Willkommen auf der Website des Instituts für Musiktherapie

RINGVORLESUNG AM 23.6.2017

 

BEGINN UM 11.00 UHR

 

Auf Grund eines Problemes mit dem Flug der Vortragenden beginnt die Ringvorlesung erst um 11.00 UHR!!!



 

 

welle

Ringvorlesung der Musiktherapie Sommersemester 2017


Die Wiener Ringvorlesung Musiktherapie an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien beginnt am 10. März 2017.

Das Programm für das Sommersemester 2017 finden Sie hier

 

welle

 

Nächste Ringvorlesung:
Freitag, 23. Juni 2017  10.00 - 11.30 Uhr AEG 10,
Rennweg 8, 1030 Wien

 

Musiktherapie mit jungen Straftätern

Évi Forgó Baer , Zürich, Schweiz

 

welle

Évi Forgó Baer

Dr. phil. || Fachpsychologin für Psychotherapie und Rechtspsychologie FSP, Kunsttherapeutin IHK, Gesprächspsychotherapeutin SGGT, Hypnotherapeutin ghyps, Klinische Musiktherapeutin MAS ZFH.

Psychotherapeutin in freier Praxis in Zürich, Therapie, Supervision. Lehr- und Vortragstätigkeit an der Zürcher Fachhochschule für angewandte Wissenschaften ZHAW und an privaten Weiterbildungseinrichtungen. Langjährige Tätigkeit in Sozialpsychiatrie, Leitende Psychologin im PPD, stellvertretende Bereichsleiterin Adoleszenten-Forensik, Ausbildnerin und Supervisorin bei der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG) für Job Caddie.

 

welle

Die Förderung der Empathiefähigkeit bei jungen Gewaltstraftätern spielt eine zentrale Rolle für die Senkung ihres Rückfallrisikos. Dies geschieht mittels Aufarbeitung biografisch einschneidender Erlebnisse sowie der emotionalen Verknüpfung eigener Opfererfahrungen. Die multisensorische Herangehensweise (Musiktherapie kombiniert mit dem Explorieren von motorischer Koordination und körperlichem Gleichgewicht und Kunsttherapie), bildet eine wirkungsvolle Methode, zur Empathieförderung. In der vorsprachlichen Atmosphäre der musikalischen Improvisation zeigen sich besonders deutlich deliktrelevante Persönlichkeitsmerkmale und werden so einer bewussten Bearbeitung zugänglich.

Anhand von Bildern und musikalischen Improvisationen junger Intensivtäter zwischen 17 und 26 Jahren mit schweren Delikten, werden Entstehungsbedingungen von deviantem Verhalten, Erklärungsansätze für Delinquenz und Methoden gezielter Empathieförderung erläutert und Behandlungsmethoden gezeigt.
Aus der Psychotherapie im Zwangskontext werden anhand von Fallgeschichten u.a. Einstieg in die deliktorientierte Therapie, Herstellung einer tragfähigen Beziehung, Besonderheiten bei der Therapie adoleszenter Straftäter, Tatmusteranalyse und Deliktmechanismus, Bearbeitung deliktrelevanter Fantasien, und Risikomanagement vorgestellt.

Der nächste Informationstag wird im März 2018 stattfinden

Informationstag für das Diplomstudium Musiktherapie

Samstag, 18. März 2017  9.00 - 14.00 Uhr
Rennweg 8, 1030 Wien

Am Samstag, den 18. März 2017, findet der nächste Informationstag für InteressentInnen am Studium der Musiktherapie statt. Am Vormittag erhalten Sie einen Einblick in musiktherapeutische Arbeitsgruppen. Nach einer Pause erhalten Sie Informationen über das Berufsbild der/des MusiktherapeutIn. Der dritte Teil des Informationstages ist der Zulassungsprüfung gewidmet.
 

Zur Einteilung der Arbeitsgruppen werden Anmeldungen bis zum 15.3.2017 an pfeiffer-k@mdw.ac.at  angenommen.

 

welle

 

Würdigungspreis 2016 an Musiktherapie-Absolventin

Wir gratulieren Johanna Ritscher-Dickbauer herzlich zur Verleihung des mdw_Würdigungspreises 2016 am 15.11.2016. Dieser Preis wird vom Vizerektorat für Lehre, Kunst und Nachwuchsförderung für ausgezeichnete Leistungen während der gesamten Studiendauer vergeben:

https://www.mdw.ac.at/788

Wir freuen uns sehr, dass unter den 11 PreisträgerInnen in diesem Jahr wieder eine Absolventin des Musiktherapie-Diplomstudiums vertreten ist.

 

welle

Hörtipp

 

Am 23.8.2016 wurde in Ö1 in der Reihe 

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

eine Sendung mit dem Untertitel "Medizinische Klänge. Zum Comeback der Musiktherapie" ausgestrahlt.

 

www.oe1.orf.at/programm/446095

 

welle

Zwei Wiener Diplomarbeiten zum Johannes Th. Eschenpreis 2016 nominiert

Für den Johannes Th. Eschen-Preis der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft (DMtG) hat die Vorjury aus insgesamt 26 Einreichungen acht musiktherapeutische Abschlussarbeiten aus den deutschsprachigen Ländern zur Nominierung für das Jahr 2016 vorgeschlagen.

Darunter finden sich auch die Diplomarbeiten einer Absolventin und eines Absolventen des Diplomstudiums Musiktherapie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien:

Catrina Cassidy (2015): Parental Involvement in Music Therapy: Systematic Review of the Literature and Insights into International Training Programmes.

Martin Jakel-Kopecny (2015): Existenzielle Themen in der Musiktherapie mit hochaltrigen Menschen. Die existenzielle Psychotherapie als hilfreiches Konstrukt.

Weitere Nominierungen (in alphabetischer Reihenfolge): Isolde Binzer (Augsburg), Friederike Frenzel (Hildesheim), Christine Gäbel (Heidelberg), Susanne Korn (Zürich), Felicitas Sigrist (Zürich) und Jaqueline Stohler (Zürich).

Bis Mitte September 2016 wird die Preisträgerin oder der Preisträger durch die Hauptjury – Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Musiktherapeutischen Umschau sowie externe Persönlichkeiten – ermittelt. Der Johannes Th. Eschen-Preis der DMtG 2016 wird im November 2016 offiziell verliehen.

Weitere Informationen unter www.musiktherapie.de

 

welle

 

Würdigungspreis 2015 an Musiktherapie-Absolventen

Foto: Tobias von Marillac

Wir gratulieren Manuel Goditsch herzlich zur Verleihung des mdw_Würdigungspreises 2015 am 18.11.2015. Dieser Preis wird vom Vizerektorat für Lehre, Kunst und Nachwuchsförderung für ausgezeichnete Leistungen während der gesamten Studiendauer vergeben: https://www.mdw.ac.at/wuerdigungspreis_2015

Wir freuen uns sehr, dass unter den 11 PreisträgerInnen in diesem Jahr wieder ein Absolvent des Musiktherapie-Diplomstudiums vertreten ist.

 

welle

Logo-55-Jahre_2.png

Institutsleiter

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. sc. mus. Thomas Stegemann

Sprechstunde: RW 8, Büro: Do. 11.00 bis 12.00 Uhr (im Semester) bzw. nach Vereinbarung

Mail: musiktherapie@mdw.ac.at
Homepage: thomasstegemann.at

Stv. Institutsleiterin

Univ.-Ass. Mag.art. Monika Smetana PhD

Sprechstunde nach Vereinbarung

smetana-m@mdw.ac.at

 

Sekretariat Musiktherapie:

Katharina Pfeiffer

Bürozeiten:

Mo., Mi. und Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

Di. und Do. 12.30 - 15.30 Uhr

Tel.: +43-1-71155-3914
Fax.: +43-1-71155-3949
pfeiffer-k@mdw.ac.at

1030 Wien, Rennweg 8