Mag. Dr. Eveline Christof

(Universitätsprofessorin)

Diplomstudium Pädagogik an der Universität Wien mit dem Schwerpunkt Sonder- und Heilpädagogik – 2000 Diplomarbeit zum Thema „Interkulturelles Lernen. Eine Herausforderung für pädagogische Praxis und Theorie“.

Doktoratsstudium Bildungswissenschaft an der Universität Wien – 2008 Dissertation zum Thema „Das pädagogisch reflexive Interview – ein qualitativ empirisches Forschungsprogramm zur Anregung und zum Nachweis von Bildungsprozessen“

2017 Habilitation für das Fach Schulpädagogik zum Thema „Berufsbezogene Überzeugungen angehender Lehrerinnen und Lehrer. Professionalisierung durch Reflexion“

2004-2008 Assistentin am Institut für Bildungswissenschaften der Universität Wien im Bereich der Erwachsenenbildung und der LehrerInnenbildung, Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten und pädagogischen Hochschulen in Österreich zu Themen wie Bildung, Erziehung, Lernen, Didaktik, Forschungsmethoden, Evaluation, Beratung, Schul- und Unterrichtsforschung

2008-2011 Leiterin der Abteilung für Weiterbildung an der Universität für Bodenkultur Wien.

2011 -2019 Assistentin sowie assoziierte Professorin an der Universität Innsbruck, 2017-2020 Leiterin des Instituts für LehrerInnenbildung und Schulforschung und stv. Studienbeauftragte für die bildungswissenschaftlichen Anteile des Lehramtsstudiums. 

2019-2020 Professorin für Allgemeine Didaktik an der Universität Innsbruck an der Fakultät für LehrerInnenbildung.

Seit 2017 externe Lehrbeauftragte an der mdw für den Bereich der Allgemeinen Bildungswissenschaftlichen Grundlagen in der Ausbildung angehender Musiklehrerinnen und Musiklehrer (Didaktik und Unterrichtsforschung, Ringvorlesung allgemeine bildungswissenschaftliche Grundlagen).

2017-2021 Konsulentin für das Koordinationszentrum Lehramt der mdw für die PädagogInnenbildung NEU, Fachbereich Bildungswissenschaften. Lehrbeauftrage im Masterstudium Quereinstieg Lehramt Musikerziehung.

Oktober 2020 – Ruf an die Universität für Musik und darstellenden Kunst Wien auf die Professur „Bildungswissenschaften"

Forschungsschwerpunkte: LehrerInnenbildungsforschung, allgemeine Didaktik, Qualitative Bildungsforschung, Qualitative Sozialforschung, feministische Bildungsarbeit, Erwachsenenbildung, Aus- und Weiterbildungsforschung, Bildungsmanagement, Konzeption, Umsetzung, Evaluation und Qualitätssicherung von Curricula und universitären Weiterbildungslehrgängen bzw. Weiterbildungsprogrammen.