Mag. Stephan Mantsch, B.A.

Ausbildung

Musikalische Basisausbildung in Klavier, Gesang und Violine an oberösterreichischen Musikschulen und der Anton-Bruckner-Privatuniversität; Studium der Psychologie an der Universität Wien (Abschluss 2008); Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik Hauptfach Gesang, Schwerpunkt Integrative Atem-, Stimm- und Bewegungsschulung an der Universität für Musik und Darstellenden Kunst Wien und der Escola Superior de Musica de Catalunya (Abschluss 2010);

Postgraduale Ausbildung zum Klinischen- und Gesundheitspsychologen (Abschluss 2012, GkPP Wien); Psychotherapeutisches Propädeutikum (Abschluss 2015); Psychotherapeutisches Fachspezifikum (Systemische Familientherapie, ÖAS) und Eintragung in die Liste der PsychotherapeutInnen des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (Mai 2020)

Berufspraxis

Erfahrungen als Musiker in diversen Chören, als Solist und  als Instrumental- Gesangspädagoge, u.a. an der Singschule Wien; Arbeitsschwerpunkt als Klinischer Psychologe und Wahlpsychologe in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Familien; seit 2011 im Feld der Kinder- und Jugendpsychiatrie: Mehrjährige Tätigkeit als Psychologe in Deutschland (Vorwerker Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Lübeck);  seit 2015 als Klinischer Psychologe am Ambulatorium für Kinder- und Jugendpsychiatrie des SOS-Kinderdorfes in Wien; seit 2019 Psychotherapeut in freier Praxis unter anderem in der Begleitung von MusikerInnen.

Beschäftigung mit den Schnittstellen zwischen Musik und Psychologie im Rahmen wissenschaftlicher Projekte und div. Vortragstätigkeiten; bis 2011 Lehrauftrag für Musikpsychologie an der Universität Wien Fakultät für Psychologie; seit 2016 Lehrauftrag für das Fach MusikerInnen-Psychologie an der Universität für Musik und darstellenden Kunst Wien; Seit 2017 Lehrbeauftragter im Rahmen des postgradualen Lehrganges Musikphysiologie an der Universität für Musik und Darstellenden Kunst Wien

Aktuelle thematische Schwerpunkte im Bereich der Musikpsychologie

  • Förderung/Erhalt psychischer Gesundheit von MusikerInnen
  • Mentale Arbeit für MusikerInnen
  • Psychische Gesundheit und Wohlbefinden in der Musikpädagogik
  • Stressbewältigung
  • Auftrittsängste
  • Identität, Musikalische Selbstkonzepte und Selbstwert
  • Motivation zwischen freiem kreativem Arbeiten und täglicher Übepraxis

 

 

 

Bild klein.jpg

Kontakt:

mantsch@mdw.ac.at