Veranstaltungen 2021
 

über|be|arbeiten|schreiben
Online-Begleitsymposium zu Ariadne auf Naxos und Bienvenue, Parvenü! Kunst – Bürger – Liebe. Musikalisch-szenische Betrachtungen nach Lully und Molière

13. Mai 2021 (online)




 

Eine mdw-Kooperation zwischen dem Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung, dem Institut für Gesang und Musiktheater, dem Max Reinhardt Seminar und dem Institut für Alte Musik

Dass Opern auf die Bühne kommen, im Moment der Aufführung in Szene gesetzt, interpretiert werden, ist gängige Aufführungspraxis. Was aber, wenn an dem aufzuführenden Werk weitergeschrieben wird? Wenn durch Bearbeitung Neues entsteht? Sich das Neue gar verselbständigt? Und wo verlaufen die Grenzen zwischen bearbeiten, interpretieren, inszenieren, aufführen? 

Die Oper Ariadne auf Naxos von Hugo von Hoffmannsthal und Richard Strauss hat sich aus dem Moment der Aufführung heraus verselbständigt: 1912 als Neufassung von Molières Bourgeois gentilhomme in der Inszenierung von Max Reinhardt gedacht, erlebte sie selbst eine Überarbeitung – und fand erst so zu ihrem Erfolg. Zugleich ringt die Rolle des Komponisten auf der Bühne um eben diesen – sich gegen jeglichen Eingriff in sein Werk, jede Überarbeitung verwahrend…

Das Begleitsymposium gibt Raum, über Fragen des Bearbeitens, des Über- und Weiterschreibens und das Selbstverständnis derjenigen, die dafür verantwortlich zeichnen, nachzudenken und zu diskutieren.

» Website zum Kooperationsprojekt

» Programm

_____________________

20.–22. April 2021

Internationale Tagung „universum rei harmonicae concentum absolvunt“. Das Cembalo im 16. Jahrhundert.

Eine Kooperation des IMI mit dem Institut für Alte Musik

Die Veranstaltung findet online statt.
Anmeldungen sind unter flor-a@mdw.ac.at erbeten.
Ein Zoom-Link wird am 19. April zugesandt.

» detailliertes Programm (PDF)

» Weitere Informationen

_____________________

18. März 2021 | 17.00 Uhr

Vortrag und Buchpräsentation von Jana Laslavíková

"Vollendet! Das prächtige Werk, die neue Zierde unserer schönen altehrwürdigen Krönungsstadt ist vollendet!" Identitätskonstruktionen der städtischen Elite am Beispiel des Stadttheaters in Pressburg

Organisation und Moderation: Fritz Trümpi

» Weitere Informationen: Music Culture/s in Central Europe. Lectures and Discussions #6

_____________________

17. März 2021 | 17:00 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Sigrid Weigel (Berlin)

"Spuren diesseits und jenseits der Notation
Schrifttheoretische Vorüberlegungen zur Writing Music-Frage"

Organisation: Federico Celestini und Sarah Lutz

» Weitere Informationen

_____________________