Gleichstellung, Gender und Diversität

Die mdw bekennt sich zu demokratischen Werten, Gleichbehandlung und Diversität. Offene Kommunikation, Transparenz und Partizipation sind bei der Weiterentwicklung der Universität wichtig. Die mdw steht für Gendergerechtigkeit und Inklusion.


Eine Auswahl der laufenden Maßnahmen, sowie Hilfsangebote und Veranstaltungen:

Wissenschaft, Lehre & Forschung

Semesterweise erscheinender LV-Folder zu Gender Studies bzw. diversitätsreflektierter Lehre.

Gender-Rinvorlesung
Seit 2009, jährlich im Sommersemester. Themen und Ergebnisse der Ringvorlesung werden in der im Böhlau-Verlag erscheinenden Reihe mdw Gender Wissen dokumentiert. Bisher erschienen 8 Bände, 9. Band in Vorbereitung – „Wissen und Geschlecht in Musik Theater Film“ (Kooperation IKM und Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität)

Forschungsprojekt QUART – Quality of the Arts
Informationen zu QUART finden sich auf der Website des Instituts für Musiksoziologie.

Veranstaltungen

  • Internationaler Frauentag am 8. März – seit 2010 jährlich eine Veranstaltung, darunter z.B. 2016 Vorstellung des mdw Leitfadens für die Verwendung von geschlechtergerechter Sprache – Fair in Wort und Bild (für Verwaltung verbindlich, in Lehre und Forschung dringlich empfohlen)
  • Gender*Diversity Talks – Veranstaltungsreihe zur Präsentation von gendersensiblen Abschlussarbeiten von Studierenden.
  • Tag der Menschenrechte (jährlich)

Vermittlung von Gender- und Diversitätswissen

  • gender screening mdw – sämtliche Studienbereiche der mdw werden in Bezug auf Geschlecht gescreent, darunter Komposition, Dirigieren und Musikleitung, Musikpädagog_innenausbildung, Theaterregie, Orgel und Kirchmusik, Pop Rock Jazz (Popularmusikstudium), Gesang. In Planung für 2024: Filmstudium an der mdw
     
  • spiel|mach|t|raum.frauen* der mdw 1817 - 2017plus – war 2017 ein Jubiläumsprojekt der mdw, das weitergeführt wird: Ziel ist die Einschreibung von an der mdw tätig gewesenen bemerkenswerten Frauen in die Geschichte des Hauses. Es ist eine Webressource wie auch ein realer Raum (=Saal des Zentrums für Weiterbildung S0225). Darunter waren bislang Fanny von Arnstein, Anna Fröhlich, Erna Kremer, Gertrud Bodenwieser, Karin Brandauer.
     
  • Gender/Diversität - Inputs im Rahmen der mdw-Onboarding Programme: Startmodule für Lehrende und Einsteiger_innen-Lehrgang für Mitarbeiter_innen der Verwaltung
    • Weiterbildung für Lehrende,Studierende und Mitarbeiter_innen der Verwaltung im Zentrum für Weiterbildung (bspw. zu geschlechtergerechter Sprache, Hass im Netz, Statusspiele, Argumentationstraining gegen Stammtischparolen, Anti-Bias: Vorurteilsbewusst arbeiten, Lernen und Lehren, uvw.)
    • Gender/Diversitäts und Gleichstellungs-Inputs durch den Arbeitskreis für Gleichbehandlung (AKG)

Gender|Queer|Diversität-Call_mdw
Der Gender|Queer|Diversität-Call_mdw unterstützt die Entwicklung und Umsetzung von Projektideen mit Gender|Queer|Diversitäts-Inhalten an der mdw. Antragsberechtigt sind Lehrende, Studierende und Kolleg_innen aus der Verwaltung. Der Call wird alle zwei Jahre ausgeschrieben und von der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität in der Projektentwicklung und -umsetzung unterstützt.

HOLZ-BLECH-SCHLAG
Holz-Blech-Schlag ist ein institutsübergreifendes Projekt der Plattform Gender_mdw, um die Sichtbarkeit von Komponistinnen zu fördern und zu einem geschlechtergerechteren Repertoire beizutragen.

Im Porträt
Die Reihe „Im Porträt“ stellt an der mdw wirkende Frauen vor

mdw Magazin
Laufende Berichterstattung im mdwMagazin zu ausgewählten Themen, etwa im „Special Diversität“ (2019) u.a.

mdw Diversitätsstrategie

Ziel der mdw Diversitätsstrategie ist die Schaffung eines diskriminierungsfreien Studier- und Arbeitsumfeld durch die Umsetzung von konkreten Maßnahmen zu mehr gleichberechtigter Teilhabe aller Angehörigen der mdw

Daten, Netzwerke & Ressourcen

  • Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AKG): Statistik zur Geschlechterverteilung an der mdw

    Überblick über Anlaufstellen & Angebote an der mdw zu diskriminierungskritischen und diversitätsorientierten Fragestellungen und Themen auf der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität-Website

Plattform Gender_mdw
Die Plattform Gender_mdw, in der sich die Genderbeauftragten der 24 mdw-Institute zusammenfinden, tauscht Gender-News aus und fördert damit die universitätsinterne Kommunikation über Gender-(Studies-) Fragen. Die Plattform tagt zwei Mal pro Semester.

Senatsarbeitsgruppe Sexualitäten und Geschlechtervielfalt
Die Senatsarbeitsgruppe Sexualitäten und Geschlechtervielfalt ist angebunden an die Plattform queer_mdw.

Plattform queer_mdw
queer_mdw umfasst eine Plattform für queere Aktivitäten und die Senatsarbeitsgruppe Sexualitäten und Geschlechtervielfalt.

Nationale und internationale Netzwerktätigkeit

  • Mitarbeit der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität am universitätenübergreifenden UniNEtZ-Projekt. Neben der gemeinsamen Erarbeitung und Entwicklung eines Optionenpapiers, das die Bundesregierung in der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele unterstützen soll, steht bei diesem Projekt die Vernetzung zwischen österreichischen Universitäten und die Verankerung der Sustainable Development Goals (SDGs) in Forschung und Lehre im Mittelpunkt. Die Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität der mdw arbeitet aktiv beim SDG V „Gender Equality“ mit.
     
  • Organisierung und Kuratierung der AG Gleichstellung und Gender Studies an Kunstuniversitäten im deutschsprachigen Raum im Rahmen der jährlichen KEG-Arbeitstagungen, zuletzt zum Thema „Vereinbarkeit“. Frühere Themen waren: Sexuelle Belästigung, Gender Studies an Kunstuniversitäten etc. KEG = Konferenz der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung im deutschsprachigen Raum.
     
  • Mitglied bei queer@hochschulen
    queer@hochschulen ist eine politisch unabhängige Vernetzungsinitiative von LGBTIQAA*- Gruppierungen und ÖH-Referaten verschiedener Universitäten und Fachhochschulen Österreichs
     
  • Board-Mitglied genderplattform.at
    Arbeitsgruppe Geschlechtervielfalt im Rahmen der österreichweiten Genderplattform

Projekte und Maßnahmen in Planung

  • Antibias-Programm für Mitglieder von Berufungskommissionen und Lehrende
  • Erstellung eines Gender Equality Plans für die mdw
  • Tagung „Ver_Üben. Diversität als diskriminierungskritische Praxis in Kunst, Kultur und Bildung“, 11. & 12. Mai 2023
  • Projekt „Kompendium Gesangsliteratur von Komponistinnen“ – Gefördert durch den Gender|Queer|Diversität-Call_mdw.

Auszeichnungen


Anlaufstellen der mdw für Studierende und Angehörige

Weitere interne und externe Beratungsstellen sind hier auf der Kunst&Gesundheit Website der mdw zu finden.