Aktuelle Gender-Veranstaltungen

 

mdw Gender Wissen @ Lectures for Future 

Muße, Musen und das Müssen. Wissen und Geschlecht in Musik  Theater Film

Mi 18. Jänner 2023 | 18:30
spiel|mach|t|raum S0225 & online
Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien

Im Rahmen der Abschlusspräsentation der Lectures for Future wird das Buch Muße, Musen und das Müssen. Wissen und Geschlecht in Musik  Theater Film, Bd. 9. der Reihe mdw Gender Wissen hg. von Andrea Ellmeier und Doris Ingrisch, Böhlau 2022 präsentiert und Verbindungslinien zum Thema Klima gezeichnet.

Das Müssen drückt eine zwingende Notwendigkeit aus und ist ein mächtiges Instrument. Es vermittelt Macht. Uns dieses Müssens bewusst zu werden und uns dann im Gegenzug Räume des Nicht-Müssens wie der Muße zu erschließen, ist ein bedeutsames Thema. In den Gender Studies und darüber hinaus lässt sich das Müssen als hochpolitische Dimension lesen, denn mit dem Müssen gehen normative Setzungen und Ordnungssysteme Hand in Hand. Dies eröffnet aktuelle Fragen zu Machtstrukturen, innerhalb derer sich Wissenschaft und Kunst bewegen. Wenn wir die Welt gestalten, uns nicht dem Müssen unterwerfen wollen, braucht es neue Vorstellungen von dem, was möglich ist. Es braucht neue Lebens- und Arbeitsformen, um dem »Schrecken von Anthropozän und Kapitalozän«, wie Donna Haraway (2018) formulierte, zu begegnen. Es bedarf einer veränderten Beziehung zu Zeit, Raum und zu uns selbst. Die Pandemie hat auf den Ist-Stand der Welt ein Brennglas gerichtet. Ein Nachdenken über die Muße trägt dazu bei, sie neu wahrzunehmen und andere Wege zu finden, in ihr zu leben.

Eintritt frei | Anmeldung nicht erforderlich
Zoom-link für online-Teilnahme
Kontakt | ggd@mdw.ac.at

 

Buchcover: Musße, Musen und das Müssen. Wissen und Geschlecht in Musik, Theater, Film, Böhlau 2022

HOLZ-BLECH-SCHLAG | Saxophon

Holz-Blech-Schlag ist ein institutsübergreifendes Projekt der Plattform Gender_mdw, um die Sichtbarkeit von Komponistinnen zu fördern und zu einem geschlechtergerechteren Repertoire beizutragen. An der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien finden seit 2013 Meisterinnenkurse mit renommierten Instrumentalistinnen statt – heuer mit der Saxophonistin Marie-Bernadette Charrier (Conservatoire of Bordeaux). Erarbeitet und aufgeführt werden dabei ausschließlich Werke von Komponistinnen. Beim Abschlusskonzert des Meisterinnenkurses im Porgy & Bess stehen Auftragskompositionen für Saxophon in diversen Besetzungen auf dem Programm.

Konzert der Meisterin

Sa 28. Jänner – 17.00 Uhr
Joseph Haydn-Saal, mdwCampus
Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

Eintritt frei | freie Platzwahl