Mag.art. Marlene Lacherstorfer, Bakk.art.

 

Marlene Lacherstorfer, geboren 1982 in Oberösterreich, ist seit 2005 freischaffende Musikerin/Bassistin und Musik- und Bewegungspädagogin/Rhythmik. Lehrende seit 2010 in den Bereichen Bewegungsbegleitung und Improvisation, Inklusive Band sowie Praxis & Didaktik inklusiver Ensembleleitung an der mdw. Von 2010 - 2016 Aufbau und künstlerische Leitung der All Stars Band Inclusive, Konzert-, Lehr und Workshoptätigkeit im In- und Ausland.

 

Künstlerische Tätigkeiten:

 

  • Musikalische Leitung der Wiener Festwocheneröffnung am Rathausplatz 2019 mit Gastspiel in der Elbphilharmonie Hamburg
  • Über 40 Studioaufnahmen und knapp 2000 Konzerte in Europa, USA, Russland, Mexiko, Peru, Türkei mit Formationen wie ALMA, Clueso, Ernst Molden & Willi Resetarits, Meena, Pressyes, Soap & Skin, Sharktank, Trouble Over Tokyo, Velojet oder ZOË. Studiozusammenarbeit u.a. mit André Heller, Wolfgang Ambros oder Papermoon sowie Auftragskompositionen mit ALMA für ServusTV.
  • Theater- sowie Kindermusiktheaterproduktionen am Rabenhof mit Ernst Molden, Kindertheater Lilarum („Tatzelwurm“), im Musikverein („Klingklang“), für die Jeunesse („Prinzessin Himbeere und ihre Band“) sowie mehrwöchige Schul-Tourneen in der Schweiz (Poesie - und Musikprojekt „Die Fische fliegen wieder“)
  • Auszeichnungen & Nominierungen:
  • Prima la musica Kreativwettbewerb für Komposition/Elektronik 2. Platz (2003)
  • Diversitaspreis des BMKOES sowie Preis der Lebenshilfe für All Stars Inclusive Band (2016)
  • Wienerlied-Kompositionswettbewerb gemeinsam mit Voodoo Jürgens 3. Platz (2020)
  • Alma: Preis der deutschen Schallplattenkritik für Nativa, Bestenliste (2013), Austrian World Music Awards, 2. Platz (2015), Deutscher Weltmusik-Sonderpreis RUTH für ALMA im Rahmen des Rudolstadtfestivals (2016), Anerkennungspreis in der Kategorie ''Volkskultur und Kulturinitiativen'' (2016), Preis der deutschen Schallplattenkritik für OEO, Bestenliste 4/2017
  • Velojet: FM4 Amadeus-Award Nominierungen für Velojet (2005), Heavy Gold (2010), Best Video Cold Hands (2013)
  • Meena Cryle: European Blues-Challenge der European Blues Union in Berlin, 2. Platz (2011), Halbfinale der World Blues Challenge in Memphis, USA (2013)


www.marlenelacherstorfer.com

 

Marlene Lacherstorfer, born 1982 in Upperaustria, is a Music & Movement Practitioner/Rhythmician and a freelance touring musician as electric and doublebassist for 20 years.

As a lecturer on the Department of Music and Movement on University of Music and Performing Arts in Vienna (mdw) she works in the fields of musical movement accompaniment & improvisation as well as didactics of inclusive ensemble practice. She has been co-founder as well as musical and artistic director of the Band All Stars Inclusive at the mdw from 2010 to 2016. The main focus of her educational work is connecting fields between music and movement through improvisation as well as diversity in music.

She has performed nearly 2000 concerts in Europe, USA, Russia, Mexico, Peru or Turkey with ensembles such as ALMA, Clueso, Ernst Molden & Willi Resetarits, Meena, Pressyes, Soap & Skin, Sharktank, Trouble Over Tokyo, Velojet, ZOË. In the studio she has worked with artists such as André Heller, Wolfgang Ambros and Papermoon and wrote compositions for ServusTV.

As a Musical and Artistic director she has been working for the Opening Night of Wiener Festwochen in 2019 and as a bandleader for famous german singer/rapper Clueso. These works especially focused her competence in leading big stagebands, performances and productions. Various Works in Musictheatres for both children and adults.

www.marlenelacherstorfer.com

Marlene Lacherstorfer (Copyright: Sebastian Schmid)

LV am Institut MBM:

Didaktik des situativen, kreativen und inklusiven Musizierens 01, 02

Klavier- und Instrumentalimprovisation/Bewegungsbegleitung, Semsterstufe 04, 06