Wenn wir von „Bass“ sprechen, denken viele in erster Linie an den Bassisten einer Band, den Kontrabass oder das dumpfe Wummern bei zahlreichen Popsongs, das uns manchmal fast den Atem raubt. Bis heute wird und wurde der Bass auch oft besungen: von Ella Fitzgerald in Slap That Bass mit den Worten „If I can only get me / someone to slap that bass / happiness is not a riddle / when I’m listening to that / big bass fiddle“ über die Beastie Boys in Body Movin’ „And if you ask me to turn up the bass“ bis hin zur US-amerikanischen Popsängerin Meghan Trainor mit ihrem Hit All about that bass.

Dass der Bass sehr viel mehr umfasst – welche Rolle er beispielsweise in der Komposition spielt, dass uns Bässe, wenn wir sie hören, ein Gefühl von Sicherheit geben oder gar Macht ausdrücken können und welche – oft nicht so bekannten – Bassinstrumente es gibt, zeigen wir Ihnen in diesem Special. Im Rahmen eines Porträts stellen wir Ihnen außerdem den bedeutenden Kontrabassisten Ludwig Streicher vor und Sie erfahren, wie er das Kontrabassspiel entscheidend geprägt hat. In diesem Sinne halten wir uns ganz an den deutschen Rapper Das Bo: „Wir brauchen Bass!“

Artikel aus diesem Special

Kurze Geschichte vom Bass und vom Bassettchen

Kontrafagott, Bassflöte & Co. – die tiefsten Blasinstrumente an der mdw

Musikpsychologie und -physiologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.