Neuer Universitätslehrgang für angewandte Dramaturgie

Im März 2018 startet der Universitätslehrgang für angewandte Dramaturgie A!DRAMA an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

ADRAMA
A!DRAMA ©Soybot

Was heißt Dramaturgie und wie lässt sich die zukünftige Arbeit von DramaturgInnen gestalten? Wie lassen sich Konzertreihen, zeitgenössisches Musiktheater, Kunstfestivals und neue Formate in der darstellenden Kunst konzipieren und realisieren? Wie verändert sich dramaturgische Arbeit, wenn die Welt Kopf steht? Und wie reagieren Musik und darstellende Kunst auf gegenwärtige gesellschaftliche Veränderungen?

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang für angewandte Dramaturgie in Musik und darstellender Kunst (A!DRAMA) geht diesen Fragen nach und ist als dramatisches Labor konzipiert, in dem theoretische und praktische Studieninhalte in Verbindung gelehrt werden. A!DRAMA richtet sich an MusikerInnen, Theaterschaffende, KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen und steht in ständigem Austausch mit der gegenwärtigen internationalen künstlerischen Praxis. Das Ziel von A!DRAMA ist, zukunftsweisende und transdisziplinäre Experimente zu wagen und neue Positionen zu entwickeln – im Spannungsfeld und in neugieriger Auseinandersetzung mit Gesellschaft, Politik, Philosophie und Geschichte.

Studiendauer: vier Semester, Lehrgangsbeginn: 1. 3. 2018, Bewerbung: 1. 9. bis 15. 10.2017, Aufnahmeprüfung: 8. 11. bis 10. 11. 2017, Infotermin: 3. 10. 2017, 18.00 Uhr, Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM)

Weitere Informationen unter: adrama.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.