Mag. Sonja LEIPOLD



Sonja Leipold (*1983) absolvierte die Studien Querflöte und Klavier am Mozarteum sowie Konzertfach Cembalo an der Musikuniversität Wien (Diplome mit Auszeichnung). Ihre musikalischen Schwerpunkte sind Barock- und zeitgenössische Musik. Mit ihren eigenen Ensembles „les roses sauvages“ (europäische Komponistinnen des Barock), „duo ovocutters“ (Cembalo-Akkordeon) und „airborne extended“  sowie als gefragte Continuo-Spielerin gastiert sie europaweit bei renommierten Veranstaltern wie zuletzt Musikverein, Konzerthaus und Radiokulturhaus Wien,  ACF London, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Schwetzinger Festspiele, e-may Festival Wien, Royal Music Festival Stockholm, International Harpsichord Festival Tallinn,  Festwochen Gmunden, Festival Muzyka Dawna Warschau, Été musical du Bergerac u.a.m.
 
Mit einem Stipendium des BMUKK für „Cembaloperspektiven“ wurde ihre vielfältige musikalische Tätigkeit gewürdigt, sie ist Preisträgerin u.a. des internationalen Cembalowettbewerbs Bologna 2011, des Fideliowettbewerbs Wien 2012 und des internationalen Annelie de Man-Wettbewerbs 2012 Niederlande. Für die Herausgabe ihrer Klavierkammermusikschule, ihre Recherchetätigkeit im Bereich österreichischer Barockmusik und als Interpretin und Initiatorin zeitgenössischer Cembaloprojekte wurde sie 2013 für das große Landesmusikstipendium Kärnten ausgewählt.
2015 wurde ihr „duo ovocutters“ ins internationale „New-Austrian-Sound-of-Music“-Programm aufgenommen.
Aus ihrer intensiven Zusammenarbeit mit KomponistInnen resultieren zahlreiche  ihr gewidmete Werke, ihre Arbeit ist in mehreren CD- und Rundfunkportraits dokumentiert.
 
Sonja Leipold ist Dozentin und Korrepetitorin bei Sommerkursen wie ITAM Linz (u.a. mit Emma Kirkby), Austria Barock Akademie Gmunden, OFF-Festival Kremsmünster. Im Bereich Oper/Theater war sie bislang als stellvertretende musikalische Abendspielleitung am Stadttheater Klagenfurt, am Schlosstheater Schönbrunn und als stellvertretende Studienleitung/Korrepetitorin am Theater an der Wien (Produktion unter N. Harnoncourt) engagiert. Seit 2012 ist sie im Organisationsteam der ISCM/IGNM Österreich, seit 2015 hat sie darüber hinaus einen Lehrauftrag an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien inne.

SonjaLeipold_BA_BW_(c)E.Leipold.jpg