Mag. art. Claudia Kettenbach

(Lecturer)

Musik- und  Chorpädagogin an Schule und Universität

„Alle meine musikalischen und pädagogischen Tätigkeiten wachsen aus einer tiefen Verbundenheit mit dem Singen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Singen zu bewegen, sowie deren bewusstes und erlebnistiefes Hören zu fördern, bildet seit jeher das Zentrum meiner Arbeit.“

Ausbildung: Lehramt Musikpädagogik und Germanistik, Lehrbefähigung Blockflöte jeweils in Graz, Elementare Musikpädagogik in Lyon/Frankreich, Meisterkurse in Chorleitung

Berufliche Tätigkeit: Musik- und Chorpädagogin an Schule (BAfEP Kenyongasse Wien) sowie an der MDW, Chorleiterin, Sängerin, Referentin für Chorleitung, Stimmbildung, Elementare Musikerziehung, Musikbuchautorin („Wir machen Musik“, ÖBV), 2007 - 2018 Mitglied der Künstlerischen Leitung des Österreichischen Bundesjugendsingens, Entwicklung des Konzepts von Offenen Singen seit 2009 (treffpunkt: singen an der MDW/ www.wiener-chorschule.at)

Arbeitsschwerpunkte: Anleitung zum „umweglosen Singen mit Gruppen“, Leitung von Offenen Singen, Publikationen sowie Seminar- und Vortragstätigkeit zu den Themen „Schlüsselstellen für das Singen im schulischen Kontext“, „Aus dem Musiksaal: Impulse zur Stille“ u.a., Weiterentwicklung des Konzepts von „Offenen Singen“ in Österreich

Aktuelle Unterrichtstätigkeit am Institut für Musikpädagogik sowie am Institut Anton Bruckner:

  • Chorleitung/Faszination: Singen für das ME-Quereinstiegs-Studium
  • Klavierpraktikum (Schwerpunkt freies Begleiten von „Liedern aus vielen Richtungen“, das Singen unterstützt und fördert)
  • Vokalpraxis, Dirigieren, Chorleitung