Am Institut für Film und Fernsehen – Filmakademie Wien findet im dritten Semester immer die sogenannte Regieübung statt. Studierende aller Studienrichtungen müssen diese zum Abschluss der Allgemeinausbildung an der Filmakademie absolvieren. Im Herbst beginnen die Vorbereitungen gefolgt von den Aufbauarbeiten – die gesamte Kulisse wird nämlich von den Studierenden selbst erstellt und aufgebaut. Anschließend durchläuft der jeweilige Jahrgang in einer Art Rotationsprinzip alle Funktionen, die beim Dreh von Bedeutung sind (Buch, Kamera, Produktion, Regie, Schnitt, aber auch Assistenz- sowie Ton- und Lichttätigkeiten) und dreht Kurzfilme. Saskia Arth, Studierende des Jahrgangs 2017, studiert im Bachelor Produktion an der Filmakademie Wien, gab dem mdw-Magazin gemeinsam mit ihrem Team Einblick in den Arbeitstag vor dem großen Dreh.

©Daniel Willinger

Die Kulisse steht – es gilt jedoch noch einige Feinheiten für Saskias Kurzfilm vorzubereiten. So werden noch Requisiten fertig gemacht – wie z. B. eine Torte lackiert oder Geschenke verpackt, die für den morgigen Dreh benötigt werden. Saskia bespricht in der Zwischenzeit mit ihrem Team noch einige Details zu einzelnen Kameraeinstellungen.

©Daniel Willinger

Mit Maske und Kostüm geht sie anschließend nochmals ihre Vorstellungen zu Kleidung und Make-up der einzelnen Darsteller_innen durch.

©Daniel Willinger

Während die Beleuchtung eingerichtet wird, Kameras herbeigeholt und eingestellt werden und viele andere letzte Vorbereitungen am Set getroffen werden, kommen die Schauspieler_innen an die Filmakademie.

©Daniel Willinger

Saskia zieht sich mit ihnen zurück und geht mit ihnen das Drehbuch sowie letzte Änderungen, die kurzfristig vorgenommen wurden, noch mal durch. Alle stimmen sich auf die Stellprobe direkt am Set ein.

©Daniel Willinger

Wenn alles bereit ist, kommen die Schauspieler_innen gemeinsam mit der Regisseurin direkt in die Kulisse. Es werden Kameraeinstellungen probiert, die Szene einmal durchgespielt und noch einige Hinweise durch die Regisseurin gegeben. Alle Beteiligten sind bereit für den kommenden Drehtag.

©Fotos Gartenbaukino: Victoria Herbig

Am Abend schaut Saskia noch ins Gartenbaukino. Bei der jährlichen Werkschau der Filmakademie Wien werden ausgewählte Filme von Kolleg_innen gezeigt, die sie sich natürlich nicht entgehen lassen will. Beruhigt über die erfolgreiche Stellprobe und in Vorfreude auf den kommenden Drehtag verabschiedet sich Saskia in den Kinosaal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.