Eine TV-Dokumentation über die mdw

Was bedeutet es, Geige zu studieren? Wie sieht der Unterrichtstag einer Studierenden am Max Reinhardt Seminar aus? Und wie bereitet sich ein 10-jähriger hochbegabter Pianist auf seinen Auftritt im Konzerthaus vor?

Aufstieg zur Weltbühne
©Doris Piller

ORF-ZuseherInnen dürfen sich im Herbst 2017 auf die Dokumentation Aufstieg zur Weltbühne freuen, die von der Filmemacherin Barbara Weissenbeck und ihrem Team der Filmwerkstatt Wien realisiert wird. Dafür hat sie neun Studierende aus verschiedenen Fächern ausgewählt und begleitet sie durch ihr Studienjahr – vom gemeinsamen Proben bis zum großen Auftritt. Die Dokumentation bietet eine hervorragende Möglichkeit – passend zum 200-Jahr-Jubiläum der mdw – das Alltägliche und Außergewöhnliche an der mdw einem breiten Publikum zu vermitteln. Anhand der teils sehr persönlichen Geschichten der ProtagonistInnen wird erlebbar, was es heißt, sich beruflich für Musik oder darstellende Kunst zu entscheiden.

Die Auswahl der Studierenden soll einen Ausschnitt der Studienvielfalt an der mdw zeigen – Film, Schauspiel, Dirigieren, Konzertfach, Pädagogik. Die Regisseurin hat die Studierenden aufgrund ihrer künstlerischen Lebensläufe und Persönlichkeiten ausgewählt, jeweils in Rücksprache mit den InstitutsleiterInnen. Verbindend ist nicht nur das Studium an der mdw, einige kennen sich auch aus diversen gemeinsamen Projekten, wodurch die fächerübergreifende Zusammenarbeit zum Ausdruck kommt. „Auffallend ist, dass wir bei den Dreharbeiten auf so viel Engagement und aktives Tun treffen. Die Studierenden selbst sind allesamt sehr begeistert von ihren Studien und sehr froh, an der mdw ihre Ausbildung zu machen. Wir treffen bei den Dreharbeiten immer wieder auf tolle, begabte und hochmotivierte Studierende – man möchte sich am liebsten selbst für ein Studium bewerben!“, so Barbara Weissenbeck. In Aufstieg zur Weltbühne dürfen wir somit einige mdw-Studierende bei diesem begleiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.