Erasmus+ Lehrendenmobilität in Europa (STA)

Die Lehrendenmobilität in Europa wird nach den Vorgaben des Programmes Erasmus+ als Staff Teaching Assignment, STA abgewickelt und kann an europäischen Partnerhochschulen in den Programmländern und der Schweiz durchgeführt werden.

Ziel dieser Aktion ist es, Lehrenden eine grenzüberschreitende mehrtägige Lehrerfahrung an europäischen Kunst- und Musikhochschuleinrichtungen aber auch eine berufliche (künstlerisch/ pädagogische) und persönliche Weiterentwicklung zu ermöglichen. Der (kollegiale) Austausch von Fachwissen soll hierbei gefördert, aber auch andere pädagogische Methoden und Curricula kennen gelernt (und ausprobiert) werden können.

NEU! Mit der Erasmus+ Programmgeneration 2021-2027 kann auch Lehre im Sinne einer Fortbildung als „Peer-Learning“ an Fachkolleg_innen an Partnerhochschulen angeboten werden.

Nicht zuletzt sollen auch die Kooperationen mit den Erasmus+ Partnereinrichtungen und mit SEMP -Partnerhochschulen in der Schweiz (PDF) ausgebaut und gemeinsame nachhaltige Projekte initiiert werden.