Mag. Stefan Ure

Musiktherapeut (Kurzstudium/ Diplomstudium MDW Wien), Mitglied der Innung für Musikinstrumentenerzeuger.

Fortbildung: Trainer für Gewaltprävention (Drumpower, Dr. Wölfl FMZ München)

Lehrbeauftragter an der Universität f. Musik u. darst. Kunst Wien seit 2004.

Unterrichtsfelder: Musiktherapie in der Sonder- und Heilpädagogik ( Schwerpunkt Kindergruppenmusiktherapie), Praxeologie der Musiktherapie (Instrumentenkunde und praktischer Einsatz der Instrumente sowie Funktionen der Musik im therapeutischen Kontext)

Langjährige Praxis im Heil- und Sonderpädagogischen Feld ( Sonderpädagogisches Betreuungszentrum mit sozial integrativer Abteilung). Seit 2003 auf einer psychosomatischen Station  an einer psychiatrischen Klinik in Wien ( Jugendliche) musiktherapeutisch tätig (2017 Wahl zum Projekt des Jahres durch LID). Seit 2004  Gruppenmusiktherapeut in einem pädiatrischen Ambulatorium im Waldviertel.

Langjährige Mitarbeit beim Österreichischen Berufsverband der Musiktherapeutinnen (ÖBM Kommissionsmitglied Musiktherapiegesetz)

 

Publikationen:

Ure, S. (2014) . Musiktherapie in der Sonder- und Heilpädagogik. In T. Stegemann &

E. Fitzthum (Hrsg.), Wiener Ringvorlesung Musiktherapie: Grundlagen

und Anwendungsfelder der Musiktherapie - ein Kurzlehrbuch

(pp. 189-203). Wien: Praesens Verlag.

Ure, S. & Stegemann, T. (2014). Inklusion am Beispiel von Musiktherapie im sonder- und heilpädagogischen Feld. In Stiftung Schweizer Zentrum für Heil- und Sonderpädagogik (Hrsg). Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik: Kunsttherapie/Musiktherapie 2014/Nr. 3 (pp.33-38)

Ure_Foto.jpg