CURICULUM VITAE CHRISTIAN DALLINGER
 
Christian Dallinger wurde 1957 in Wels, Oberösterreich, geboren.
Er studierte Konzertfach Violine und Instriumentalmusik-Pädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in der Klasse von Univ.Prof. Michael Frischenschlager und beendete seine Studien mit der Lehrbefähigungsprüfung im Jahr 1982 und dem Konzertfachdiplom 1985.
Christian Dallinger spielte von 1983 bis 1991 in verschiedenen Orchestern u. a. im Orchester der Wiener Staatsoper.
Er unterrichtet seit dem Jahr 1990 Geige am Institut V (Konzertfach) der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
 
Neben seiner Tätigkeit als Lehrer gilt sein spezielles Interesse Projekten, die junge Menschen für klassische Musik und das Erlernen eines Instrumentes begeistern sollen. Er organisierte von 1995 bis 2003 gemeinsam mit der "Europäischen Kulturinitiative für die junge Generation", unterstützt vom Bundesministerium für Bildung und Kultur, das Projekt "Kinder musizieren für Kinder" (Konzerte junger Musiker in Wiener Volksschulen).
 
Seit 1999 leitet er das Projekt "Orchester live". Im Rahmen dieses Projekts hält er Workshops als Dirigent mit ausländischen Jugend- und Studentenorchestern an Wiener Gymnasien, um einerseits den jugendlichen Orchestermusikern den Wiener Klangstil näher zu bringen und andererseits den zuhörenden österreichischen Schülern die Strukturen eines Musikstückes zu zeigen.