Inszenierung

Konzerte, Podiumsdiskussionen, Festakte und Opernaufführungen: Immer mehr Veranstaltungen der mdw können auch per Live-Stream mitverfolgt oder on demand in der mdwMediathek angeschaut werden. Das Streaming-Team ist Teil des mdw-Audio-Video-Zentrums und wird von Ulrich Wagner geleitet, der für Produktion, technische Leitung und Regie der Projekte verantwortlich ist. Wagner erstellt in der Vorbereitung ein visuelles Konzept, bereitet Schnittpläne in der Partitur vor und besucht gemeinsam mit den Regieassistent_innen Proben, ehe es an die konkrete Planung vor Ort geht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Location

Im Schlosstheater Schönbrunn, von wo regelmäßig Opernaufführungen per Live-Stream übertragen werden, ist eine fixe Glasfaserverkabelung eingebaut – das reduziert den Aufwand beim Aufbau. Trotzdem gibt es für das diesmal 11-köpfige Team genug zu tun: Die Kameras werden positioniert und abgeglichen, 32 Mikrofone, teils versteckt im Bühnenbild, gehängt. – Bis alles für den Stream bereit ist, wird eine Woche gearbeitet und geprobt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Technik

Die richtige Balance zwischen Bild und Ton zu finden, ist nicht immer leicht, aber „wir finden immer einen Kompromiss!“, sagt Ulrich Wagner. Für ihn unverhandelbar: Die Audioqualität muss stimmen. „Unser Steckenpferd ist ein guter Ton“, gesteht Wagner, der auch auf die Expertise des Instituts für Tonmeister_innen-Ausbildung zurückgreifen kann. Im Team arbeiten Studierende aus den Bereichen Kamera und Ton zusammen mit externen Mitarbeiter_innen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Live

„In der Live-Situation sind gute Nerven das Allerwichtigste!“, sagt Ulrich Wagner, denn es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren. Nach letzten Checks geht der Stream online und jede_r ist an seinem/ihrem Platz: die Tonmeister_innen an den Reglern, die Kamerafrauen und -männer an der Kamera, Wagner und der Regieassistent am Videoschnitt, der IT-Techniker am Monitor. Die „Streamer_innen“ sind ein eingespieltes Team und können jederzeit füreinander einspringen – auch an anderen Positionen. Auch beim Abbau helfen alle mit und niemand geht nach Hause, ehe nicht alles fertig ist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ausblick

Die ersten Live-Streams an der mdw wurden 2011 gesendet, inzwischen konnte das Team viel Erfahrung sammeln und die Qualität kontinuierlich steigern. Besondere Lichtblicke sind die großen Projekte: Opernaufführungen und Orchesterkonzerte, wo umfangreiche Technik und komplexes Kameramanagement gefragt sind: „Da sind alle mit 150 Prozent dabei!“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Besuchen Sie die mdwMediathek und sehen Sie die bisherigen Streamings und Aufzeichnungen des Streaming-Teams!

 

Comments are closed.