Einkäufe
Einkäufe sind immer mit der_dem Vorgesetzten Ihrer Organisationseinheit / Ihres Instituts abzuklären. Die Rechnungen sind direkt an das Zentrum für Finanz- und Rechnungswesen (ZFR) zu adressieren. Informationen zu Rechnungsmerkmalen und Ablauf sind unter zfr/buchhaltung-verrechnung zu finden.

Das Beschaffungsmanagement (BM) hat als Serviceleistung für alle Organisationseinheiten der mdw eine Beschaffungsplattform erstellt, die als Hilfestelltung für Anschaffungen (gängige Standardprodukte, welche sehr oft nachgefragt werden) dient. Weiters sind dort auch Bestellhilfen und Kontakte zu Online-Shops sowie Zugang zu mdw-Kundenkarten verschiedener Anbieter zu finden.

 

E-Mail-Adresse der mdw
Die Nutzung der mdw E-Mail-Adresse ist verpflichtend.

 

Entwicklungsplan der mdw
Der Entwicklungsplan stellt das strategische, zukunftsorientierte Planungsinstrument der mdw dar. Er bildet eine wesentliche Grundlage für die Leistungsvereinbarung mit dem Ministerium. Er beinhaltet eine Analyse der Ausgangslage, Potenziale, Strategien und Zielsetzungen der Universität und bezieht sich immer auf die Entwicklung der kommenden sechs Jahre. In Entwicklungsplänen legt die mdw ihre eigenen strategischen Zielsetzungen und Ausrichtungen fest. Zum Entwicklungsplan

 

Erasmus+ / Mobilitäten
siehe Mobilität

 

Erholungsurlaub
Das Urlaubsausmaß beträgt bei einer Vollzeitbeschäftigung in jedem Kalenderjahr 25 Arbeitstage (200 Stunden). (Ausnahme: Universitätsprofessor_innen und assoziierte Professor_innen – 240 Stunden). Für Beamt_innen und ehemalige Vertragsbedienstete erhöht sich das Urlaubsausmaß ab Vollendung des 43. Lebensjahres (Geburtstag vor dem 1. Juli) auf 240 Stunden (30 Tage). Bei einem Geburtstag nach dem 30. Juni erhöht sich das Urlaubsausmaß ab dem folgenden Kalenderjahr. Mitarbeiter_innen, die dem Kollektivvertrag unterliegen, haben ab Vollendung des 43. Lebensjahres und einer Dienstzugehörigkeit zur mdw von sechs Jahren Anspruch auf 28 Arbeitstage, bei Dienstzugehörigkeit zur mdw von zehn Jahren erhöht sich der Anspruch auf 30 Arbeitstage Erholungsurlaub. Der Urlaubsantritt ist mit der_dem Vorgesetzten zu vereinbaren, bei der Festlegung der Urlaubstage sind die dienstlichen Interessen und die Interessen der Arbeitnehmer_innen zu berücksichtigen.

Der Urlaubsantrag ist elektronisch über mdwOnline „Visitenkarte/Personal“, „Self-Services – PSS“ zu stellen.
Das Formular "Urlaubsantrag für Lehrende" ist auf der Homepeage der Abteilung für Personalmanagement zu finden.

 

Ermäßigungen
siehe Vergünstigungen

 

Erreichbarkeiten / Kontakte
siehe Kontakte

 

Erste Hilfe
Notfallpläne mit Informationen rund um die Erste Hilfe, Notfallnummern und Ersthelfer_innen an der mdw sind in jedem Raum der mdw ausgehängt.

 

Facts & Figures
Die aktuelle Studierendenstatistik findet man in mdwOnline unter: Universität für Musik und darstellende Kunst Wien / Forschung und Lehre / Studierendenstatistik.
Zahlen des Personalstandes der mdw lassen sich rückwirkend Infos aus der Wissensbilanz entnehmen.

 

Fahrtkostenzuschuss
siehe Pendlerpauschale

 

FAIRanstalten_mdw  / Green meetings
An der mdw gibt es das Bestreben, alle Veranstaltungen nachhaltig und ressourcensparend zu organisieren. Aus diesem Grund wurde vom Arbeitskreis grüne-mdw das interne Umweltzeichen fairanstalten_mdw entwickelt. Die Durchführung von Veranstaltungen als Green meetings ist daher sehr erwünscht.

 

fit2work
Ergänzend zur gesunden mdw wurde im Rahmen von fit2work eine Arbeitsgruppe installiert, die sich mit dem Thema „Berufliche Integration“ beschäftigt. Mehr Informationen zum Projekt auf der Homepage.

 

Fort- und Weiterbildung
Die Personalentwicklung - Zentrum für Weiterbildung bietet allen mdw-Angehörigen ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Das Kursprogramm wird für jedes Studienjahr neu gestaltet und dabei werden Ideen und Anregungen der Mitarbeiter_innen und Lehrenden, sowie von Studierenden bzw. Absolvent_innen der mdw integriert. Außerdem sind Bezuschussungen zu externen Weiterbildungen für das gesamte Universitätspersonal möglich.

 

Freistellungen
Für Forschungs- und Lehrzwecke sowie zur Erschließung der Künste kann von den künstlerischen und wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen eine vorübergehende Freistellung von der Verpflichtung zur Anwesenheit an der mdw beantragt werden. Typische Anlässe für eine Freistellung sind z. B. die Teilnahme an Kongressen, Tagungen, Symposien oder Workshops sowie Konzerttätigkeiten und länger dauernde Tätigkeiten in Forschung und/oder Lehre an ausländischen Universitäten, Hochschulen, Forschungsinstituten, etc.

Informationen darüber, wann eine Freistellung möglich ist, ist im Rundschreiben für Freistellungen nachzulesen, das, wie auch das Antragsformular Freistellung bzw. das eventuell benötigte Beiblatt  auf der Homepage der Abteilung für Personalmanagement unter Formulare Abwesenheiten zu finden ist.

 

Frühkarenz für Väter und gleichgeschlechtliche Paare
Ein_e Arbeitnehmer_in darf sich bis zu einem Höchstmaß von 4 Wochen bis zum Ende des Beschäftigungsverbots der Mutter (Mutterschutz) einen Urlaub unter Entfall der Bezüge (Frühkarenz) nehmen. Voraussetzung ist, dass er_sie mit der Mutter in einer Ehe/eingetragenen Partnerschaft/Lebensgemeinschaft und mit dem Kind im gemeinsamen Haushalt lebt und dem keine wichtigen dienstlichen Interessen entgegenstehen.
Nähere Informationen zur Frühkarenz  sind dem Infoblatt Frühkarenz auf der Website der Abteilung für Personalmanagement unter Formulare Abwesenheiten zu entnehmen.

 

Führung (Leadership)
siehe Verantwortung als Führungskraft

 

Gehaltszettel / SAP-Auszahlungsnachweis
Der eigene Gehaltszettel ist in mdwOnline auf der persönlichen Visitenkarte unter Applikation „Personal Self Services (PSS)“ abzurufen. Für die erstmalige Anmeldung wird vom System ein vierstelliger PIN-Code generiert. Nur mit diesem speziellen PIN-Code kann die Applikation "SAP Auszahlungsnachweise" aufgerufen werden.

 

Gender_mdw
Die Gründung der Plattform Gender_mdw wurde von Rektorin Mag.a Ulrike Sych – in ihrer vormaligen Funktion als Vizerektorin für Lehre und Frauenförderung – initiiert.

Jedes Institut der mdw – Universiät für Musik und darstellende Kunst Wien nominiert eine Gendervertretung und deren Stellvertretung in dieses Gremium des Vizerektorats für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity. Mehr Informationen dazu auf der Homepage.

 

Gesunde mdw - Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
Die mdw fördert aktiv ein gesundes Arbeitsklima. Alle Angebote für Mitarbeiter_innen und Studierende sind unter dem Dach "Kunst und Gesundheit" zusammengefasst. Die Personalentwicklung – Zentrum für Weiterbildung koordiniert den jährlichen Gesundheitstag und die Angebote zur körperlichen und mentalen Gesundheit.  Hier geht es zur Homepage für mehr Information.

 

Gleitzeit
Beginn und Ende der täglichen Normalarbeitszeit können innerhalb eines zeitlichen Rahmens frei gestaltet werden. Durch die flexible Gestaltung kann ein Zeitguthaben oder auch ein Zeitminus aufgebaut werden, siehe Informationsblatt zur Erfassung der Arbeitszeit

 

grüne-mdw
Die Informations- und Aktionsplattform „grüne mdw“ setzt sich mit Maßnahmen zur ressourcenschonenden, nachhaltigen Verantwortung der mdw auseinander, treibt Kooperationen voran und leistet gegenständliche Vernetzungsarbeit. Sie finden Informationen zu Themen wie Mobilität, Büro, Veranstaltungen, u.v.m.

 

Hausordnung der mdw
Die Hausordnung der mdw ist ein Teil der Satzung. Die Bestimmungen dieser sind von allen Personen, die Grundstücke, Gebäude und Räume der mdw betreten oder benutzen, zu beachten.

 

Hochschüler_innenschaft an der mdw - hmdw
Die Studienvertretungen (StV) sind Ansprechpartner_innen für studienspezifische Fragen. Sie sind meist auch Mitglieder in den sogenannten „Stukos“, den Kollegialorganen, welche vor allem für Erstellung und Veränderung der Studienpläne zuständig sind. Studienvertreter_innen werden bei der ÖH-Wahl für zwei Jahre gewählt. Jede_r ordentliche Studierende, der_die mindestens 18 Jahre alt und in der jeweiligen Studienrichtung inskribiert ist, kann sich für die Wahlen aufstellen lassen. Mehr Informationen zur hmdw und den einzelnen Referaten auf der Homepage der hmdw.