Elementare Musikpädagogik (EMp)

 

Elementare Musikpädagogik (EMp) stellt das Elementare Musizieren (EM) als künstlerischen Prozess ins Zentrum.

  • EM bezieht den Menschen aktiv in die Musizierprozesse ein und ermöglicht ein intensives Wahrnehmen, Erleben und Begreifen der Musik in ihrer Vielfalt.
  • EM fördert abwechslungsreiche, künstlerische Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten und schöpft dabei aus den Beziehungen und Wechselwirkungen von Musik, Sprache, Bewegung, Darstellungs- und Visualisierungsformen. 
  • EM ist auf jeder Alters- und Könnensstufe möglich, ist sowohl für Laien als auch für Profis gleichermaßen sinnvoll und bereichernd.
  • EM folgt dem Motto: Wir musizieren um zu musizieren.

 

MERYC-Logo  Internationale Konferenz
  22. - 26. Februar 2022
  -> Call for Papers


AKTUELL:
Schatzkiste aus der EMp
(Video- und Audioclips von EM-Lehrkräften und Studierenden für euch zuhause zum Mitmachen und Genießen)

​​​​​​Lehre

In der Lehre legen wir besonderen Wert auf die ästhetisch-künstlerische Selbsterfahrung der Studierenden, von der aus methodisch-didaktische Einsichten und handwerkliche Fertigkeiten entwickelt werden.


Forschung

Wir erforschen die wissenschaftlichen, pädagogischen und künstlerischen Aspekte der EMp und entwickeln und beschreiben im Dialog mit der Berufspraxis theoretische Grundlagen, geeignete Musizierformen und zukunftsweisende Unterrichtsmodelle.

Universitätslehrgang für Elementare Musikpädagogik

Zentrum für Elementares Musizieren - ZEM
Kurse für Kinder und Erwachsene, die elementares Musizieren selbst erleben wollen.

Die Voranmeldung für unsere Kurse des Studienjahrs 2021/22 wird am Mittwoch, 22.9.2021 um 07:00 geöffnet. Eine Einsichtnahme, in welchen Kursen es freie Plätze gibt, ist bereits vor diesem Datum möglich.