Rainer Prokop über Musikarbeitsmärkte, Publikumsschwund und kulturelle Partizipation im Standard-Interview


Rückblick auf den Waves Vienna-Showcase "Popular Music, Equity, Diversity: The Struggle for Creative Justice" auf Austrian Music Export (Englisch) oder auf mica – music austria (Deutsch) lesen


Vortragsreihe "Music, Sexual Harassment, Racism: Continuities & Change" auf YouTube ansehen


IMS auf Twitter und Facebook besuchen | Anmeldung zum IMS-Newsletter


Lehre im Wintersemester 2022/23


 

Im Gedenken an Irmgard Bontinck (4. Juni 1941 – 1. November 2022)
 
Irmgard Bontinck war in vielerlei Hinsicht eine herausragende Persönlichkeit. Als eine der ersten Musiksoziolog*innen an der mdw war sie ab den frühen 1970er-Jahren zunächst als Hochschulassistentin und später als Universitätsprofessorin maßgeblich an der Etablierung der Musiksoziologie als eigenständiges Fach beteiligt und verhalf der „Wiener Schule“ der Musiksoziologie durch ihre internationalen Kooperationen zu bedeutender Sichtbarkeit. Irmgard Bontinck leitete im Anschluss an Kurt Blaukopf das Institut für Musiksoziologie bis zu ihrer Emeritierung im Jahr 2007. Sie war von 2004 bis 2007 Vizerektorin für Lehre und Frauenförderung und erhielt 1999 das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und 2007 das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.
 
Wir danken Dir für Dein unermüdliches Engagement für das Institut.


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IMS