Mag. art. Mag. phil. Edith Zahler

Musiktherapeutin (Wiener Schule), Lehrmusiktherapeutin (Zürcher Hochschule der Künste), Psychologin (Universität Wien), Psychotherapeutin (C.G. Jung-Institut Zürich)

Lehrtherapeutin für musiktherapeutische Einzelselbsterfahrung am Institut für Musiktherapie der mdw

Seit 1994 musiktherapeutische Tätigkeit in den Bereichen Psychiatrie, Gerontopsychiatrie, Sozialpsychiatrie, Geriatrie, Neurorehabilitation nach Schädel-Hirn-Trauma, Behindertenbereich.

Seit 2004 in freier Praxis als Musiktherapeutin, seit 2010 zusätzlich als Psychotherapeutin.

Zielgruppen: Menschen mit psychischen Erkrankungen, Menschen mit Autismus, Menschen mit geistigen Behinderungen, Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen, Menschen mit Sprachstörungen, Menschen, die eine Selbsterfahrung machen möchten.

Seit 2016 Supervision für MusiktherapeutInnen.

Interessensschwerpunkte:

Tiefenpsychologische Grundlagen der Musiktherapie, Beziehungsgestaltung in der Musiktherapie, musiktherapeutische Diagnostik

Publikationen:

Zahler, E. (1994): Musiktherapeutische Struktur und Persönlichkeitsstruktur. Der Zusammenhang zwischen (akut-)psychotischen Krankheitsbildern und methodischen Aspekten in der Gruppenmusiktherapie. Unveröffentlichte Diplomarbeit an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien.

Zahler, E. (2006): Frei improvisierte Musik in der Musiktherapie als Medium für Ausdruck und Kommunikation von Emotionen. Eine musikpsychologische Studie zur musiktherapeutischen Grundlagenforschung. Musiktherapeutische Umschau Online.

http://www.musiktherapie.de/fileadmin/user_upload/medien/pdf/mu_downloads/zahler_frei-improvisierte-musik.pdf

Zahler, E. (2008): Musiktherapeutische Traumaarbeit mit Klienten nach erworbener Hirnschädigung. In: H.-G. Wolf (Hrsg.): Musiktherapie und Trauma. Reichert (Wiesbaden). 

Homepage: www.edithzahler.at

E-Mail: zahler-e@mdw.ac.at

Tel.: 0699 10128232