(c) Theresa Pewal

Martin Listabarth

Klavier

Martin Listabarth wurde 1991 in Wien geboren. Im Alter von fünf Jahren erhielt er erstmals klassischen Klavierunterricht und interessierte sich von Anfang an besonders für das Improvisieren und Komponieren. Listabarth studierte sowohl Jazz-Klavier als auch klassisches Klavier an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Im Jahr 2019 veröffentlichte er sein Solo-Debütalbum "Short Stories". Seine Auftritte führten in bereits zu einigen der bekanntesten Veranstaltungsorte in Österreich (Wiener Musikverein, Jazzclub Porgy & Bess, ORF Radiokulturhaus), sowie nach Deutschland (Bayerisches Jazzweekend), Tschechien, Slowakei, Polen (International Jazz Piano
Festival Kalisz), Rumänien (Jazzunique Festival) und Bulgarien (Haskovo Jazz Festival).

Mit seinem 2022 veröffentlichten Album "Dedicated" überzeugte er nicht nur nationale Tageszeitungen (Die Presse, Der Standard, Wiener Zeitung), sondern auch internationale Medien, wie das britische Pianist Magazine und wurde von Radiosendern wie Ö1 und BR-Klassik einem breiteren Publikum vorgestellt.

Für die Jahre 2023/24 wurde Martin Listabarth für das Förderprogramm NASOM (The New Austrian Sound of Music) des österreichischen Außenministeriums ausgewählt.

 

Titel: Hercule Poirot
Komponist: Martin Listabarth
Interpret: Martin Listabarth
Album: Dedicated

 
Titel: Turing’s Pattern
Komponist: Martin Listabarth
Interpret: Martin Listabarth
Album: Dedicated

 
Titel: The Hand of God
Komponist: Martin Listabarth
Interpret: Martin Listabarth
Album: Dedicated

 
 
 
 

Kontakt Career Center

Leitung
Mag.a Susanne Latin  
+43-1-71155-7820
latin@mdw.ac.at

Assistenz
Mag.art. Sabine Pleyel
+43-1-71155-7821
pleyel@mdw.ac.at