"Pannonica Project" meets mdw

Gina Schwarz | Porgy & Bess Stage Band

Baroness Pannonica de Königswarter, eine Kämpferin, Mäzenin, Muse, Vertraute und innige Freundin vieler Musiker_innen wird oft liebevoll die Jazzbaroness genannt. Jazz verkörperte für sie Modernismus, Toleranz und das Gegenteil von Rassenwahn. Sie brach mit allen geltenden gesellschaftlichen Konventionen und setzte sich für Probleme benachteiligter, Schwarzer Jazzmusiker_innen ein.

Unter dem Motto Starke Stimmen featured die aktuelle Porgy & Bess Stage Band mit dem Gina Schwarz "Pannonica Project" neben österreichischen Jazzmusiker_innen auch Gäste aus verschiedenen Ländern.

Das Projekt  "Pannonica Project" meets mdw

  • umfasst Konzerte der Porgy & Bess Stage Band 2017/18 mit internationalen Instrumentalistinnen und Komponistinnen als Gäste
  • bietet Workshops, Diskussionen und Dialoge mit internationalen Musikerinnen aus unterschiedlichen Genres, unterschiedlichen Generationen und unterschiedlichen Ländern, an verschiedenen Instrumenten
  • findet in einem der renommiertesten Jazzclubs Europas, dem Porgy & Bess und am ipop der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien statt
  • fördert  Dialoge innerhalb verschiedener Jazzszenen in Österreich und den Austausch mit der internationalen Jazzszene
  • gibt Einblick in große Karrieren von Frauen in der Popularmusik
  • ist ein Projekt des Instituts für Popularmusik mit freundlicher Unterstützung durch die Plattform Gender_mdw

Projektteam | Gina Schwarz und Magdalena Fürnkranz

MusikerInnen-Pool der Porgy & Bess Stage Band 2017/18
Lorenz Raab tp,flgh, Lisa Hofmaninger ss, bcl, Alois Eberl tb, Florian Sighartner vl, Clemens Sainitzer vc, Primus Sitter guit, Judith Schwarz dr

Special Guests | Die österreichische Komponistin Tanja Brüggemann, die mit Lichtarchitektur und Installationen arbeitende Künstlerin Conny Zenk, die schwedische Posaunistin und Komponistin Karin Hammar und die deutsche Jazzpianistin Julia Hülsmann, deren Kompositionen häufig auf Basis literarischer Werke, insbesondere Lyrik entstehen. 2018 wird es Konzerte unter anderem mit den in den USA lebenden Musikerinnen Sylvie Courvoisier (p,comp) und Ingrid Jensen (tp,comp) sowie mit der Gitarristin Camila Meza (guit, voc, comp) und mit Angelika Niescier (sax, comp)geben.   

weitere Informationen | http://mdw.ac.at/ipop/events/ bzw. https://www.ginaschwarz.com/stageband

Konzerttermine

Porgy & Bess, jeweils ab 20:30 Uhr

Sa 28. Oktober 2017 – 20:30 Uhr 

Gina Schwarz & Porgy & Bess Stage Band – Konzert mit Special Guests (AUT): Tanja Brueggemann & Conny Zenk
Ort | Porgy & Bess Riemergasse 11, 1010 Wien
Tickets | Sitzplatz € 20,00 https://www.porgy.at/events/8442/

Mi 22. November 2017 – 20:30 Uhr

Gina Schwarz & Porgy Stage Band – Konzert mit Special Guest (SWE): Karin Hammar
Ort | Porgy & Bess Riemergasse 11, 1010 Wien
Tickets | Sitzplatz € 20,00 https://www.porgy.at/events/8443/

Sa 16. Dezember 2017 – 20:30 Uhr 

Gina Schwarz & Porgy & Bess Stage Band – Konzert mit Special Guest (DE): Julia Hülsmann
Ort | Porgy & Bess Riemergasse 11, 1010 Wien
Tickets | Sitzplatz € 20,00 https://www.porgy.at/events/8444/

Mo 22. Jänner 2018 – 20:30 Uhr

Gina Schwarz & Porgy & Bess Stage Band – Konzert mit Special Guest (CL/USA): Camila Meza
Ort | Porgy & Bess Riemergasse 11, 1010 Wien

Tickets | Sitzplatz € 20,00

Di 13. März 2018 – 20:30 Uhr

Gina Schwarz & Porgy & Bess Stage Band – Konzert mit Special Guest (USA): Sylvie Courvoisier
Ort | Porgy & Bess Riemergasse 11, 1010 Wien

Tickets | Sitzplatz € 20,00

Di 10. April 2018 – 20:30 Uhr

Gina Schwarz & Porgy & Bess Stage Band – Konzert mit Special Guest (POL/D): Angelika Niecier
Ort | Porgy & Bess Riemergasse 11, 1010 Wien

Tickets | Sitzplatz € 20,00

Do 17. Mai 2018 – 20:30 Uhr

Gina Schwarz & Porgy & Bess Stage Band – Konzert mit Special Guest (CAN/USA): Ingrid Jensen
Ort | Porgy & Bess Riemergasse 11, 1010 Wien

Tickets | Sitzplatz € 20,00
 

 

Workshops  & Diskussionen

 

Do 9. November 2017 – 10:00 Uhr

Workshop & Diskussion mit Tanja Brueggemann & Conny Zenk
Ort | Pophaus, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien
Anmeldung | erforderlich unter office@ipop.at

 

Do 23. November 2017 – 10:00 Uhr

Workshop & Diskussion mit Karin Hammar (Trombone, Composition, Mental tools, Music from Sweden)
Ort | Pophaus, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien
Anmeldung | erforderlich unter office@ipop.at

Do 14. Dezember 2017 – 11:00 Uhr

Workshop & Diskussion mit Julia Hülsmann (Piano, Composition, Composition for singers)
Ort | Pophaus, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien
Anmeldung | erforderlich unter office@ipop.at

Di 23. Jänner 2018 – 11:00 Uhr

Workshop & Diskussion mit Camila Meza (Guitar, Composition, Vocals, Latin)
Ort | Pophaus, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien
Anmeldung | erforderlich unter office@ipop.at

Mi 14. März 2018 – 11:00 Uhr

Workshop & Diskussion mit Sylvie Courvoisier (Piano, Composition)
Ort | Fanny Hensl-Saal, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien
Anmeldung | erforderlich unter office@ipop.at

Mi 11. April 2018 – 11:00 Uhr

Workshop & Diskussion mit Angelika Niescier (Saxophon, Composition, Bandcoaching))
Ort | Pophaus, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien
Anmeldung | erforderlich unter office@ipop.at

Fr 18. Mai 2018 – 10:00 Uhr

Workshop & Diskussion mit Ingrid Jensen (Trumpet, Composition)
Ort | Clara Schumann-Saal, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien
Anmeldung | erforderlich unter office@ipop.at

Lehrveranstaltung

Eingebunden in die Lehre wird das Projekt "Pannonica Project" meets mdw durch die Lehrveranstaltung Instrumentalistinnen und Komponistinnen im Jazz | Ausgewählte Kapitel aus Theorie und Geschichte der Popularmusik (LV-Nr. 15.0477) gehalten von Univ.-Ass.in Mag.a Dr.in Magdalena Fürnkranz.

Abstract | Welche Rolle spielten Musikerinnen bei der Entstehung und Entwicklung des Jazz? Wo waren die Instrumentalistinnen, als der Swing in großen Sälen gespielt wurde, der Bebop Clubs füllte oder der Free Jazz seine Entfaltung fand? Wer sich durch den Kanon des Jazz hört und liest, findet die Erwähnung von Instrumentalistinnen und Komponistinnen primär als Randfiguren. Dominiert wird das Bild der Frau im Jazz von einem romantisch-verklärten Bild der Sängerin. Der wissenschaftliche Diskurs über Frauen im Jazz beschränkte sich bis in die 1980er Jahre auf einzelne Musikerinnenportraits, Interviews und Leser_innenbriefe in Zeitschriften und Zeitungen. In der US-amerikanischen Forschung erfolgten ab den 1980er Jahren musikgeschichtliche Überblicke über Jazzmusikerinnen, die deren Lebens- und Arbeitsbedingungen beinhalteten (Handy 1981; Placksin 1982; Gourse 1995; Dahl 1996; Tucker 2000). In den 1990er Jahren begann die Auseinandersetzung mit besonderen Rahmenbedingungen und Hindernisse von Instrumentalistinnen und Komponistinnen im Jazz.

Jede Vorlesungseinheit wird mit einen Konzertbesuch in Kooperation mit dem „Gina Schwarz PANNONICA-Project“ kombiniert. In den ersten beiden Einheiten der Vorlesung wird die Geschichte von Instrumentalistinnen und Komponistinnen im Jazz –  unterstützt von Sound- und Videobeispielen – behandelt. Auch Förderinnen des Jazz wie Pannonica de Koenigswarter sollen vorgestellt werden. Die dritte Einheit widmet sich der österreichischen Jazzszene. Beginnend mit der Biografie der Vibraphonistin Vera Auer (1919-1996) wird die Geschichte von Musikerinnen im österreichischen Jazz skizziert.

Darüber hinaus finden in der jeweiligen Vorlesungseinheit Dialoge mit eingeladenen Künstlerinnen aus der (inter)nationalen Jazzszene über den eigenen biografischen Werdegang, musikalischen Einflüsse und das (im Vorfeld besuchte) Konzert statt.

Anmeldung und Informationen zu Termin, Zeit, Ort und Anrechenbarkeit | https://online.mdw.ac.at

Podiumsdiskussion

Fr  17. November 2017 – 15:00 Uhr

Im Rahmen von 15 Jahre ipop findet eine Podiumsdikussion unter dem Titel "If you want to go fast, go alone. If you want to go far, go together" statt.
u.a. mit  Sharon Anegg (Sängerin, Labelbetreiberin cracked anegg records), Andreas Felber (Leiter der Ö1-Jazzredaktion,Musikjournalist, Musikwissenschaftler, Universitätslektor),  Helene Griesslehner  (Sängerin, Komponistin, Vocalcoach, Musikvermittlerin, Plattformgründerin Music Women Austria), Christina Nemec (Musikerin, DJ, Radiomacherin, Fernsehmoderatorin, Labelbetreiberin comfortzone), Angela Tröndle  (Sängerin, Komponistin, Pianistin)
Moderation:  Rosa Reitsamer 
Begrüßung: Gerda Müller, Vizerektorin für Organisationsentwicklung, Gender& Diversity, mdw

Organisation | Gina Schwarz, Magdalena Fürnkranz
Ort | Joseph Haydn-Saal, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien