„Mediathek traditionelle Musik“ Audio-Visuelles Archiv des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie

Feldforschung ist die grundlegende Methode der Volksmusikforschung und Ethnomusikologie. Seit der Gründung des Instituts entstehen daher laufend Feldaufnahmen, die kontinuierlich gesammelt und archiviert werden. Diese Aufnahmen sind eine Primärquelle für die Forschung, gleichzeitig bilden sie auch eine Art „Gedächtnis“ des Institutes. Das Forschungsmaterial bildet auch einen Wissenspeicher für die jeweiligen Communities selbst.
 
Gegenwärtig sind etwa 6000 Stunden Audio- und Videoaufnahmen in unterschiedlichen Formaten und über 36.000 Bilddateien vorhanden.
Mehr als 50% der Video- und Audioaufnahmen sind über 25 Jahre alt und dadurch auf nicht-digitalen Medien gespeichert. Daher führen wir seit 2010 eine Digitalisierung und einen sorgfältigen Archivierungsprozess durch, um den Fortbestand der wertvollen Materialen zu sichern.
Die Archivierung wird mit dem Programm archivis pro (www.imdas.at) durchgeführt. Es ermöglicht nicht nur eine bessere Kategorisierung der Daten und einen besseren Überblick über die Materialien, sondern gewährt auch direkten Zugang zu digitalisierten Aufnahmen, Protokollen und Fotos. Dies erleichtert den Rechercheprozess wesentlich und schützt die originalen Aufnahmemedien.
Langfristiges Ziel ist, das gesamte Feldforschungsarchiv zu digitalisieren und zu archivieren, womit für InstitutsmitarbeiterInnen, sowie Studierende und Interessierte ein leichterer Zugang zum Archivmaterial geschaffen wird.