommen ist eine enorme Auszeichnung und bestätigt unsere Arbeit und unsere partizipatorische Vorgehensweise. Es motiviert uns, den eingeschlagenen Weg hin zu einer gender- und diversitätsreflektierten Universität konsequent und nachhaltig weiterzugehen, freut sich Vizerektorin Gerda Müller.

Handlungsfelder der mdw-Diversitätsstrategie sind eine Auseinandersetzung mit dem Verständnis von Exzellenz an der mdw in möglichst vielen Bereichen anzuregen, ein Bewusstsein für soziale Ungleichheitsdimensionen und damit einhergehenden Privilegierungen zu schaffen und sich zugleich in dem Kontext einer international renommierten Kunstuniversität mit Ein- und Ausschlussmechanismen zu beschäftigen. Dies geschieht anhand der Themenfelder Curricula, Zulassungsprüfungen, Lehre/Forschung/Weiterbildung, Internationales und Personal.
Ziel der Diversitätsstrategie ist es, ein diskriminierungsfreieres Studier- und Arbeitsumfeld durch die erfolgreiche Umsetzung von konkreten Maßnahmen zu mehr gleichberechtigter Teilhabe aller Angehörigen zu ermöglichen.

Wir freuen uns sehr, dass die mdw für die Entwicklung und Umsetzung der Diversitätsstrategie mit dem Diversitas-Preis 2020 vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung ausgezeichnet wurde.

v.l.n.r.: Andrea Ellmeier, Ulli Mayer, Gerda Müller, Ulrike Sych, Birgit Huebener, Angelika Silberbauer Foto: Stefan Polzer

GENDER STUDIES bzw. DIVERSITÄTSREFLEKTIERTE LEHRVERANSTALTUNGEN an der mdw

Der aktuelle Folder bietet einen Überblick über ausgewählte Lehrveranstaltungen, welche an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Sommersemester 2021 angeboten werden und sich entweder im Speziellen mit Gender Studies befassen und/oder Diversitätsaspekte inhaltlich und didaktisch berücksichtigen.

aktueller Folder für das Sommersemester 2021

 

Cover: Lehrveranstaltungsfolder Sommersemester 2021

„Fair in Wort und Bild“ Ein Leitfaden für die mdw

Der vorliegende Leitfaden über gendergerechte Sprache soll die Verwendung von fairer und inklusiver Kommunikation an der mdw fördern.
Die Broschüre „Fair in Wort und Bild“ fasst die wichtigsten Grundlagen geschlechtergerechter Sprache zusammen.

Der Leitfaden wurde am 8. März 2016 von Rektorin Sych, Vizerektorin Müller, Andrea Ellmeier, Katharina Pfennigstorf und Angelika Silberbauer vorgestellt. Mieze Medusa und Giga Ritsch brachten das Publikum mit ihren Poetry Performances zugleich zum Lachen als auch zum Nachdenken und durchbrachen so althergebrachte Denkmuster.

Mit besonderem Dank an die Wirtschaftsuniversität Wien – Stabstelle für Gender & Diversity Policy, Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AKG) der WU und Christoph Hofbauer – sowie an die Akademie der bildenden Künste Wien für die freundliche Genehmigung der Adaptierung ihrer Broschüre bzw. ihres Leitfadens für gendergerechte Sprache.

Leitfaden Stand Mai 2017: Download

 

Plakat: Fair in Wort und Bild - Ein Leitfaden für die mdw 2016

spiel|mach|t|raum

Das virtuelle Projekt spiel|mach|t|raum. frauen* an der mdw 1817-2017 ist am 8. März 2017 online gegangen. Mit ihm wurde eine Wissensplattform geschaffen, die Spotlights auf die Frauen*geschichte des Hauses wirft.

Gleichzeitig wurde der neue Saal des Zentrums für Weiterbildung offiziell eröffnet und als spiel|mach|t|raum benannt. Jedes Studienjahr wird der Saal einer anderen Frau* aus der Geschichte der mdw gewidmet sein: 2020/21 ist es Gertrud Bodenwieser (Wien 1890 – Sydney 1959)

 

TERMINE & TIPPS

GENDER OPEN REPOSITORIUM
Ab sofort können Sie Texte aus der Geschlechterforschung auf Volltextserver auffinden, herunterladen und mit ihnen arbeiten. Sie sind herzlich eingeladen, eigene Texte auf GenderOpen einzustellen! Stöbern und Veröffentlichen Sie auf www.genderopen.de
Bei Fragen und Anregungen kontaktieren Sie uns gern per Email: info@genderopen.de

Mi 03.03.2021 | 18:00
Antifeministische Diskurse und die Transformation von Geschlechterverhältnissen im flexibilisierten Kapitalismus
Online-Vortrag | Ilse Lenz (Professorin em. für Soziologie an der Ruhr-Universität Bochum)
Die antifeministischen Kräfte formieren sich angesichts zunehmender Ungleichheiten und Unsicherheiten. Diese gehen sowohl auf den globalen flexibilisierten Kapitalismus wie auch die gegenwärtige Veränderung der Geschlechterordnung zurück, in der Frauen auf dem Arbeitsmarkt und in der Politik aktiv und sichtbar sind, Männer teils die Sorgearbeit wahrnehmen und Frauen- und Genderbewegungen vielfältige Stimmen gewonnen haben...
Link zur Online Veranstaltung

Do 04.03.2021 | 16:00
Corona und Krise — Perspektiven erziehungswissenschaftlicher Frauen- und Geschlechterforschung
Die Jahrestagung 2021 der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der DGfE widmet sich einer Analyse der gegenwärtigen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie aus der Perspektive einer kritischen feministischen Geschlechterforschung und im Blick auf erziehungswissenschaftliche Fragestellungen. Drei Panels greifen Schlagworte wie "Systemrelevanz", "Normalität" oder "Hybridunterricht" auf, die aktuell Konjunktur haben, und intervenieren in fachliche und gesellschaftliche Diskurse. Anmeldung

Fr 05.03.2021 | 10:00–14:00 oder Di 09.03.2021 | 14:00–18:00
Mehr Frauen auf Wikipedia - Edit-a-thon der WU zum Internationalen Frauentag 2021 | Online Schreibworkshop
Ein Online-Edit-a-thon ist eine digitale Schreibwerkstätte, in der gemeinsam an Wikipedia-Artikel gearbeitet wird.  Nach einer Einführung in die Welt von Wikipedia werden in der Gruppe gemeinsam Beiträge geschrieben. Nach dem Workshop werden selbständig Artikel für Wikipedia verfasst, zur Unterstützung gibt es Online-Sprechstunden. Anmeldung bis 26.2.2021 | 23:59

Mo 08.03.2021 | 10:30-12:15
Lockdown für die Gleichstellung!?
Auswirkung von Digitalisierung, Homeoffice und Arbeitsaufteilung auf Frauen in der Corona-Pandemie
Eine online Veranstaltung zum internationalen Frauentag 2021 an der Donau-Universität Krems – Universität für Weiterbildung Krems

Mo 08.03.2021 | 12:00
aging and aging trouble. was alle erfahren, wenn sie es erleben
ein gespräch zum internationalen frauen*tag
doris ingrisch spricht mit evelyn torton beck (emerit. univ-prof., university of maryland, USA), miriam haller (kubia, kompetenzzentrum für kulturelle bildung im alter und inklusion) und angelika silberbauer (arbeitskreis für gleichbehandlungsfragen – AKG, mdw)

Anmeldung bis 7.3.2021 unter ggd@mdw.ac.at

Mo 08.03.2021 | 18:00
Online-Gastvortrag
"Die Frauen müssen verteidigt werden?" Rassismus, Sexismus und Homophobie
Vortragende | Patricia Zuckerhut
Veranstaltet vom Universitätszentrum für Frauen- und Geschlechterstudien, Universität Klagenfurt

Fr 19.- Sa 20.03.2021 
International Conference
Spaces of Musical Cultures: From Bedrooms to Cities
Speakers | Alice Aterianus-Owanga, Emília Barna, Georgina Born, Sarah Chaker, Freya Jarman and Emily Baker, Xuefei Ren, Will Straw, Fritz Trümpi
Organisers | Andrea Glauser (IKM), Rosa Reitsamer (IMS)
Ort | mdw – University of Music and Performing Arts Vienna, Fanny Hensel Hall & online Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Vienna Austria
No Conference Fee / Registration Required: For registration, please write to Mona Torinek [torinek@mdw.ac.at] and indicate whether you would like to participate online or on-site.

zum nachlesen

FACTS 2020 – aktuelle female:pressure Studie zum Frauen*anteil bei Festivals der elektronischen Musikszene

Special: Diversität, 3/2019, mdw-Webmagazin

spiel|mach|t|raum – die virtuelle wissensplattform zur frauen*geschichte an der mdw

MUGI – Musik und Gender im Internet

 

zum nachhören

Große Töchter – der feministische Podcast für Österreich (u.a. mit einer aktuellen Folge zu den feministischen Implikationen von Corona)

Now, Back To Me! with Denice Bourbon - Podcast „about fears, failures and how to deal with them“ mit Sookee, Marie Luise Lehner, Esra Özmen, uvm.

tupodcast – Gespräche unter Schwestern*, von Tupoka Ogette, Autorin von exit RACISM

zum nachschauen

Zurück in die 1950er Jahre – Wie Corona den Feminismus trifft, Eine Analyse von Barbara Tóth, Facebook-Video Falter, 1. April 2020

Studieren ohne Diskriminierung, Podiumsdiskussion vom 10.12.2019, mdw Mediathek

fifty-fifty in 2030, Podiumsdiskussion: gender equality in music, ten years from now, vom 30.10.2019, mdw Mediathek

Decolonising of Knowledges, Symposium im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesungsreihe Transkulturalität_mdw, vom 3./4.Mai 2019, mdw Mediathek

Gender*Diversity Talks – Gender-Diversitäts-Abschlussarbeiten der mdw, Moderation: Doris Ingrisch

Wissenskulturen im Dialog – Gender-Studies-wissenschaftlich-künstlerische Konferenzen an der mdw

6. ÖGGF-Jahrestagung 2018 an der mdw: Wissenskulturen und Diversität. Positionen, Diffraktionen, Partizipationen mit Keynotes von Shirley Anne Tate und Evelyn Torton Beck.

Im Porträt | Interview mit Iris ter Schiphorst, 2018

träume heute | frauen* an der mdw sprechen mit Doris Ingrisch, 2017

Künstlerinnen, eine vierteilige Dokumentationsreihe für ARTE von Claudia Müller, 2016, Vimeo

 

Studie zur sozialen Lage der Kunstschaffenden und Kunst-/Kulturvermittler/innen in Österreich 2018

Dieser Bericht wurde von L&R Sozialforschung und der österreichischen kulturdokumentation im Auftrag des Bundeskanzleramtes – Sektion Kunst und Kultur erstellt.

Global Gender Gap Report 2018

Mit dem Global Gender Gap Report quantifiziert das World Economic Forum die Größenordnung der Gender-Disparitäten und verfolgt ihre Veränderungen im Laufe der Zeit mit einem spezifischen Fokus auf die relativen Unterschiede zwischen Frauen und Männern in vier Schlüsselbereichen: Gesundheit, Bildung, Wirtschaft und Politik. Der Bericht von 2018 umfasst 149 Länder. Mehr als ein Jahrzehnt der Daten hat ergeben, dass der Fortschritt noch zu langsam ist, um das volle Potenzial der Hälfte der Menschheit in unserem Leben zu verwirklichen.

Gender Index 2017

Der Gender Index 2017 wurde vom Bundesministerium für Gesundheit und Frauen veröffentlicht und gibt einen Überblick über geschlechtsspezifisch aufgeschlüsselte Daten in wesentlichen Bereichen wie Bildung, Einkommen sowie Erwerbstätigkeit und beleuchtet das Geschlechterverhältnis aus unterschiedlichen Perspektiven für Österreich.

Gender Equality Index 2017

Measuring gender equality in the European Union 2005-2015

 

Newsletter

mdw_GenderStudies_Diversität_Newsletter

Die Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ist eine Einrichtung nach Universitätsgesetz 2002 § 19 (2) Abs.7. Der Newsletter informiert über Veranstaltungen, Studienangebote, Forschungsprojekte, den mdw-Gender-Queer-Diversitäts-Call, Publikationen sowie über mdw-Fortbildungen in den Bereichen Gleichstellung, Gender und Diversität (z.B. Fair in Wort und Bild, Fairmitteln – diversitätssensible Lehre an der mdw). Die verschiedenen Maßnahmen sollen zu einer Sensibilisierung für und einer nachhaltigen Integrierung von Gender- und Diversitätsthemen an der gesamten mdw – in Musik, Theater und Film – beitragen.


BetreffDatum
aging and aging trouble | Spaces of Musical Cultures | POPULISMUS KRITISIEREN23.02.2021
Gertrud Bodenwieser | POPULISMUS KRITISIEREN | Gender*Diversity*Talk19.01.2021
Diversitas Preis 202022.12.2020
Menschenrechte | WEGE | Gertrud Bodenwieser04.12.2020
Orange the World | Populismus kritisieren | uniko-Tagung09.11.2020
Live: Gender*Diversity*Talk 5.11. | Weiterbildung 6.11.23.10.2020
Geschlechterdimensionen | Gender*Diversity*Talk mit Yasmo | Ausstellung06.10.2020
Mentoring-Programm | uniko-Tagung | LV-Folder15.09.2020
diversity unplugged_digital edition03.06.2020
BuddyProgramm | diversity unplugged | offener Brief11.05.2020
Call 2020 | neue Termine | Virtuelles22.04.2020
Hör-, Lese- und Streaming-Tipps | Projekt-Call 202017.03.2020
Internationaler Frauen*Tag | Gender*Diversity*Talk | Ringvorlesungstagung 2020 |26.02.2020
Chorische Figurationen | (Dis-)Orienting Sounds | Istanbuler Komponistinnen |15.01.2020
Orlando | Kunst/Erfahrung & Scheirl | unschärfen29.11.2019
Meritus-Award | Clara Wieck_Clara Schumann | Buchpräsentation11.11.2019
Marin Alsop | Diversitätsstrategie | Erna Kremer03.10.2019
LV-Folder | Erna Kremer | fifty-fifty in 203010.09.2019
Diversitätsstrategie | EuroPride Vienna | Gender*Diversity*Talk03.06.2019
Im Porträt | EuroPride Concert | Gender*Diversity*Talk06.05.2019
Medienspiegel |Workshop | Ringvorlesung02.04.2019
5 vor 12 | LV-Folder | Non-Binary Universities27.02.2019
Film Screening| Anna Fröhlich | Holz - Blech - Schlag08.01.2019
Grundsatzerlass | Anna Fröhlich | Holz - Blech - Schlag10.12.2018
LV-Folder, Fair in Wort und Bild25.10.2018
Open Call, Vilma von Webenau, Pannonica Project04.05.2018
Call for Projects, Ringvorlesungstagung, IDAHOT Day 201809.04.2018
Gender Talks, Ringvorlesungstagung19.03.2018
Internationaler Frauentag, LV-Folder, CfP16.02.2018
ÖGGF-Tagung, open stage11.01.2018
Wissenskulturen im Dialog; Die Frau vom Meer; Pannonica Project04.12.2017
Gender Screening_mdw; exklusive|gesellschaft; Gender Talks09.11.2017
LV-Folder WS2017/18, spiel|mach|t|raum, Gender Talks, Pannonica Project21.09.2017
Antrittsvorlesung; Regenbogenparade14.06.2017
Low Vibrations09.05.2017
Cécile Chaminade, HOLZ-BLECH-SCHLAG IV, Gender Talks31.03.2017
spiel|mach|t|raum, Lehrveranstaltungen22.02.2017
Diversitas-Preis; Gender Talk, Diversitätsstrategie22.12.2016
Gender Talk; Ungehörte Klänge; Frei heraus!16.11.2016
Cinema Screening; Austrian Composers' Day 2016; Buchpräsentation04.10.2016
Interferenzen; Gender-LV-Folder; Cinema Screening02.09.2016
Call 2016; Wissenskulturen im Dialog; CfP Köln201706.07.2016
Meisterinnenkurs, Poetry &Concert, Schutzbefohlene02.06.2016
Elisabeth Jacquet, Gender Talks & mehr02.05.2016
Gender Talk, Sprach/Welten, Vor deinem Bild,...01.04.2016
Leitfaden, Virtuosinnen, Klangpause,...01.03.2016
LV-Folder; Kunst ist schön,...08.02.2016
#aufschrei; Gender Talk11.01.2016
Stabstelle GGD; Körper/Denken 01.12.2015
FINALE, SCREENING,...10.11.2015
Dora Pejačević; Gender Talks; Raum für Fanny Hensel07.10.2015
Gender-LV-Folder; Jubiläen; TIPP14.09.2015
Jubiläen, TIPP, CfP20.08.2015
Petition, Gender Screening_mdw08.06.2015
Ringvorlesung - Raum für Fanny Hensel - Buchpräsentation06.05.2015
Holz-Blech-Schlag, Hinter den Spiegeln14.04.2015
Gender Talk : Raum für Fanny Hensel12.03.2015
Start ins Sommersemester 201524.02.2015
Gender Talk, Szenen einer Ehe13.01.2015
Raum für Fanny Hensel02.12.2014
Willkommen im Neuen Semester09.10.2014
Gender- und gendersensible LV der mdw26.09.2014