International Mobility for Early-stage Researchers

Die mdw vergibt Förderungen für kurze Auslandsaufenthalte, die einer Dissertation, einem Forschungsvorhaben oder der aktiven Teilnahme an einer internationalen Konferenz dienen. Bei der Förderung handelt es sich um einen Zuschuss zu den tatsächlichen Kosten der Reise bzw. des Auslandsaufenthalts.

Antragsberechtigt sind Early-stage Researchers (ESR) an der mdw:

  • Dissertant_innen in der Forschungsphase ihrer Dissertationen mit Erstbetreuung an der mdw
  • PhD-Absolvent_innen der mdw innerhalb der ersten 4 Jahre nach Abschluss ihres PhD-Studiums

Gefördert werden

  • Reisen und Forschungsaufenthalte (max. 1 Monat) für Recherchen in Archiven, Sammlungen, Feldforschung, Interviews, die für die Dissertation oder ein Forschungsvorhaben notwendig sind und die nicht in ERASMUS+ gefördert werden können
  • aktive Teilnahme an Konferenzen im Ausland (Accepted Submission/Paper). In Ausnahmefällen kann auch die aktive Teilnahme an internationalen Konferenzen innerhalb Österreichs gefördert werden.

Förderfähig sind

  • Reisekosten, Unterbringungskosten, Visumkosten, Gebühren für Bibliotheksbenützung, Konferenzgebühren etc. nach Vorlage der Originalbelege

Grundsätzlich sind nur Ausgaben förderfähig, die die Anforderungen der Wirtschaftlichkeit, Verhältnismäßigkeit und Umweltverträglichkeit erfüllen. Dazu gehört etwa, nach Möglichkeit auf Kurzstreckenflüge zu verzichten (siehe https://www.mdw.ac.at/gruene-mdw/).

Pro Reise werden max. 1.500 € rückerstattet.

Abgrenzung zu anderen Förderungen

Die Förderung erfolgt komplementär zu anderen Förderungen und Mitteln der Institute. NICHT gefördert werden Studienaufenthalte (z. B. Besuche von Seminaren/Lehrveranstaltungen/Kursen), die z. B. im Rahmen der ERASMUS+ Mobilität gefördert werden können. Dissertant*innen, die innerhalb Europas Forschungsreisen und –aufenthalte von 5-30 Tagen planen, sind aufgefordert, vorab eine Anfrage an das International Office der mdw zu richten.

Ebenso NICHT gefördert wird die Teilnahme an Konferenzen und Sommerschulen, wenn diese nicht primär der aktiven Präsentation des eigenen Forschungsprojektes dienen. Weiters sind Doppelförderungen ausgeschlossen.

Die Förderungen werden nach dem Prinzip first come - first served und nach Maßgabe der vorhandenen Mittel vergeben. Erstantragsteller_innen werden bevorzugt. Es besteht kein Rechtsanspruch.

Einreichung der Anträge

Die Antragstellung soll rechtzeitig – jedenfalls mindestens 6 Wochen vor Reiseantritt – erfolgen! Die Einreichung ist laufend möglich. Der Antrag besteht aus einem Formular inkl. Beilagen. Anträge sind per E-Mail an forschungsfoerderung@mdw.ac.at zu schicken.

Kriterien für die Beurteilung der Anträge

Die eingereichten Anträge werden danach beurteilt, ob und zu welchem Grad die geplanten Aktivitäten der Karriereentwicklung der ESR dienen, sowie ob sie die Anforderungen der Wirtschaftlichkeit, Verhältnismäßigkeit und Umweltverträglichkeit erfüllen.

Berichtslegung und Abrechnung

Bis spätestens 4 Wochen nach Reiserückkehr müssen die Rechnungen zusammen mit einem formlosen Bericht eingereicht werden, damit die Kosten refundiert werden können. Im Falle eines aufrechten Dienstverhältnisses mit der mdw ist außerdem das Formular Reisekostenzuschuss, wenn kein Dienstverhältnis besteht, das Formular Spesenersatz auszufüllen. Alle Dokumente sind bitte an forschungsfoerderung@mdw.ac.at zu schicken!

Nach der Rückkehr

Rückkehrer_innen sind eingeladen, für den International Blog ein Testimonial zu geben.

Für Angestellte der mdw

Wenn für die Zeit der Abwesenheit dienstliche Verpflichtungen bestehen, müssen Antragsteller_innen zusätzlich einen Freistellungsantrag an die Vorgesetzten richten.

 

 

Forschungsförderung

Mag.a Therese Kaufmann, MA

Sophie Deuer, MA

Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien
1. Stock, Raum B 01 23
Tel. +43 1 711 55-6100

forschungsfoerderung@mdw.ac.at