Unterschiedlichste Aspekte des Gefühls „Angst“ sowie den künstlerisch / pädagogischen / wissenschaftlichen Umgang damit beleuchtet das Special der ersten Ausgabe des mdw-Magazins im neuen Jahr.

Ulrike Sych
Ulrike Sych ©Inge Prader, 2017

Wir gehen der Frage nach, wie man gezielt mit Ängsten im Kunstkontext arbeitet und ihnen professionell – im Sinne ihrer Bewältigung – begegnet. Komponist_innen beschreiben etwa, mit welchen musikalischen Mitteln sie Angst im Film erzeugen. Zum anderen berichten wir über die Musiktherapie an der mdw und die Arbeit der psychosozialen Beratung, die Studierenden Unterstützung bietet.

Lesen Sie ebenso nach, wie die mdw den 70. Jahrestag der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember 2018 mit der Podiumsdiskussion „Würde – Freiheit – Gerechtigkeit: Menschenrechte im kulturellen Kontext“ beging.

Der erfolgreichen mdw-Kooperation mit dem Pariser Konservatorium, bei der unser Webern Symphonie Orchester im Dezember gemeinsam mit französischen Studierenden Ein Deutsches Requiem von Johannes Brahms im Dôme des Invalides aufführte, widmen wir eine Rückschau. Auch der WebernKammerchor präsentiert seine erfolgreichen Programme regelmäßig auf internationalen Tourneen. Wie derartige Reisen zur künstlerischen Weiterentwicklung der einzelnen Musiker_innen sowie des gesamten Chors beitragen, erfahren Sie in dieser Ausgabe. Einen Blick hinter die Kulissen der Filmakademie bekommen Sie im Rahmen einer Fotoserie, bei der wir eine Regieübung für Sie mit der Kamera begleitet haben.

Wir stellen Ihnen außerdem den seit Dezember aktiven neuen Publikationsserver der mdw vor, der die nachhaltige Nutzbarkeit wissenschaftlicher Publikationen an der Universität sicherstellt.

Ich hoffe, Sie hatten einen guten Start ins Jahr 2019, und wünsche Ihnen eine bereichernde Lektüre!

Unterschrift Sych

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.