2011 >> MDW Gala 2011 - Vortrag Bi-Musikalität

Bericht

 

 

Einspruch: Kultur!

Die Leistungsschau der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

 

Am 10. November 2011 veranstaltet die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) eine besondere Leistungsschau: Unter dem Motto „Einspruch: Kultur!“ wird das breite Spektrum der Tätigkeiten der mdw der Öffentlichkeit präsentiert.

 

Programmschwerpunkt sind die Projekte aus dem im Jahre 2008 ausgeschriebenen "uni:vision2"-Förderprogramm, die mittlerweile größtenteils abgeschlossen sind.

 

Am Nachmittag stellen die jeweiligen ProjektleiterInnen im Fanny Hensel-Mendelssohn-Saal und im Clara Wieck-Schumann-Saal herausragende künstlerische und wissenschaftliche Projekte vor. Geboten werden Buchpräsentationen, Vorträge und Workshops sowie Livemusik und Filmvorführungen.

 

Am Abend findet unter dem Ehrenschutz des Bundespräsidenten im Schönbrunner Schlosstheater die „mdw Gala 2011“ statt, mit einer Auswahl aus den innovativsten künstlerischen "uni:vision2"-Projekten.

 

Do, 10. November 2011
Beginn: 13.00 Uhr
Ort: Clara Wieck-Schumann-Saal, Fanny Hensel-Mendelssohn-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Eintritt frei, öffentlich zugänglich

 

 

Die mdw Gala 2011

Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Schlosstheater Schönbrunn, 13., Schönbrunner Schlossstraße
Aufgrund des beschränkten Platzangebots nur für geladene Gäste

Bi-Musikalität und interkultureller Dialog    

Vortrag mit musikalischer Präsentation

Ursula Hemetek, Noraldine Bailer und Hande Saglam

 

Präsentation des Forschungsprojektes „Bi-Musikalität und interkultureller Dialog“ im Fanny Hensel-Mendelssohn Saal: Ardavan Taheri, Ursula Hemetek, Noraldine Bailer und Hande Saglam, 10.11.2011

 

Ursula Hemetek und Ardavan Taheri auf der Bühne des Schönbrunner Schlosstheaters bei der mdw Gala anlässlich der Kurzpräsentation des Projektes „Bi-Musikalität und interkultureller Dialog“ 10.11.2011

 

Ardavan Taheri spielt Setar im Schönbrunner Schlosstheater 10.11.2011

 


Ardavan Taheri mit der Moderatorin der Gala Miriam Unger 10.11.2011