o.Univ.-Prof. MMag. Dr. Hartmut Krones


Hartmut Krones, geboren 1944 in Wien, Mag. und Dr. phil. (Lehramt Musik und Deutsch, Musikwissenschaft), Mag. art. (Gesangspädagogik, Lied und Oratorium). Seit 1970 Unterrichtstätigkeit an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, 1987 Ordinarius für “Gesang sowie Musikalische Stilkunde und Aufführungspraxis”, 1996 auch Leiter des “Arnold-Schönberg-Institutes”, seit März 2002 (neben der Tätigkeit als Professor für Gesang und Gesangsdidaktik) Leiter des “Institutes für Musikalische Stilforschung” mit den Abteilungen “Stilkunde und Aufführungspraxis” sowie “Wissenschaftszentrum Arnold Schönberg”.
Zahlreiche Publikationen zu den Forschungsgebieten Aufführungspraxis Alter und Neuer Musik, Musikalische Symbolik und Rhetorik sowie zur Musik des 20. Jahrhunderts (einschließlich Musik in der Emigration). Mitarbeiter u. a. des Lexikons “Musik in Geschichte und Gegenwart”, des “New Grove Dictionary” sowie des “Historischen Wörterbuchs der Rhetorik”. Bücher u. a.: “Wort und Ton im europäischen Raum” (Hg., 1989), “Ludwig van Beethoven. Werk und Leben” (1999), “Stimme und Wort in der Musik des 20. Jahrhunderts” (Hg., 2001), “Struktur und Freiheit in der Musik des 20. Jahrhunderts” (Hg., 2002) “Bühne, Film, Raum und Zeit in der Musik des 20. Jahrhunderts” (Hg., 2003), “Die österreichische Symphonie im 20. Jahrhundert” (Hg., 2005) sowie “Arnold Schönberg. Werk und Leben” (2005).