(c) Michaela Maria Hintermayr(c) Patrick Muennich
(c) Michaela Maria Hintermayr(c) Michaela Maria Hintermayr

 

 

Das neu eingerichtete Career Center der mdw unterstützt Studierende und junge AbsolventInnen auf ihrem Weg ins Berufsleben.

Kurse und Workshops des Career Centers sind speziell auf die einzelnen künstlerischen Berufsgruppen zugeschnitten und werden laufend den aktuellen Bedürfnissen der sich permanent verändernden Kulturlandschaft angepasst. Diese Angebote stehen auch Absolvent_innen bis 5 Jahre nach Studienabschluss offen und sind kostenlos. Kurse für Studierende der mdw werden vom Career Center in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Weiterbildung, dem mdw club und dem Wissenstransferzentrum Ost angeboten.

Die online-Toolbox „How to…“ bietet einen Überblick über wichtige Informationen und Skills rund um einen gelungenen Karrierestart.

Das Career Center bietet Auftrittsmöglichkeiten für höhersemestrige Studierende über die Möglichkeiten des Lehrbetriebs hinaus sowie für junge Absolvent_innen. Die jungen Künstler_innen werden je nach den speziellen Erfordernissen betreut und begleitet.

Die online-Plattform „mdw Artists“ präsentiert herausragende junge KünstlerInnen der mdw, die über das Career Center gebucht werden können. Darunter sind PreisträgerInnen von Wettbewerben ebenso wie im Rahmen der Ö1-Talentebörse geförderte Stars von morgen.
 

 


 Marie Kropfitsch, Violine(c) LGT Young Soloists

Marie Isabel Kropfitsch, Jahrgang 1997, wurde bereits mit sechs Jahren in die Hochbegabtenklasse von Marina Sorokova an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien aufgenommen. Derzeit studiert sie ebendort bei Christian Altenburger Konzertfach Violine.

Marie Kropfitsch im Porträt bei der Ö1-Talentebörse

 



Solokarriere, Orchesterjob, Freelancing, Unterrichten oder Taxifahren?

Roundtable mit Tipps und Denkanstößen, sich über die Zukunft nach dem Studium rechtzeitig Gedanken zu machen

(c) La Gorda/shutterstock.com

Mit: Barbara Gisler-Haase (Professorin für Flöte und Vizerektorin für Lehre, Kunst und Nachwuchsförderung an der mdw)
Bernhard Kerres (ehem. Intendant des Wiener Konzerthauses und HELLO-STAGE-Plattform)
Susanne Latin (Leiterin des Career Centers an der mdw, langjährige Berufserfahrung im Musik- und Theaterbereich)
Magdalena Bork (Leiterin der Begabtenförderung an der mdw und Forschung und Lehre zu Karriere- und Persönlichkeitsenwicklung)
Mathias Johannes Schmidhammer (Stellvertretender Vorsitzender hmdw, Klavier IGP und Komposition)
Matthias Bertsch (Dozent am Institut für Musik- und Bewegungspädagogik/Rhythmik sowie Musikphysiologie der mdw, Präsident Österreichische Gesellschaft für Musik und Medizin)
Moderation: Matthias Bertsch

Fr., 20. Oktober 2017
14-15.30 Uhr
spiel|mach|t|raum (S0225)
Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

Ringvorlesungsreihe Kunst & Gesundheit an der mdw
WiSe 2017/18

 


Call für die Teilnahme am mdw_HUB: Make a Living in Music and the Arts




Am Beginn eines Studiums hat ihn wohl jede_r: Einen Traum oder eine Vorstellung vom Leben in der Kunst, von internationalen Erfolgen und Koproduktionen, spannenden künstlerischen Projekten und noch unbeschrittenen Wegen und neuen Ansätzen ...

Doch wie sieht es nach dem Studienabschluss damit aus? Kann aus dem anfänglichen Traum tatsächlich Realität werden? Was hat sich verändert? Wie habe ich mich entwickelt und – was das Wesentlichste ist: Halten meine Vorstellungen und Ziele der Wirklichkeit stand und wie lassen sie sich am besten verfolgen und umsetzen? Auch der künstlerische Anspruch, den man an sich selbst hat, sollte nicht zu kurz kommen, und so stellt sich unweigerlich die Frage: Kann ich mit meiner individuellen Kunst auch Geld verdienen, oder muss ich anderweitig arbeiten, um sie zu finanzieren?

Der mdw_HUB ist ein mehrteiliges Programm, das Studierende in der Abschlussphase und Absolvent_innen aller Studienrichtungen die Möglichkeit bietet, eine persönliche Roadmap zu entwickeln und sich Hard Facts und Soft Skills anzueignen.

Eine Veranstaltung der Forschungsförderung der mdw im Rahmen des WTZ Ost (Wissenstransferzentrum Ost) in Kooperation mit mdw_Club, Zentrum für Weiterbildung (ZfW), Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM) und Career Center.



Das Wiener Konzerthaus sucht nach musikalischen Talenten, die sich in einem regulären Zykluskonzert dem Konzerthauspublikum präsentieren wollen. Das Musica Juventutis Auswahlspiel findet von 4. bis 7. Dezember 2017 im Wiener Konzerthaus statt.
 



Gesucht werden Instrumentalist_innen und Sänger_innen sowie Ensembles. Anlässlich des Jubiläums "35 Jahre Musica Juventutis" wird es einen Schwerpunkt Kammermusik geben.

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen, den Wettbewerbsregeln und der Onlinebewerbung.

 


Habt ihr ein gutes Gefühl, wenn ihr daran denkt, wie es nach dem Studium weitergehen soll? Wie fühlt ihr euch vorbereitet in Bezug auf euren Berufswunsch? Wie definiert ihr Erfolg für euch? Was macht eine/n Künstler_in einzigartig?

Wenn ihr euch mit der mdw als eurer Universität verbunden fühlt, würden wir uns freuen, wenn ihr dieses Projekt unterstützt und uns mitteilt, welches eure Bedürfnisse, Wünsche und Erwartungen hinsichtlich einer Karriereentwicklung als Künstler_in sind.
 

(c) Elke Wetzig


Derzeit gibt es über die HMDW eine online-Umfrage, wo wir auf eure Unterstüzung setzen! Durch eure Teilnahme kann ein Student_innen-orientiertes Karriereservice Angebot an der mdw definiert werden. Je mehr Feedback wir von euch bekommen, desto spezifischer die Ergebnisse. Die Umfrage ist selbstverständlich anonym, dauert circa 12 Minuten und wird sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch angeboten.

Vielen Dank im Voraus für euer Mitwirken!
 

Katrin Ciulian

Studentin des Universitätslehrgangs Aufbaustudium Kulturmanagement an der mdw und Stipendiatin eines mdw-Forschungsstipendiums 2016


 



11.11.2017, 10-13:00 h, 14-17:30 h
18.11.2017, 10-13:00 h, 14-17:30 h
Workshopleitung: Mag.a. Sunok Lee
mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, Raum S 0225 (2. Obergeschoß)

Anmeldung: careercenter@mdw.ac.at oder Tel. +43 1 711 55 - 7821

Bitte einen Laptop oder ein Tablet zum Workshop mitbringen.
 


 



7.12.2017, 9.30-12.30 Uhr
Workshopleitung: Robert Klembas, Christoph Gruber
mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, Raum S 0225 (2. Obergeschoß)

Anmeldung: über das Zentrum für Weiterbildung der mdw (ZfW)

Ein Angebot in Kooperation mit dem Zentrum für Weiterbildung der mdw (ZfW), dem mdw club und mica – music austria.
 

(c) Pixabay

 


Training für die Bewerbung an einer Musikschule

1.2.2018, 10-17.00 Uhr (Gruppe)
Workshopleitung: Dr.in Michaela Hahn
Institut für Kulturmanagement und Gender Studies der mdw (IKM)
Raum E 0101
1030 Wien, Anton-von-Webern-Platz 1

Anmeldung: careercenter@mdw.ac.at oder Tel. +43 1 711 55 - 7821
 





Moderationstraining für Künstler_innen

28.2.2018, 10-13:00 und 14-17:00 h
Workshopleitung: Mag.a Renate Burtscher
mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, Zubin Mehta Saal (AW S 02 09)

Anmeldung: über das Zentrum für Weiterbildung der mdw (ZfW)
 






Ein Weg durch den bürokratischen Dschungel für Musiker_innen

6.3.2018, 9.30-12.30 Uhr
Workshopleitung: Helge Hinteregger, Dr. Rainer Fussenegger
mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, Raum S 0225 (2. Obergeschoß)

Anmeldung: über das Zentrum für Weiterbildung der mdw (ZfW)

Ein Angebot in Kooperation mit dem Zentrum für Weiterbildung der mdw (ZfW), dem mdw club und mica – music austria.
 

(c) Pixabay




12.4.2018, 9.30-12.30 Uhr
Workshopleitung: Helge Hinteregger
mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, Raum S 0225 (2. Obergeschoß)

Anmeldung: über das Zentrum für Weiterbildung der mdw (ZfW)

Ein Angebot in Kooperation mit dem Zentrum für Weiterbildung der mdw (ZfW), dem mdw club und mica – music austria.
 

(c) Pixabay
 

 



Im Jahr 1817 komponiert Franz Schubert einige seiner berühmtesten Lieder, u.a. Der Tod und das Mädchen, Ganymed und Die Forelle.

Diese und weitere Lieder nach Texten von J.W. v. Goethe, J. Mayrhofer und Chr.F.D. Schubert werden von Studierenden der mdw präsentiert. Texte und Zeitdokumente um das Jahr 1817 ergänzen den Rückblick auf dieses besondere Jahr.

Kooperation mit der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien

Kartenpreise und Infos: www.musikverein.at

06.11.2017, 20.00 Uhr
Musikverein, Gläserner Saal
Musikvereinsplatz 1
1010 Wien



Theresa Krügl, Sopran
Angelo Pollak, Tenor
Andreas Fröschl, Klavier
Fiona Pollak, Klavier

Lieder von W.A. Mozart, Franz Schubert, Robert Schumann und Richard Strauss

Kooperation mit dem Brucknerhaus Linz

(c) Susanne Latin

Kartenpreise und Infos: www.brucknerhaus.at

07.11.2017, 19.30 Uhr
Brucknerhaus Linz, Mittlerer Saal
Untere Donaulände 7
4020 Linz



Der für uns heute übliche Respekt vor der Originalgestalt einer Komposition hätte im 18. Jahrhundert wohl nur ein ungläubiges Kopfschütteln ausgelöst. Beispiele für diesen lockeren Zugang zum musikalischen Schaffen werden hier zum Klingen gebracht. Ein besonderes Augenmerk liegt auf Bearbeitungen aus der Zeit von Kaiserin Maria Theresia.

Kooperation mit der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien

(c) Michaela Maria Hintermayr

Kartenpreise und Infos: www.musikverein.at

20.11.2017, 20.00 Uhr
Musikverein, Gläserner Saal
Musikvereinsplatz 1
1010 Wien

Programm

Joseph Haydn: Symphonie Hob I:108 in einer Fassung für Streichquartett (Paris 1768)
Streichquartett nach dem Oratorium “Il ritorno di Tobia” von Joseph Haydn (Bearbeitung für die kaiserliche Familie, 1798)
Streichquartett in D-Dur, Hob III: 3 in einer Bearbeitung für Streichtrio und Cembalo (Melk, 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts)
Arien von André Ernest Modeste Grétry, Ignaz Umlauff und Georg Christoph Wagenseil in Bearbeitungen für Gesang, Streicher und Hammerklavier beziehungsweise Cembalo

Studierende der mdw