Erasmus+ STT Outgoing

WAS ist ein ERASMUS+ Staff Training (kurz STT)?

Das Staff Training ermöglicht Mitarbeiter_innen der mdw den Besuch einer Partneruniversität oder anderer Organisationen oder Unternehmen im Ausland und den Austausch mit Fachkolleg_innen im internationalen Kontext. Die Teilnehmer_innen haben die Möglichkeit, sich bezüglich des eigenen Arbeitsfeldes auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und Informationen zu sammeln. Das Staff Training ist Teil der Personalentwicklung an der mdw und wird durch das Programm ERASMUS+ der Europäischen Union und der mdw bzw. der entsprechenden Organisationseinheit/dem Institut kofinanziert.


WER kann sich für einen STT-Auslandsaufenthalt bewerben?

Das Programm steht allen an der mdw Beschäftigten offen.


WAS umfasst ein STT?

Einen 2 bis 5-tägigen Aufenthalt zu Weiterbildungszwecken an einer Partneruniversität oder einem Unternehmen (je nach Arbeitsbereich und Interesse):

  • „Job Shadowing“
  • Informationsgespräche und Austausch mit Kolleg_innen
  • Teilnahme an Veranstaltungen und Meetings (auch für Lehrpersonal bspw. zur Weiterentwicklung pädagogischer Fertigkeiten, Kompetenzen in der Curriculumsgestaltung uvm.)
  • [keine Konferenzteilnahme!]
  • Besuch von Partnerinstitutionen und anderer Einrichtungen


Welche Rahmenbedingungen sind zu beachten?
 

  • Fortbestehen des Arbeits- bzw. Dienstverhältnisses
  • Rückerstattung der Reise- und Aufenthaltskosten für die Dauer der Mobilität nach Vorfinanzierung
  • Es werden nur jene Tage unterstützt, in denen tatsächlich die Mobilität stattfindet. Private Aufenthalte davor und danach müssen privat finanziert werden.
  • Wenn die realen Reisekosten den pauschalen Zuschuss durch die Nationalagentur übersteigen, muss die Differenz von der Organisationseinheit/dem Institut gedeckt werden (siehe Angaben im Dokument „Reisekostenzuschuss und Aufenthaltskosten“ sowie im Dokument „Grant Agreement Art 3.1“)


WELCHE UNTERLAGEN sind einzureichen?
 

ACHTUNG! Das A1-Formular, das Ihnen von der Krankenversicherung zugeschickt wird, ist unbedingt zur Mobilität mitzunehmen.

Was geschieht nach Abschluss der Mobilität?
 

  • Abrechnung der Reise
  • Übermittlung der von der Aufnahmeinstitution im Original unterschriebenen Teilnahmebescheinigung / Letter of Confirmation an das Zentrum für Weiterbildung
  • Online Bericht im Mobility Tool der EU
  • Kurzer schriftlicher Bericht an das ZfW bzw. Eintrag eines Reiseberichtes in den International Blog
 

 

Hinweis:

Das Programm Erasmus+ bietet auch Unterstützung von Personen mit Behinderung oder chronischer Krankheit:

Inklusion Erasmus+ Deutsch (pdf)
Inklusion Erasmus+ Englisch (pdf)

 

FRIST ZUR EINREICHUNG IHRES MOBILITÄTSANTRAGS:  6. Dezember 2019

 



Ansprechpersonen:

Mag.a Dagny Schreiner, Erasmus+ STT Koordinatorin
Tel: +43 1 71155-7600
Büro: Gebäudeteil T, 2. Stock, Raum T0206
schreiner@mdw.ac.at

Claudia Kochman
Tel: +43 1 71155-7612
Büro: Gebäudeteil T, 2. Stock, Raum T0206
kochman@mdw.ac.at