mdw mit Diversitas Preis 2020 ausgezeichnet

Die mdw ist am 21.12.2020 zum zweiten Mal vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung mit dem Diversitas-Preis ausgezeichnet worden.

Wien, 4. Jänner 2021

Prämiert werden Leistungen, die an der eigenen Einrichtung in jüngster Zeit zu einer bedeutenden diversitätsspezifischen Belebung geführt haben oder eine solche für die nahe Zukunft anstoßen werden. Die Auszeichnung erfolgt für den Prozess der partizipativ entwickelten mdw-Diversitätsstrategie und der damit einhergehenden Zielsetzungen und Maßnahmen, die unter der Leitung von Gerda Müller, Vizerektorin für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity, 2017 gestartet haben.

Von li nach re: Andrea Ellmeier, Ulrike Mayer, Gerda Müller, Ulrike Sych, Birgit Huebener, Angelika Silberbauer...Copyright: Stephan Polzer© Stephan Polzer.
Von li nach re: Andrea Ellmeier, Ulrike Mayer, Gerda Müller, Ulrike Sych, Birgit Huebener, Angelika Silberbauer.

mdw-Diversitätsstrategie - Diversitaspreis

Unter der Leitung von Gerda Müller, Vizerektorin für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity, startete 2017 an der mdw der Prozess einer partizipativ entwickelten Diversitätsstrategie. Gleichsam darauf aufbauend wurden weitere Strategieentwicklungsprozesse (Forschung, Digitalisierung, Internationalität) an der mdw und damit eine strategische Weichenstellung für einen universitätsübergreifenden Veränderungsprozess vorgenommen. Begleitet und umgesetzt wird dieser von der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität. „Den Diversitätspreis für die Erarbeitung der Diversitätsstrategie zu bekommen ist eine enorme Auszeichnung und bestätigt unsere Arbeit und unsere partizipatorische Vorgehensweise. Es motiviert uns, den eingeschlagenen Weg hin zu einer gender- und diversitätsreflektierten Universität konsequent und nachhaltig weiterzugehen“, freut sich Vizerektorin Gerda Müller.

Handlungsfelder der mdw-Diversitätsstrategie sind eine Auseinandersetzung mit dem Verständnis von Exzellenz an der mdw in möglichst vielen Bereichen anzuregen, ein Bewusstsein für soziale Ungleichheitsdimensionen und damit einhergehenden Privilegierungen zu schaffen und sich zugleich in dem Kontext einer international renommierten Kunstuniversität mit Ein- und Ausschlussmechanismen zu beschäftigen. Dies geschieht anhand der Themenfelder Curricula, Zulassungsprüfungen, Lehre/Forschung/Weiterbildung, Internationales und Personal.

Ziel der Diversitätsstrategie ist es, ein diskriminierungsfreieres Studier- und Arbeitsumfeld durch die erfolgreiche Umsetzung von konkreten Maßnahmen zu mehr gleichberechtigter Teilhabe aller Angehörigen zu ermöglichen.

Zu diesen Maßnahmen zählen:

  • Einrichtung einer Checkbox für alternative Prüfungsmethoden
  • Prozess zur Verankerung von Gender- und Diversitätskompetenz in den Qualitätsprofilen und im Lehrveranstaltungsangebot der Curricula
  • Produktion eines Leitfadens zu gender- und diversitätssensibler Didaktik
  • Gestaltung eines Tages der Vielfalt
  • Implementierung eines Buddy-Programms für internationale Erstsemestrige mit Fokus auf gendersensibles, transkulturelles Training der Buddies
  • Umsetzung von Karrierebegleitungsprogrammen für Wissenschaftlerinnen und Künstlerinnen

Die mdw-Diversitätsstrategie dient als Instrument, um einen Veränderungsprozess hin zu einer diskriminierungsfreieren Universitätskultur an der mdw in Gang zu setzen. mdw-Rektorin Ulrike Sych: „Die Auszeichnung mit dem Diversitas-Preis bedeutet uns sehr viel, denn sie hat wieder bestätigt, dass Diversität und Antidiskriminierung für die mdw ebenso zentrale Faktoren sind wie die künstlerische und wissenschaftliche Exzellenz, für die unsere Universität steht. Gleichbehandlung ist an der mdw gelebte Kultur. Schon durch die breite Internationalität unserer Studierenden ist die Identität der mdw von Diversität geprägt – das sehen wir als große Bereicherung für unsere Universitätsgemeinschaft.“

Video zur Diversitätsstrategie in der mdwMediathek
Informationen zum Diversitas Preis auf der Website des Ministeriums.
Jury-Begründung des Diversitas Preises 2020 von Lisa K. Horvath.


Kontakt

Dr.in Doris Piller
mdw Presse/Büro der Rektorin
mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Tel.: 01 71155-7430
piller@mdw.ac.at
www.mdw.ac.at