Mag.a Priska Seidl, BA

(Universitätsassistentin)

Priska Seidl studierte Lehramt Musikerziehung / Deutsch sowie Deutsche Philologie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und Universität Wien. An der Kungliga Musikhögskolan Stockholm studierte sie im Rahmen des Erasmus-Programms ein Jahr lang IGP Blockflöte bei Dan Laurin.

Nach dem Unterrichtspraktikum am BRG 18 Schopenhauerstraße und ORG Marianum unterrichtete Priska Seidl vier Jahre am GRG 21 Franklinstraße 26 Musikerziehung, Deutsch, Chor, Leseförderung sowie Kreatives Gestalten. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit absolvierte sie eine Ausbildung zur Schreibtrainerin und veröffentlichte Artikel für etwa "Musik und Unterricht".

Am Germanistikinstitut der Universität Sarajevo war sie ein Jahr als OeAD-Lektorin tätig. Neben der Lehre moderierte sie Lesungen, arbeitete in der Österreich-Bibliothek mit und hielt Workshops für Tagungen an Universitäten in Bosnien und Herzegowina sowie der Ukraine.

Seit Oktober 2021 ist Priska Seidl als Universitätsassistentin am IMP tätig. Ihr Forschungsinteresse gilt der Darstellung von Machtverhältnissen und sexualisierter Gewalt in der Musikpädagogik.

 

Priska Seidl