Awards von Lehrenden – 2018


Ursula Hemetek


Ursula HemetekFür ihre herausragenden Leistungen im Bereich Minderheitenforschung in der Ethnomusikologie erhält mdw-Professorin Ursula Hemetek den Wittgenstein-Preis.

Sie lehrt seit 1992 an der mdw, seit 2011 leitet sie das Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie an der Universität. Darüber hinaus ist sie seit 2017 Generalsekretärin des "International Council for Traditional Music" (ICTM), der zentralen internationalen Organisation der Ethnomusikologie weltweit.

Weitere Infos: www.mdw.ac.at/1011

Foto: ©Doris Piller



Mag. art. Univ.-Prof. Pier Damiano Peretti
Institut für Orgel, Orgelforschung und Kirchenmusik


Pier Damiano PerettiBeim Internationalen Kompositionswettbewerb der 19. Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik wurde Pier Damiano Peretti mit dem 2. Preis ex-aequo sowie dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Der diesjährige Wettbewerb war für die Sparte Singstimme und Orchester ausgeschrieben; mit "Abglanz und Schweigen" für Sopran und Orchester legte der in Wien lebende Italiener eine Bachmann-Vertonung vor, die mit den anderen Preisträgerkompositionen am 8. April 2018 im Schiesshaus Weimar von Salome Kammer und der Jenaer Philharmonie unter Markus L. Frank uraufgeführt wurde.

Pier Damiano Peretti ist ordentlicher Professor für Orgel.

Foto: ©Weinwurm



Christoph Sietzen
Leonard Bernstein Institut für Konzertfach Blas- und Schlaginstrumente


Christoph Sietzen
Christoph Sietzen erhielt den "Young Artist of the Year Award" im Rahmen der International Classical Music Awards (ICMA).

Weiters hat er den erstmals ausgeschriebenen Hubert von Goisern Kulturpreis 2018 erhalten.

Er unterrichtet seit 2014 an der mdw Schlaginstrumente.

http://christophsietzen.com

Foto: ©Stefan Sietzen