Mag. Margarete Jungen


Geboren in Kusel/Rheinland-Pfalz. Schulmusikstudium in Freiburg/Brsg., Staatl. Musiklehrerprüfung in Gesang und Violine. Studium an der Musikhochschule Wien in der Opernklasse und in der Klasse für Lied und Oratorium bei Erik Werba. Fortsetzung der Gesangsstudien, zuletzt bei Kmsg. Hilde Zadek.

Zahlreiche Konzerte und Rundfunkaufnahmen in ganz Europa, sowie Aserbaidschan, Mexiko und Kuba.
Schwerpunkt zeitgenössische Musik: u.a. Zusammenarbeit mit Klangforum Wien, "die reihe", Ensemble 20.Jahrhundert Wien, Janus-Ensemble Wien, Ensemble Modern, Ensemble recherche Freiburg.
Solistin bei diversen Opern- und Musiktheaterproduktionen (Stadttheater Biel/CH, Wien modern/Wiener Staatsoper, Steirischer Herbst/Vereinigte Bühnen Graz, Stadttheater Klagenfurt u.a.) Liederabende. Kirchenkonzerte. Improvisation. Performance.

Mehrjährige private Lehrtätigkeit, Stimmbildung bei Chorkursen.
Seit Herbst 1994 als Gesangslehrerin an der Musikuniversität Wien tätig.

Zur Erweiterung des Horizonts als Gesangslehrende:
Ausbildung in Biodynamischer Psychologie und Körperpsychotherapie (nach G. Boyesen).
Ausbildung zur Yogalehrerin.
Außerdem Fortbildung bei Kursen und internationalen Kongressen.

Als Gesangspädagogin finde ich den Entwicklungsprozess eines Anfängers/einer Anfängerin genauso spannend wie die Weiterentwicklung einer(s) Fortgeschrittenen.
Dabei interessiert mich sowohl die Entfaltung des Instruments Stimme im Zusammenhang mit Körper und Psyche als auch die vielfältigen Möglichkeiten des künstlerischen und musikalischen Ausdrucks mit der Gesangsstimme.