Eigenklang – Die Sendung des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie


► Alle Eigenklang-Sendungen sind hier hör- und abrufbar!


Aktuelle Veranstaltungen, Projekte und Themen, zu denen am Institut gearbeitet wird, werden über „Eigenklang“, der Radiosendung des Instituts, einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Neben den ästhetischen Qualitäten der unterschiedlichen Musiken, die im Medium Radio gut vermittelt werden können, ist auch die gesellschaftspolitische Dimension der Forschung für die Gestaltung des Programms relevant. Die wissenschaftlichen Inhalte werden in leicht nachvollziehbarer Form präsentiert, die Sendungen bieten Information und Höreindrücke.



INHALTE

Dr. Ursula Hemetek (Sendungsleitung)

 

MODERATION/GESTALTUNG

 

[Oktober 2019–  ] MA Bianca Ludewig


[Februar–Mai 2019] Mag. Sophie Rastl


[2015–2019] Nikolaus Fennes

[August 2012–2014] Mag. Gregor A. Grömmer


[Oktober 2011–August 2012] Mag. Marko Kölbl
 

[2006–September 2011] Mag. Gregor A. Grömmer
Redaktion & Technik

 

[2000-2005] Mag. art. Mag. phil. Dr. phil. Stephan Hametner

Gestaltung und Moderation der ethnomusikologischen Radiosendung Eigenklang des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien auf Radio Orange 94.0 Mhz (insgesamt 60 Sendungen)


Studierende der Lehrveranstaltung „StudentInnen machen Radio"

 

Partner von Eigenklang: Radio Orange

Eigenklang ist außerdem österreichweit auf folgenden Sendern zu hören:
Radio Proton, Vorarlberg / Radio Helsinki, Graz / Radiofabrik, Salzburg / Campusradio 94.4, St. Pölten / Freier Rundfunk Oberösterreich / Freies Radio Salzkammergut / Emap.fm / Tinya.org