Berlin Prize for Young Artists 2024 (BPFYA)

 

Zum vierten Mal sind klassische Instrumentalist_innen eingeladen, sich mit einem 30-minütigen Solo-Programm ihrer Wahl für den Berlin Prize for Young Artists 2024 zu bewerben. Sechs Musiker_innen werden am 7.-8. November 2024 zum Finale vor einer internationalen Jury und ausgewähltem Publikum nach Berlin in die Villa Elisabeth eingeladen. Der Wettbewerb wird vom VAN Magazin kuratiert und von der Bank Julius Bär gefördert.

Der BPFYA steht klassischen Instrumentalist_innen aller Nationalitäten offen, die 2006 oder früher geboren sind und die aktuell an einer Musikhochschule studieren oder dort zwischen 2019 und 2023 ihr Studium in einem beliebigen Fach abgeschlossen haben. Die Bewerbung sollte ein schriftliches Solo-Konzertprogramm (ohne Klavierbegleitung, ca. 30 Minuten Gesamtlänge) sowie ein Video enthalten, in dem eines der Werke aus dem vorgeschlagenen Programm aufgeführt wird und das nicht älter als ein Jahr alt ist. Gesucht werden talentierte junge Instrumentalist_innen mit eigenen künstlerischen Visionen – es gibt keinerlei Einschränkungen in Bezug auf Stil, Epoche oder Anzahl der Werke.

Die Bewerbung ist kostenlos, Reise- und Übernachtungskosten der Finalist_innen werden übernommen.

Mit allen sechs Finalist_innen wird in Berlin ein professionelles Fotoshooting durchgeführt sowie ein Videoporträt gedreht. Die beiden Gewinner_innen des Finales erwarten unter anderem eine eigene Künstler_innen-Website und ein Karrierecoaching. Ein oder zwei Finalist_innen erhalten zudem die Möglichkeit, im Rahmen der 32. Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik im April 2025 aufzutreten. Weitere Preise sind in Planung.

Bewerbungsfrist: 15. Juni 2024

Link zur Bewerbung

Die vollständigen Regeln finden Sie hier, ebenso die FAQs

 

Meisterkurse, Sommerkurse, Akademien

 

Unter folgendem Link gibt es Angebote zu Sommerakademien und Meisterkursen:

weitere INFOS