diversity unplugged

ein tag zum erfahren & weiterdenken

Wir denken oftmals in Kategorien.

Das ist sinnvoll und erleichtert unseren Alltag.

Die gewohnten Denkmuster zu verlassen, 
neue Sichtweisen auszuprobieren, helfen, 
uns selber besser zu verstehen.

Der Reichtum des Lebens zeigt sich in seiner Vielfalt.

Was wäre wenn …Gedankenfreiheit kennt keine Grenzen.

Statt simplify your life – enrich your mind.

Open your mind.

 

diversity unplugged ein tag zum erfahren & weiterdenken ist als Aktionstag mit Workshops, Vortrag, offenen Sessions, Film Screening u.a. geplant und ladet dazu ein, die unterschiedlichsten Perspektiven kennenzulernen und den eigenen Wertekanon zu hinterfragen.

2020 wurde aufgrund der COVID-19 Maßnahmen daraus diversity unplugged digital edition.

Auch wenn wir noch nicht wissen, in welcher Form diversity unplugged 2021 stattfinden kann. Ein Datum zum Vorreservieren haben wir schon:

Mo 14. Juni 2021

findet hybrid statt

mdwCampus & online

 

Sujet zu diversity unplugged© Florian Tanzer

 

Es wird angestrebt, die Veranstaltung nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings/Green Events auszurichten.

Anrechnung als Weiterbildung für mdw-Angehörige

Die Teilnahme an diversity unplugged. ein tag zum erfahren & weiterdenken kann allen mdw-Angehörigen als Weiterbildung angerechnet werden.

Voraussetzungen für ein Zertifikat
  • Anmeldung über die Website des Zentrums für Weiterbildung
  • aktive Teilnahme bei diversity unplugged am Mo 14. Juni 2021

Anrechnung als Lehrveranstaltung

Die Teilnahme an diversity unplugged. ein tag zum erfahren & weiterdenken kann Studierenden der mdw sowie Mitbeleger_innen und Austauschstudierenden als freies Wahlfach angerechnet werden.

Voraussetzungen für ein Zeugnis
  • Anmeldung zur Lehrveranstaltung "Thema Diversität" über mdwOnline oder bei Gast.-Prof.in Univ.-Doz.in Dr.in Doris Ingrisch (ingrisch@mdw.ac.at)

  • Teilnahme an der einführenden Besprechung
  • aktive Teilnahme bei diversity unplugged am Mo 14. Juni 2021
  • die aktive Teilnahme umfasst die Teilnahme an 3 Workshops und einer offenen Session.

Organisation

Birgit Huebener, Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität (GGD)

Doris Ingrisch, Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM)