Vienna Music Business Research Days 2016
Vienna Music Business Research Days 2016 ©Doris Piller

Bereits zum siebten Mal fanden von 27. bis 29. September die Vienna Music Business Research Days in Wien statt. Unter dem Motto „Selbst-Management im Digitalen Musikbusiness“ kamen zahlreiche ExpertInnen aus Musik, Wissenschaft & Forschung an die mdw, um über aktuelle Herausforderungen und (wissenschaftliche) Fragestellungen in der Branche zu diskutieren. Einen Schwerpunkt der Tagung bildete dieses Jahr das vergleichsweise junge Thema Career Center an Musikuniversitäten. Derzeit findet ein Umdenken an den Musik- und Kunstuniversitäten statt, da in den letzten Jahren deutlich wurde, dass sich die Berufsbilder der Studierenden und AbsolventInnen sowie die Strukturen und Mechanismen in der Musikindustrie stetig wandeln.

Aufgabe der Career Center, die nach und nach ins Leben gerufen wurden und werden, muss es sein, den Musik-Studierenden auch abseits der „klassischen“ Wege, Optionen nach dem Studium aufzuzeigen. Eigene Fähigkeiten und Talente – oft aus ganz unterschiedlichen Spezialgebieten – müssen identifiziert werden, womit sich häufig ganz automatisch weitere Berufswege und -wünsche auftun. Wissen rund um Business- und Finanzpläne zählt dabei ebenso zu den zu vermittelnden Kompetenzen wie beispielsweise gekonnt zu netzwerken, um sich ein gut funktionierendes Umfeld aufzubauen.

Die Vienna Music Business Research Days finden auf Initiative der Austrian Music Business Research Association (AMBRA) statt. Vorrangiges Ziel ist es, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse rund um die Musikindustrie einem breiten Publikum zu vermitteln und Fragen in Verbindung der Praxis zu diskutieren. Interdisziplinarität und methodische Vielfalt stehen dabei im Vordergrund: ExpertInnen aus den Feldern Produktion, Vertrieb sowie MusiktrainerInnen und Lehrpersonal aber auch RezipientInnen und KünstlerInnen waren heuer wieder mit dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.