Die ub.mdw empfiehlt

In ihrem Empfehlungsdienst "Librarian's Choice" wirft die ub.mdw monatlich Schlaglichter auf Besonderheiten aus ihrem Bestand.
 

LC # 56 | Jänner 2020

Popularmusikforschung

In den mittlerweile 45 Bänden der Beiträge zur Popularmusikforschung werden seit 1986 die Ergebnisse der jährlichen Tagungen der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM) dokumentiert (> Volltextarchiv der Reihe). Seit 2017 gibt Ralf von Appen diese Reihe zusammen mit der/dem Veranstalter*in der jeweiligen Tagung heraus. 

Angeregt von Sara Ahmeds Studie Queer Phenomenology untersuchen die Beiträge des aktuellen Bandes (Dis-)Orienting Sounds. Machtkritische Perspektiven auf populäre Musik (Co-hg. v. Mario Dunkel), auf welche Arten populäre Musik Angebote zur soziokulturellen Orientierung und Positionierung ihrer Hörer*innen macht. Kultur-, Musik-, Theater- und Bildungswissenschaftler*innen sowie Soziolog*innen untersuchen, wie populäre Musik Machtstrukturen reproduzieren, aber auch aufbrechen kann, sodass Des- oder Neuorientierungen entstehen können. Die Aufsätze des Bandes analysieren solche Prozesse kritisch und auf mehreren Ebenen: vom Neosexismus in Indie Rock und feministischen Gegenstrategien über sexualisierte Afrika-Bilder und osteuropäische Hardbass-Szenen bis zum Entwurf posthumaner Welten in Videoclips. Darüber hinaus werden Leitvorstellungen der Musikpädagogik hinterfragt und Vorschläge für methodologische Neuorientierungen der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit populärer Musik formuliert. Unter den Autor*innen sind u.a. Magdalena Fürnkranz (ipop), Malte Sachsse, Katharina Rost und André Doehring. 18 Monate nach der Publikation durch den Bielefelder transcript-Verlag sind alle Beiträge übrigens kostenfrei im Internet zugänglich (http://www.popularmusikforschung.de/publikationen.html), so dass dort auf ein Archiv von über 300 Aufsätzen zugegriffen werden kann. Neben den Beiträgen zur Popularmusikforschung gibt die GfPM auch die Reihe texte zur populären Musik heraus. Der Ende 2020 erscheindende Band 46 (hg. v. Ralf von Appen und Thorsten Hindrichs) wird sich dem Thema „Nation als Kategorie populärer Musik“ widmen.

Buchpräsentation

Montag, 13. Jänner 2020, 18.00 Uhr
Lesesaal der ub.mdw

(Dis) Orienting Sounds. Machtkritische Perspektiven auf populäre Musik

(Text: Ralf von Appen)

Librarian's Choice Archiv

2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012