Beyond Talent - Best of mdw Artists

Alina Dragnea(c)Anett Kállai-Tóth, Mitra Kotte(c)Andrej Grilc,
Lara Kusztrich(c)Julia Wesely, Martin Castro Tubio(c)Miguel Vidal

 

Donnerstag, 10.11.2022, 20.00 Uhr
Musikverein, Metallener Saal

 

Alina Dragnea, Mezzosopran

Mitra Kotte, Klavier

Lara Kusztrich, Violine

Martin Castro Tubio, Saxophon

Alexandre Madjar, Klavier

Manfred Schiebel, Klavier

 

Vier besondere Talente der mdw sind an diesem Abend zu erleben: Die Mezzosopranistin Alina Dragnea ist Preisträgerin beim Victor Giuleanu Opernwettbewerb und bei der Hungarian Music Competition in Bukarest. Der klassische Saxophonist Martín Castro Tubio hat vor kurzem die Danubia Talents International Music Competition gewonnen. Den zweiten Teil des Abends gestaltet die Pianistin Mitra Kotte, Featured Artist der Jeunesse in der aktuellen Saison, gemeinsam mit der Geigerin Lara Kusztrich. Sie ist seit 2020 im Orchester der Wiener Saatsoper engagiert.

Es moderiert Eva Teimel

Eine Kooperation mit der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
 

 

La Serenissima - Musik aus der Lagunenstadt Venedig

Lucija Varsic (c)Lucas Ruzek, Stefan Gottfried (c)Wolf v. Erlach

 

Dienstag, 24.1.2023, 20.00 Uhr
Musikverein, Gläserner Saal

 

Lucija Varsic, Mezzosopran
 

Verena Grundner, Blockflöte
Veronica Böhm, Violine
Theresa Laun, Violoncello
Rose Chaffey, Violoncello

 

mdw Barockorchester
 

Stefan Gottfried, Leitung

 

Kantaten, Sonaten und Concerti von Antonio Vivaldi und den Brüdern Alessandro und Benedetto Marcello

Detaillierte Infos zum Programm

Eine Kooperation mit der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
 

 

Trauermarsch und Heilung

Stamatis Vlachodimitris(c)Yannis Gutmann, Irma Gigani(c)TomMckenzie, Zsuzsanna Pázmándy(c)Karina.Fotostudio.Vienna

 

Donnerstag, 16.3.2023, 20.00 Uhr
Musikverein, Metallener Saal

 

Irma Gigani, Klavier

Zsuzsanna Pázmándy, Violoncello

Stamatis Vlachodimitris, Klavier
 

Yen Wang, Violine
Chun-Yu Chang, Violoncello
Yun-Tung Pan, Klavier
 

Thema dieses Abends ist die Überwindung von Krankheit und Krise. Skrjabin verarbeitete in seiner 1. Klaviersonate seine Krankheit und die damit verbundene Angst, nicht mehr Klavier spielen zu können. Die Cellosonate op.19 komponierte Rachmaninow als Dank an den Arzt Nikolai Dahl, der ihn von seinen Depressionen heilte. Mendelssohns Klaviertrio op. 66 entstand ebenfalls unter dem Eindruck von Krankheit und Genesung, von Wiedererwachen der Natur und Dankbarkeit.

Eine Kooperation mit der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
 

 

LiedEnsemble!

 

Robert Schumann, eine Lithographie von Josef Kriehuber, 1839. © de.wikipedia.org

 

Mittwoch, 10.5.2023, 20.00 Uhr
Musikverein, Gläserner Saal

 

 

Yui Futaeda und Martha Matscheko, Sopran
 
Marie-Sophie Janke und Bernarda Klinar, Mezzosopran
 
Thilo Cubasch und Balint Németh, Tenor
 
Stephen Whitford, Bariton
 
Lukas Lemcke, Bass
 
Gulnara Arcaini und Lizaveta Bormotova, Klavier

 

 
Ensembles und Lieder von R. Schumann und J. Brahms

Eine Kooperation mit der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien