Finanzielles im Überblick

 

Was wird gefördert?

Erstens werden deine Reise- und Aufenthaltskosten gefördert und zweitens kann dein Lehrbetrieb für die Praktikumszeit einen Ersatz der Lehrlingsentschädigung beantragen. 


Bei einem drei- bis sechswöchigen Auslandsaufenthalt musst du nur etwa 200 bis 650 € selber bezahlen (Selbstbehalt).

Wenn du deine Ausbildung in einem Betrieb machst, kannst du für einen Sprachkurs, den du im Ausland zur Vorbereitung auf das Praktikum machst, finanzielle Unterstützung beantragen. Die Österreichische Bundesregierung fördert seit 1. Juli solche Sprachkurse im Ausland, die Förderung wird direkt von IFA abgewickelt. Außerdem kannst du eine Erfolgsprämie für deinen Praktikumsaufenthalt im Ausland beantragen!

 

Für alle Lehrlingspraktika im Ausland gilt:

Ein Auslandspraktikum während der Lehrzeit wird für deine Ausbildung anerkannt. Das Praktikum ist unbezahlt, du bekommst aber wie gewohnt die Lehrlingsentschädigung von deinem Lehrbetrieb.