Erasmus+ Lehrendenmobilität in Europa (STA) - Outgoings

Lehrende der mdw haben die Möglichkeit, mehrtägige Erasmus+ (und SEMP-) Lehraufenthalte mit einer Mindestlehrtätigkeit von insgesamt 8 Stunden an 2 aufeinanderfolgenden Unterrichtstagen in Form von Meisterkursen, Seminaren, Teilnahme an Veranstaltungsreihen uvm. an europäischen Partnerhochschulen und in Schweiz durchzuführen.

Diese Lehrmobilität ist nicht zwingend bilateral abzuwickeln. Eine Durchführung im Austausch (Gegeneinladung) ist aber empfehlenswert.

Es können auch mehrere Lehrendenmobilitäten in einem Projektjahr durchgeführt werden.